Laufschuhe Schuhe Sportschuhe Testbericht Trailrunning

Merrell Bare Access Flex Knit

Luftige Schuhe für den Sommer sind immer gut. Wenn diese dann auch gleich für mehrere Einsatzbereiche geeignet sind, umso besser.
Merrell hat für diesen Zweck den Bare Access Flex Knit im Programm. Ein Running-Schuh, der nicht nur auf dem Trail eine gute Figur macht, sondern auch einfach nur so angezogen werden kann.
Wir hatten ihn mal im Test und haben in sozusagen mit Füßen getreten.

Merrell Bare Access Flex Knit

Facts

Thema Info
Material Obermaterial aus 3D-Strick für 360° Passform wie bei einem Strumpf, FLEXconnect™ EVA-Mittelsohle, schützende Hyperlock™ TPU-Fersenkappe
Größen Herren: 40-50
Damen: 35-42,5
Farben Herren: Red, Black/Grey, Lime, Vapor
Damen: Aqua, Black, Navy, Tropical Punch
Gewicht 211g/Schuh in Größe 42
Preis UVP: 150,00 €
HerstellerbeschreibungDer Running-Schuh aus 3D-Strick ist unglaublich anpassungsfähig. Er bietet einen komfortablen Bodenkontakt zum Trail, zur Straße und zu allem was dazwischen liegt.

Verarbeitung

Die Verarbeitung der Schuhe ist sehr gut. Der 3D-Strick ist sauber verarbeitet und macht jede Bewegung mit. Die Schnellverschluss-Schnürung ist praktisch und hält den Schuh gut am Fuß.
Auch die Sohle ist sauber verarbeitet und nach vielen Wochen Tragezeit immer noch gut in Schuss.

Praxistest

Der Merrell Schuh wurde in der Freizeit, im Büro aber auch bei diversen Nordic-Walking Einheiten und kurzen Laufeinheiten getestet.

Wenn man den Schuh das erst Mal in der Hand hat, sieht man ihm gar nicht an, dass Merrell diesen als Running-Schuh anbietet. Er macht eher den Eindruck wie ein bequemer Sommerschuh für alle möglichen Gelegenheiten.
Am besten einfach anziehen und sich darin wohlfühlen. Die Schuh wirkt tatsächlich wie eine dicke Socke und passt sich dadurch gut dem Fuß an. Die Schnürung musste beim Test nicht einmal zugezogen werden, da der Schuh auch so gut sitzt. Ganz praktisch. Einfach reinschlüpfen und gut ist. Lediglich bei den Laufeinheiten sollte man ihn etwas enger machen, damit er noch besser sitzt.
Hierzu einfach am Ende der Schnürung an dem schwarzen Kunststoffteil mit der einen Hand festhalten und mit der anderen den Zipper nach hinten schieben. Um die Schnürung wieder zu öffnen, muss man den Zipper seitlich festhalten und in Richtung des schwarzen Kunststoffteils am Ende ziehen. Dadurch öffnet sich der Mechanismus und man kann die Schnürung lockern.
Fraglich ist, wie man die gesamte Schnürung wechselt, wenn hier mal die Schnur abreißt. Sie macht zwar einen sehr stabilen Eindruck, aber im Laufe der Zeit dürfte sie auch, je nach Beanspruchung, den ein oder anderen Kontakt mit rauen Materialien bekommen. Und dann könnte sich doch mal durchscheuern. Wir werden es ja sehen und falls es soweit ist, werden wir nachberichten.

Die Sohle ist angenehm und durch die 3mm Dämpfung hat man zwar einen guten Kontakt zum Untergrund, aber kommt nicht ganz so hart am Boden auf. Im Wald spürt man aber dennoch Unebenheiten sehr gut, jedoch nicht ganz so extrem wie bei einem reinen Barfußschuh. Hier ist der Bodenkontakt noch viel intensiver.
Man sollte allerdings auch beim Merrell Bare Access nicht gleich voll loslegen. Ähnlich wie bei Barfußschuhen sollte man sich langsam herantasten, da auch der Merrell über keine stabilisierenden Elemente am Knöchel oder Fußgelenk verfügt und die Bänder und Sehnen sich daran erst mal gewöhnen müssen. Daher bitte nicht gleich beim ersten Mal mit dem Schuh einen Marathon laufen.

Wer sich dann aber nach und nach an den Merrell gewöhnt hat, der bekommt hier einen guten und zuverlässigen Schuh, der nicht nur auf dem Trail eine gute Figur macht. Auch im Alltag oder gar im Büro kann man ihn gut tragen. Durch das Gewebe ist er auch luftig und gerade im Sommer für warme Tage gut geeignet, wenn man nicht gerade auf Sandalen zurückgreifen kann.
Falls es mal nass werden sollte, ist das auch nicht weiter tragisch. Den Schuh einfach an der Luft trocknen lassen und gut ist.

Fazit

Der Merrell Bare Access Flex Knit für 150,00 € ist ein bequemer und luftiger Schuh, den man nicht nur auf Trails anziehen kann. Auch im Freizeitbereich ist der Schuh ein guter Begleiter, der einen nicht so schnell im Stich lässt.
Es muss ja nicht immer gleich sportlich zur Sache gehen 😉

Dieses Produkt wurde uns vom Hersteller zur Verfügung gestellt, was jedoch keinen Einfluss auf den Inhalt und das Fazit dieses Tests hat. Alle Praxistests auf Outdoortest.info werden gemäß dem Outdoor Blogger Codex durchgeführt und sollen dem Benutzer sowohl die positiven aber auch negativen Aspekte des Produktes aufzeigen.

Hinterlasse einen Kommentar