Schwimmen Testbericht Zubehör

Aqua Sphere Kameleon Lady

Sportliches schwimmen, Bahnen schwimmen, geht nicht ohne Kopf unter Wasser. Es gibt sicher auch die ganz Hartgesottenen, die das ohne Schwimmbrille machen. Aber im Allgemeinen tut man gut daran, die Augen vor dem Chlor zu schützen eine zu tragen. Hier gibt es ganz unterschiedliche Modelle. Verspiegelt oder auch nicht. Mit hartem oder weichem Steg.

Hier wurde von Aqua Sphere die Brille Kameleon Lady unter Wasser gesetzt.

Aqua Sphere Kameleon Lady

Facts

Thema Info
Material softeril, Plexisol, Silikon
Größe One Size
Farben clear lens transparent/ pink, optional: getönt
Gewicht 100 g
Preis UVP: 16,95 €
HerstellerbeschreibungDie innovative Schwimmbrille Kameleon Lady vereint Aqua Spheres patentierte, gebogene Gläser, ein flaches Profil, integriertes Kopfband mit einfach einstellbarer Schnalle. Sie bietet Ihnen eine hydrodynamische Passform in spritzigen, femininen Farben zu einem erschwinglichen Preis.

Verarbeitung

Die Lippen rings um die Brille sind weich und liegen gut an. Die Brillengläser sind robust gegen Kratzer und das Silikonband ist weich und gut dehnbar.

Praxistest

Die Brille wurde zum Bahnenschwimmen in Freibädern verwendet.

Beim ersten Blick nach dem Auspacken bestand zunächst die Sorge, ob lange Wimpern dort in die doch recht kleinen Gläser und den flachen Aufbau hinein passen. Erstaunlicherweise ging das gut. Die Wimpern stoßen zwar etwas an. Allerdings ist dies nicht unangenehm.
Der Nasensteg ist sehr weich. Dies macht die Brille sehr anpassungsfähig. Zum einen gibt es keine Druckstellen des Steges auf der Nase. Zum anderen können sich so die Brillengläser optimal an das Auge und deren Lage anpassen. Dies erhöht nicht nur den allgemeinen Tragekomfort sondern ermöglicht es auch, die Brille weniger eng einstellen zu müssen, da sie nicht zum Ausgleich der mangelnden Passform ans Gesicht gepresst werden muss.

An dieser Brille ist alles weich und anpassungsfähig. Das weiche Silikonband wird von einem kurzen und festen Steg am Gestell befestigt. Sowohl das Gestell als auch die Brillengläser selbst sind flexibel. Auch der Nasensteg und die Lippen um die Gläser sind weich.
Die Brille kann in einem Handgriff am Band so verstellt werden, dass sie gut sitzt und die Schnalle dennoch mittig sitzt.
Das ist angenehm, weil die Trägerin so einen symmetrisch sitzenden Eindruck hat. Auch kann, wenn die Schnalle mittig auf einen Zopf oder ähnliches drücken würde, die Schnalle etwas versetzt werden.
Dadurch, dass die Brille nicht so eng festgeschnallt werden muss, gibt es nicht ganz so lang anhaltende Abdrücke um die Augen.

Die Brille ermöglicht ein sehr klares Bild. Die kratzerfreien Gläser geben den Unterwasserbereich unverzerrt und deutlich wieder. Auch läuft die Brille nicht an.
Der Durchblick ist bei der letzten Bahn ebenso gut wie bei der ersten Bahn.
Auch bei Startsprüngen sitzt die Brille gut. Allerdings muss sie hierbei tatsächlich enger geschnallt werden.

Das Design ist sehr unauffällig und durch den Farbtupfer am Übergang zum Silikonband dennoch feminin und fröhlich.
Die Brille trägt aufgrund ihres flachen Profils kaum auf. Jetzt ist die Optik ja beim Schwimmen unter Wasser sicherlich eher zweitrangig. Dennoch ist es angenehm eine flach anliegende Brille zu tragen.

Fazit

Die Kameleon Lady von Aqua Sphere für 17 Euro ist eine tolle super flexible und komfortable Schwimmbrille für Frauen für einen anständigen Preis. Anziehen und los schwimmen. An der Brille muss es nicht liegen, wenn man nicht mehr kann.

Dieses Produkt wurde uns vom Hersteller zur Verfügung gestellt, was jedoch keinen Einfluss auf den Inhalt und das Fazit dieses Tests hat. Alle Praxistests auf Outdoortest.info werden gemäß dem Outdoor Blogger Codex durchgeführt und sollen dem Benutzer sowohl die positiven aber auch negativen Aspekte des Produktes aufzeigen.

Hinterlasse einen Kommentar