Thule Wall Organizer

Gerade beim Campen hat man eigentlich ja nicht so viel Stauraum wie zu Hause üblich ist.
Praktisch sind daher diverse Taschen, Organizer oder sonstige Verstaumöglichkeiten. Aber auch hier kommt es wie so oft auf den Einsatzzweck und die eigenen Bedarfe an.
Thule hat hierzu den Wall Organizer im Sortiment, welchen wir im letzen Urlaub mal getestet haben.

Thule Wall Organizer

Thule Wall Organizer

Facts

Thema Info
Material 100 % Polyester
Maße 85 x 50 cm
Farbe Black/Grey
Preis ca. 35 € im Netz
Eigenschaften Wasserdicht / Wetterfest

Produkteigenschaften

  • Aufbewahrungsfächer: 14 Taschen, 2 zusätzliche Netztaschen, 2 elastische Schnüre an der Seite
  • Verschleißfrei, wetterfestes Design
  • Integrierte Abdeckung mit Reißverschluss, kann für eine einfache Zugänglichkeit offen gehalten werden
  • Faltbar für eine platzbesparende Aufbewahrung
  • Einfachen Transport mit eingebautem Tragegriff
  • Kann an PODs (nicht mitgeliefert) oder mit Hilfe der praktischen Klettverschlussbändchen auch an anderen Objekten befestigt werden

Verarbeitung

Die Verarbeitung des Wall Organizers ist gut. Die Reißverschlüsse laufen leicht und alle Nähte sind sauber verarbeitet.

Praxistest

Der Thule Wall Organizer kann auf verschiedene Art und Weisen befestigt werden. Am oberen Rand befinden sich zum einen zwei große Löcher, an welchem man den Organizer aufhängen kann. Auf der Rückseite sind zwei Bänder mit Klettverschluss angebracht um den Organizer z.B. an einer Querstange zu befestigen.
Wir für unseren Teil haben zusätzlich noch ein Stück Keder befestigt, so dass man den Organizer auch in eine vorhandene Kederschiene einziehen kann. Thule selbst bietet noch als Befestigungsmöglichkeit die sogenannten PODs an. PODs sind im Grunde Kunststoffbefestigungen die man an die Wand schrauben und daran den Organizer befestigen kann.
Man sieht also, es gibt genügend Möglichkeiten den Organizer zu befestigen.

Hat man den Wall Organizer dann mal aufgehängt, kann man diesen mit den beiden umlaufenden Reißverschlüssen öffnen, den Deckel nach oben rollen und diesen oben fixieren.
Nun hat man die Qual der Wahl wie man die insgesamt 14 Taschen und 2 Netztaschen befüllt. Sie es für Lebensmittel oder so wie bei uns für Schuhe. Der Fantasie sind da keine Grenzen gesetzt, höchstens der Belastungsgrenze 😉
Wir der Inhalt nicht benötigt, schließt man einfach die Abdeckung und die Reißverschlüsse und alles ist ordentlich verstaut und es sieht nicht aus wie Kraut und Rüben.

An beiden Seiten befinden sich noch elastische Schnüre, an welchem man z.B. Handtücher oder sonstige Utensilien befestigen kann.

Wird der Wall Organizer gar nicht benötigt, rollt man ihn einfach zusammen und kommt dann auf ein Packmaß von 50 cm Länge und ca. 16 cm Durchmesser. So lässt sich der Organizer dann gut verstauen und ist allzeit griffbereit.

Fazit

Praktisch, viel Platz und günstig. So könnte man den Thule Wall Organizer umschreiben.
Gerade beim Campen eine feine Sache, wenn man mal etwas mehr Stauraum benötigt und seine Sachen trocken und sicher aufbewahren will.
Und zu dem Preis kann man nix falsch machen.

Dieses Produkt wurde uns vom Hersteller zur Verfügung gestellt, was jedoch keinen Einfluss auf den Inhalt und das Fazit dieses Tests hat. Alle Praxistests auf Outdoortest.info werden gemäß dem Outdoor Blogger Codex durchgeführt und sollen dem Benutzer sowohl die positiven aber auch negativen Aspekte des Produktes aufzeigen.

Und was nutzt du so als zusätzlichen Stauraum? Wir sind auf deine Kommentare gespannt.


Hinterlasse einen Kommentar und diskutiere mit