LG G6

Wer viel draußen unterwegs ist, möchte gern von dem einen oder anderen Ort auch ein paar schöne Bilder machen. Doch nicht immer hat oder will man seine Kamera mitschleppen, ein Smartphone, hingegen ist so gut wie immer dabei.
Daher bleibt oftmals nichts anderes übrig, als mit dem Smartphone ein Bild zu schießen. Zum Glück werden die darin verbauten Kameras immer besser und somit nehmen viele schon gar keine extra Kamera mit bei ihren Touren.
Wir hatten das aktuelle LG G6 im Test und haben dies in Bezug auf die Outdoorfunktionalitäten mal genauer angeschaut.

LG G6

Facts

Thema Info
Display 5,7″ TFT-LCD FullVision QHD+ In-Cell Touch Display
Kameras Hauptkamera: Dual-Kamera (Weitwinkel&Standardwinkel Kamera) mit 13 Megapixel und 125° Weitwinkel oder 71° Standardwinkel
Selfie-Kamera: 5 Megapixel FF (Single Lens) mit Weitwinkel (100°)- und Standardperspektiven-Radius (82°)
Prozessor Qualcomm™ Snapdragon (MSM8996 Pro), 2,35 GHz, Quad-Core
Sensoren Fingerabdruck (hinten), Beschleunigungssensor, Gyroskop, Näherungssensor, Kompass, Barometer, Farbspektrum
Akku Li-Ion Polymer 3,8 V mit 3300 mAh | Stand-by-Zeit: bis zu 500 Stunden
Farben Mystic White, Astro Black, Ice Platinum
Preis UVP: 749,00 €

Verarbeitung

Die Verarbeitung des G6 ist klasse. Der Aluminiumrahmen unterstreicht den edlen Look und gibt ihm gleichzeitig auch Stabilität. Das Display ist sauber eingefasst, alles in allem eine sehr gute Verarbeitung, was man bei dem Preis aber auch erwarten kann.

Praxistest

Das LG G6 wurde hauptsächlich im privaten Umfeld verwendet, jedoch mit dem Fokus es outdoor entsprechend einsetzen zu können.

Outdooreigenschaften

Das LG G6 ist wasser- & staubgeschützt gemäß IP68 sowie stoßbeständig gemäß Transit-Drop-Test (USA Military Test). Somit schadet es dem Smartphone nicht, wenn es mal beim Wandern in den Bach oder eine Pfütze fällt. Man sollte es lediglich danach gleich abspülen und abtrocknen bzw. trocknen lassen. Wir haben natürlich das LG G6 auch das ein oder andere Mal im Wasser versenkt und es funktioniert immer noch ohne Probleme. Aufladen sollte man es aber im feuchten Zustand nicht, darauf weist auch der Hersteller hin.

Zudem hat das G6 14 relevante Tests von insgesamt 25 nach dem MIL-STD-810G, Methode 516.6, Prozedur IV „Transit Drop“ bestanden, welche in einer kontrollierten Umgebung durchgeführt wurden. Diese 14 Tests waren: Herunterfallen, Regen, Salznebel, Feuchtigkeit, Temperaturschock, Vibration, Sonnenlichteinstrahlung, Tiefdruck, Sand und Staub, Eintauchen in Wasser sowie jeweils zwei unterschiedliche Testmethoden für Widerstandsfähigkeit gegen Hitze und Kälte.
Der „Transit-Drop-Test“ gilt in der Branche angeblich als Herausforderung, da hierbei das Gerät jeweils aus einer Höhe von 1,20m auf den Boden fallen gelassen wird. Dieser Versuch wird dann je 10x ausgeführt, im Grunde mit jeder Ecke, der Vorderseite und den Kanten.
Zugegeben, es tut einem schon weh, wenn man so ein edles Stück fallen lassen soll, aber dafür sind wir nun mal da. Also musste auch das LG G6 bei uns einige Stürze absolvieren und hat diese auch schadlos überstanden. Kratzer oder Macken können dadurch logischerweise schon entstehen, beeinträchtigen aber die Funktionstüchtigkeit nicht.
Natürlich ist das Display immer eine Risikostelle, gerade wenn man draußen unterwegs ist und das Smartphone dann direkt mit dem Display auf einen spitzen Stein knallt. Wir haben aber die Erfahrung gemacht, dass hier Displayschutzfolien einen sehr guten Job verrichten. Die Folie ist nach einem entsprechenden Sturz zwar im Eimer, nicht aber das Display. Auch wurde unser Testgerät bereits mit einer solchen Folie ausgestattet.
Alles in allem ist das LG G6 sehr robust und der ein oder andere Regenschauer stört es überhaupt nicht. Mit nassem Display oder nassen Fingern ist lediglich die Bedienung des Touchscreens ein wenig eingeschränkt, lässt sich aber durch abwischen des Displays relativ einfach beheben.

Bildschirmsperre

Das LG G6 besitzt wie jedes andere Smartphone auch eine Bildschirmsperre, welche über Wischcodes, PIN oder per Fingerabdruck entsperrt werden kann. Gerade die Entsperrung via Fingerabdruck ist zwar sehr praktisch, nur finden wir, dass der Sensor hierzu an einer etwas unpraktischen Stelle sitz.
Dieser ist auf der Rückseite des Gerätes unterhalb der Kamera zu finden. Dies mag zwar in dem Moment praktisch sein, wenn man das Gerät in die Hand nimmt, liegt es aber auf dem Tisch und man bekommt eine Nachricht, muss man es zum Entsperren in die Hand nehmen. Abhilfe schafft hier lediglich der „Knock Code“. Hierzu muss man auf dem Bildschirm ein Muster eintippen um diesen zu entsperren. Es müssen hierbei mindestens 6 Berührungen auf zumindest 3 verschiedenen Feldern getätigt werden. Dies funktioniert erstaunlich gut und das Muster kann an einer beliebigen Stelle auf dem Display eingegeben werden.

Die Kamera

Auch ganz praktisch in Sachen Outdoor ist die 13 Megapixel Dual-Hauptkamera. Mit dieser kann man Bilder entweder mit 71° Standardwinkel oder was für Landschaftsaufnahmen besser mit 125° Weitwinkel knipsen. Da geht dann schon ordentlich mehr aufs Bild und gerade wenn man z.B. auf einem Berggipfel steht, ist das schon sehr praktisch.

71° Standardwinkel

125° Weitwinkel

Weiterhin verfügt das LG G6 über 4 verschiedene quadratische Kamerafunktionen. Hier wird das Display in zwei Bereiche aufgeteilt. Meist wird im oberen fotografiert und im unteren befindet sich dann, je nach Modus, die Funktion.

  • Schnappschuss (zeigt im unteren Bereich gleich das erstellte Foto an)
  • Fotogitter (Erstellt 2×2 Grids von Fotos und Videos. Die Grids werden im unteren Bereich angezeigt)
  • Vorlagenaufnahme (Foto mit einem Führungsbild machen)
  • Doppelfoto (Kombiniert zwei Fotos für kreative Bilder. Hierbei wird im oberen Bereich die Frontkamera und im unteren Bereich die Backkamera aktiviert.)

Man kann auch direkt im Kameramenü ein Gif erstellen. Hierbei bleibt man einfach auf der Auslösetaste der Kamera so dass eine Reihen von Bildern angefertigt werden und drückt danach auf die „Gif-Taste“ im Display. Dann wird automatisch dieses erstellt. Die Reihenaufnahmefunktion ist aber auch praktisch, wenn man bewegte Motive fotografieren will.

Die Bildqualität ist insgesamt sehr gut. Die Farben sind kräftig und kontrastreich. Je nach Motiv sind die Details auch gut zu erkennen. Zum Vergleich wurden die gleichen Motive mit dem LG G6 sowie dem Sony Xperia XZ Premium gemacht.

LG G6

Sony Xperia XZ Premium

LG G6

Sony Xperia XZ Premium

LG G6

Sony Xperia XZ Premium

Betriebssystem

Das LG G6 kommt mit dem neuesten Android Betriebssystem daher, welches auf den Namen Nougat hört, bzw. Android 7.x.
Interessant ist hierbei, dass LG den Homescreen entsprechend angepasst hat und dieser im Style eines iPhones daher kommt. Zwar jetzt nicht unbedingt vom Aussehen her, aber von den Apps. Will heißen, dass jede neu installierte App gleich auf dem Homescreen landet und man keinen Button mehr hat, welcher alle Apps auflistet. Somit ist man gezwungen den Homescreen mit thematischen Ordnern anzulegen was am Anfang ungewohnt aber mit der Zeit doch recht praktisch ist. Gelöschte Apps werden zunächst in den Papierkorb befördert wo sie wiederhergestellt werden können oder nach 24 Stunden dann komplett entfernt werden.
Somit gibt LG auch hier seinem G6 eine individuelle Note durch die Anpassung des Homescreens.

Pro / Contra

Pro Contra
Gute Outdooreigenschaften Nicht ganz günstig
Gute Bildqualität Fingerabdrucksensor sitzt unserer Meinung ungeschickt
Großer Weitwinkel, für Panoramaaufnahmen

Fazit

Das LG G6 kommt sehr edel daher in seinem Alukleid, ist aber dennoch sehr robust und daher für einige Outdooraktivitäten geeignet.
Die Bilder sind sehr ordentlich und geben die Farben schön wieder. Gerade Fotos mit dem Weitwinkel sind auf den Berggipfeln sehr praktisch, weil man da einfach mehr drauf bekommt, als sonst.
Wer also den hohen Anschaffungspreis nicht scheut, bekommt ein ordentliches Stück Technik mit guter Foto- und Videoqualität.

Dieses Produkt wurde uns vom Hersteller zur Verfügung gestellt, was jedoch keinen Einfluss auf den Inhalt und das Fazit dieses Tests hat. Alle Praxistests auf Outdoortest.info werden gemäß dem Outdoor Blogger Codex durchgeführt und sollen dem Benutzer sowohl die positiven aber auch negativen Aspekte des Produktes aufzeigen.

So, wer hatte oder hat das LG G6 schon in der Hand gehabt oder im Gebrauch? Wie ist deine Meinung dazu? Hinterlasse einfach einen Kommentar.


Hinterlasse einen Kommentar

LG G6

by Lefdi Lesezeit: 6 min
0