Ternua Torsten Pant

Unter den Trekkinghosen gibt es zwischenzeitlich eine fast nicht mehr überschaubare Auswahl. Mit „ich schau mal!“ kommt man leider nicht mehr weit. Man sollte sich schon im Vorfeld Gedanken machen, welche Kriterien die Hose erfüllen sollte und wofür sie eingesetzt werden sollte. Selbstverständlich ist niemand an die Verwendungsempfehlungen des Herstellers gebunden. Wir hier vertreten die Ansicht, dass vor allem besonders teure Kleidungsstücke breiter eingesetzt können werden sollten, als nur für den häufig einmaligen Anlass im Jahr.

Hier wurde nun ein sehr leichtes Modell aus Shellstretch von Ternua, die Torsten Pant M getestet.

Ternua Torsten Pant

Facts

Thema Info
Material 85% Polyamid 15% Elastan
Größen  S-3XL, 2 Längen (regular und kurz (- 5 cm / 2 Zoll pro Größe))
Farben orange red, artic dark, black
Preis im Internet für 70 Euro erhältlich
HerstellerbeschreibungTernuas TORSTEN Herren Berghose ist ein sehr langlebiges, leichtes und atmungsaktives Kleidungsstück. Mit Shellstretch und mit einem PFC-freien wasserabweisenden Finish, bietet es Ihnen große Bewegungsfreiheit und bietet hervorragenden Komfort im Outdoor-Aktivitäten wie Trekking, Wandern oder Alpinismus.

Verarbeitung

Die Nähte der Hose sind sauber verarbeitet und machen die Bewegungen des hoch elastischen Gewebes problemlos mit. Alle Reißverschlüsse, auch die schmalen, laufen gut und sind mit einem feinen Zipper versehen.
Die Kordelstopper der Beinabschlüsse lassen sich gut bedienen und die Kordel läuft leicht durch.

Praxistest

Die Pant wurde fälschlicherweise von einer Frau getestet. Die Angaben zur Funktionalität leiden darunter aber nicht. Lediglich bitte NICHT an den Bilder stören liebe Männer.

Sie kam im Alltag in der Freizeit, im Urlaub am Meer, im Mittelgebirge, bei leichten Wanderungen sowie beim Klettern in der Halle aber auch am Fels zum Einsatz.

Die Farbe war der Grund: Durch die tolle Farbkombi aus orange und rot hat die Hose gleich die Aufmerksamkeit der Testerin erweckt. Klar, Männer dürfen die Farbe auch tragen, aber sie gefällt auch den Frauen. Die Reißverschlüsse, der Gürtel, die Oberschenkeltasche und ein Teil der Nähte sind in weinrot farblich abgesetzt
Das Gewebe ist auffallend leicht. Mit 340 g gehört die Hose definitiv zu den Leichtgewichten. Dazu ist es sehr weich und hat einen angenehmen Gripp.
Das Material aus Polyamid und ein wenig Elasthan ist sehr elastisch und macht wirklich jede Bewegung mit. Die Bewegungsfreiheit wird durch abgenähte Kniepartien und einen Zwickel im Schritt noch erhöht.

Die Beinabschlüsse sind mit einem im Saum innen liegenden Kordelzug mit Kordelstopper versehen. Das Hosenbein kann somit mit geradem, weitem Hosenbein, leicht zusammen gezogen bei Wind etc. oder aber ähnlich einer Jogginghose mit ganz zusammen gezogenem Hosenbein getragen werden. Die abstehende Kordel nach dem Zusammenziehen kann im Hosenbein verstaut werden. Zudem ermöglicht die Raffung des Beinabschlusses, die Hose auch als 3/4 Hose zu tragen und sie über der Wade so anzupassen, dass sie weder einschnürt noch rutscht.

Im Hosenbund ist ein Gürtel integriert, d.h. teilweise ist er im Bund eingezogen. Er besteht aus weichem Gurtband mit einer Kunststoffeinhängeschnalle. Über dem Kreuzbein ist der Gürtel freigelegt. Gerade beim Klettern ist dies angenehm. Wer bouldert, kann hier seinen Chalk-Bag einhaken.
Der Schriftzug und die Naht im Bereich des Kreuzbeins sind asymmetrisch angeordnet und ziehen sich leicht diagonal über die Rückseite.

Die zwei Front-Reißverschlusstaschen, eine Gesäßreißverschlusstasche und eine Oberschenkelreißverschlusstasche bieten ausreichend Staubraum, um die wichtigsten Utensilien am Mann/ Frau verlustgesichert unterzubringen. Die Reißverschlüsse laufen gut und sind auch nicht scharfkantig. Es entstanden keine Schürfungen beim Einstecken der Hand in die RV-Taschen.
In die Oberschenkeltasche passt leider keine Wanderkarte in Normgröße (hier von Kompass). Dies ist von hiesiger Seite aus nicht nachvollziehbar, wenn man eine Hose für die Berge konzipiert.
Beim Einsatz bei verschiedenen Ausflügen und Wanderungen ist die Hose einfach vor allem sehr bequem und trägt sich leicht und angenehm auf der Haut. Bei Nieselregen oder wenn einmal ein Busch gestreift wird, zeigt sie ihre wasserabweisenden Eigenschaften.
Sollte sie dann doch mal bei stärkerem Regen einmal wirklich nass werden, so trocknet sie schnell wieder ab.
Auch ist das Gewebe sehr knitterarm. Die Hose kann zu einem sehr kleinen Packmaß zusammengerollt werden. Das geringe Gewicht und Packmaß machte sie zur idealen Ersatzhose bei einem Wanderritt über mehrere Tage. Auch das hat sie mit Bravour bestanden, auch wenn sie tatsächlich dann nur abends auf der Hütte als sehr angenehme Wechselhose mit dabei war.

Gerade aber beim Klettern zeigen sich die guten Eigenschaften der Hose, die nicht nur in der Kletterhalle nett sind, sondern gerade auch an der Wand oder eben auf alpinen Touren wichtig sind.
Die Hose wurde bei schwülwarmen und feuchten aber auch bei kühlen Temperaturen zum Klettern getragen. Hier drückte nichts unter dem Klettergurt. Durch den Zwickel war ausreichend Platz für alle weiten Schritte. Wenn’s zu warm wurde, wurden die Beine hoch gerafft. Ob verschwitzt oder etwas Niederschlag, die Hose wurde auch in feuchtem Zustand nicht kalt auf der Haut und trocknete schnell ab.

Der Schnitt kann hier nur vorsichtig und relativiert beschrieben werden, da die Männerhose ja wie gesagt von einer Frau getragen wurde. Hier hat die Hose im Verhältnis Beinlänge zu Weite sehr gut gepasst. Auch die Bundweite war mehr als ausreichend (Damen eben meist mit schmälerer Taille). Der Schnitt ist als leger zu bezeichnen und dürfte für einen Großteil der Träger passend sein. Das elastische Gewebe tut hierbei sein Übriges.

Pro / Contra

Die Hose ist sehr leicht, weich, hoch elastisch, atmungsaktiv und wasserabweisend. Zudem ist sie Schnelltrocknend und knitterarm.

Möglich, dass der sehr weiche Stoff im Gebirge je nach Gesteinsart vielleicht schneller in Mitleidenschaft gezogen wird als ein gröberer oder dickerer. Bei unseren Einsätzen „outdoor whereever“ hat sie jedoch keine Schwächen im Material gezeigt.

Fazit

Die Torsten Pant von Ternua für ca. 70 Euro ist eine erfreulich günstige aber sich technisch auf hohem Niveau befindende Shellstretchhose, die den Bergfreund nicht im Stich lässt. Super leicht und weich, hoch elastisch, atmungsaktiv, schnelltrocknend und wasserabweisend ist sie für die Trekkingtour ebenso geeignet wie für einen Klettersteig, die Kletterhalle oder den Familienausflug ins Grüne.

Dieses Produkt wurde uns vom Hersteller zur Verfügung gestellt, was jedoch keinen Einfluss auf den Inhalt und das Fazit dieses Tests hat. Alle Praxistests auf Outdoortest.info werden gemäß dem Outdoor Blogger Codex durchgeführt und sollen dem Benutzer sowohl die positiven aber auch negativen Aspekte des Produktes aufzeigen.

So ihr lieben Männer…nix war´s mit der coolen Ternua Torsten Pant für euch. Auch wir Frauen stehen auf knallige Farben. Falls du sie doch beschützen konntest, was ist deine Meinung dazu? Hinterlasse doch einfach einen Kommentar.


Hinterlasse einen Kommentar

Ternua Torsten Pant

by Marion Lesezeit: 4 min
0