Kompressionsunterwäsche Testbericht

CEP Active+ Base Shorts women

CEP Active+ Base Shorts womenModisches Accessoire oder tatsächlich mit Funktion hinterlegt?
Kompressionskleidung ist immer mehr im Kommen, vom einen belächelt, vom anderen nicht mehr weg zu denken.
Natürlich wurden auch wir Neugierig und testeten die Kompressionshose Active+ Base Shorts von CEP.

CEP Active+ Base Shorts women

Facts

Thema Info
Material 62 % Polyamid, 38 % Elasthan
Größen XS-XL
Farben weiß, schwarz
Preis 49,90 €
HerstellerbeschreibungDie beste Basis für Spitzenleistungen bietet die Base Shorts. Diese kannst du flexibel unter deiner Sportkleidung tragen. Dabei sorgt die perfekt definierte medi compression für noch mehr Power in den Beinen und somit für eine Steigerung deines inneren Antriebs. Darüber hinaus wird die Oberschenkelmuskulatur stabilisiert, deine Koordination verbessert und Verletzungen vorgebeugt. Der elastische, druckfreie Bund sorgt für optimalen, rutschfreien Tragekomfort. Mit der Base Shorts performst du auf höchstem Niveau.



CEP Active+ Base Shorts women

Erster Eindruck und Verarbeitung der CEP Active+ Base Shorts

Die Base Shorts ist sehr gut verarbeitet und fühlt sich angenehm an, die Flachnähte sind sehr sauber und wie der Name schon sagt flach verarbeitet, was ein scheuern vorbeugt. Der fast 5 cm breite Bund mit schönem Logoaufdruck ist elastisch und schneidet durch die Breite nicht ein. Er verhindert ein Rutschen der Hose und sorgt für optimalen Sitz.

Das Material aus Polyamid und Elasthan sitzt angenehm auf der Haut, durch die medi Kompression liegt die Hose eng an und sorgt für einen leichten “Druck”. Durch den eng anliegenden Sitz kann nahezu jede Kleidung über die Hose getragen werden.

Die Shorts ist eine sogenannte Base Layer und somit die unterste getragene Kleidungsschicht. Die Hose kann bei sämtlichen Sportlichen Aktivitäten (Laufen, Radfahren, Cardio, Kraftsport,…) getragen werden.

Praxistest

Die Hose wurde in Größe S und der Farbe schwarz getestet. Ich trage üblicherweise Kleidergröße S/36, die Hose hatte trotz relativ stark bemuskelten und dadurch breiteren Oberschenkeln einen perfekten Sitz. Sie sitzt etwas höher als Hüfthoch und hat durch den breiten Bund einen sehr angenehmen Sitz.

Getragen wurde die Hose hauptsächlich unter einer locker sitzenden kurzen Sportshorts, da ich aber hin und wieder einen Laufgurt (Anmerkung: für das einspannen des Hundes beim Joggen, der Gurt verläuft wie eine Art Hose) beim Joggen trage habe ich die Hose auch “single” getragen.
Wenn es einen nicht stört dass die Hose eng anliegt macht sie auch dabei eine gute Figur und sieht aus wie eine kurze, eng anliegende Leggins. Man hat dabei nicht das Gefühl in Unterwäsche zu laufen. Die Länge der Hosenbeine geht bis knapp über die Knie und ist dadurch auch ideal wenn man Probleme damit hat dass die Oberschenkel beim Laufen aneinander reiben.

Die Hose wurde auf über 50 km Laufstrecke getestet und mehrfach bei 40 Grad Maschinengewaschen sowie Luftgetrocknet. Das Produkt wurde bei Temperaturen von 10 Grad bis 25 Grad auf unterschiedlich langen Läufen (5 – 13 km) getragen. Auch nach der Testphase behielt das Produkt seine Passform, es sind keinerlei Abnutzungs- oder Farbabweichungen festzustellen.

Die Kompressionsfunktion soll in erster Linie die Durchblutung unterstützen sowie die Muskelregeneration. Durch die Kompression wird venöses Blut sowie Lymphe schneller zurücktransportiert und die Muskulatur erholt sich schneller.
Gerade bei warmen Temperaturen erweitern sich die Blutgefäße was Kompressionskleidung dann wieder etwas verengt.
Oftmals werden Produkte nach dem Training empfohlen. Die Active + Base Shorts soll dies bereits während dem Training unterstützen.
Wer jetzt denkt, dass solche Produkte nur für Profis Sinn machen liegt weit daneben. Studien zeigten, dass Kompressionskleidung bei dem “normalen Freizeitsportler” mehr Funktion zeigt als bei einem Profi – dies liegt wohl daran, dass der austrainierte, muskulöse Profi nicht mehr so viel zu kompressieren hat wie der “etwas schwammigere” (nehmt mir die Bezeichnung nicht böse, ich finde es so bildlicher ?) Freizeitsportler.

Während meiner Testphase konnte ich natürlich keine medizinischen Messungen über das Blutvolumen durchführen, das hätte wohl den Rahmen und die Möglichkeiten gesprengt, allerdings empfand ich die Hose generell als sehr angenehm während dem Laufen.
Die Muskelvibration des großen Oberschenkelmuskels wurde verringert was ich ebenfalls als angenehm empfand. Ebenfalls toll fand ich die gut Passform und die Länge sowie das verhindern der Reibung der Oberschenkel.

Die Hose hat durch die Materialkombi schnell Geruch angenommen und musste nach jeder Sporteinheit gewaschen werden, ich denke das darf bei einer Sporthose aber auch so sein ?.

Eine messbare Verbesserung meiner Leistung konnte ich per se nicht feststellen, aber ich empfand das Laufen in der Hose als sehr angenehm und werde sie weiter regelmäßig tragen.
Zu erwähnen ist vielleicht dass keine zwei Kompressionsprodukte gleichzeitig getragen werden sollten. Die Hose sollte also nicht, frei nach dem Motto “doppelt hält besser” in Kombi mir Kompressionsstrümpfen getragen werden.

Pro / Contra

Pro

  • sehr gut verarbeitet
  • Angenehm zu tragen
  • Passt unter sämtliche Kleidung

Contra

  • Nimmt schnell Geruch an

Fazit

Die Active+ Base Shorts von CEP ist eine sehr gute Hose, welche unter jede Kleidungsschicht passt und einem das Gefühl gibt, dass der Oberschenkel bestens verpackt ist.

Dieses Produkt wurde uns vom Hersteller zur Verfügung gestellt, was jedoch keinen Einfluss auf den Inhalt und das Fazit dieses Tests hat. Alle Praxistests auf Outdoortest.info werden gemäß dem Outdoor Blogger Codex durchgeführt und sollen dem Benutzer sowohl die positiven aber auch negativen Aspekte des Produktes aufzeigen.

Hinterlasse einen Kommentar