Das Kaiserblick in Ellmau Österreich

Reisebericht: Das Kaiserblick****SUPERIOR

365 Tage Wellness pur

by Lefdi
Reisebericht: Das Kaiserblick****SUPERIORIn unserer schnelllebigen Zeit wird es immer wichtiger, sich eine Auszeit zu gönnen. Sei es zum Skifahren im Winter, oder zum Wandern oder Biken im Sommer. Es gibt viele Möglichkeiten, sich sportlich auszupowern.
Daher haben sich Spa & Wellnesshotels sehr darauf eingestellt, den Gästen nach einem sportlichen Tag alles zu bieten, um den Tag angenehm ausklingen zu lassen.
So auch das Hotel “Das Kaiserblick” im Österreichischen Ellmau, zu welchem wir für ein Wochenende im Rahmen einer Pressereise zu Gast sein durften.
Was wir erlebt haben und wie es uns gefallen habt, könnt ihr hier nachlesen.

Facts

Thema Info
Anschrift 4 Sterne Superior Hotel Das Kaiserblick
Kirchbichl 5
6352 Ellmau – Österreich
Kontaktmöglichkeiten Telefon: +43 (0)5358 2230 od. 2236
E-Mail: [email protected]
Webseite www.kaiserblick.at
Zimmeranzahl 100 nach dem Umbau 96
Preise Ab ca. 130 € je nach Saison und Zimmergröße
Reisebericht: Das Kaiserblick****SUPERIOR

Lage

Anreise

Die Anreise aus Deutschland war gut und die Fahrt von knapp 4 Stunden doch sehr kurzweilig. Sobald man mal München hinter sich gelassen hat, sieht man das Ziel eigentlich fast schon vor Augen.
Wir sind über die Inntalautobahn angefahren und haben die Ausfahrt Richtung Kufstein genommen, so wie es auch auf der Webseite vom Hotel vorgeschlagen wird.
Nach dem Verlassen der Autobahn geht es dann in Richtung St. Johann/Lofer und dann weiter nach Ellmau. Wenn man das Hotel bereits kennt, sieht man es bereits aus der Ferne auf dem Hügel oben in Ellmau.
Dann nur noch am Gemeindeamt vorbei die steile Straße hoch und schon steht man vor dem Hotel. Man kann es gar nicht verfehlen.

Über das Hotel

Das Kaiserblick wird von der Familie Künig in der 1. Generation geführt und ist seit einer größeren Investition im Jahr 2019 ganzjährig geöffnet. Damit gehört es zu den wenigen Hotels in der Region, welche 365 Tage im Jahr Gäste empfangen können.
Der komplexe Umbau hatte auch zur Folge, dass sich Das Kaiserblick nun über mehrere Gebäudekomplexe ausbreitet. Da die Gebäude durch eine Straße getrennt sind, wurden diese durch einen Tunnel unter der Straße miteinander verbunden, so dass die Gäste ohne Probleme von einem Bereich in den anderen wechseln können.
Es dauert tatsächlich eine Weile, bis man sich in den Komplexen zurecht findet. Allerdings trifft man immer wieder auf das überaus freundliche und hilfsbereite Personal, welches einem dann auch gerne den Weg zeigt 😉

Die Ausstattung des Hotels ist sehr modern und die Räume sind hell und freundlich. Laut Aussage der Familie Künig ist die Ausstattung nicht im Tiroler Alltagsstil, aber dies wurde bewusst so gewählt. Schließlich arbeitet und lebt sozusagen die Familie nahezu den ganzen Tag im Hotel und daher will man sich hier auch selber wohlfühlen.
Es passt alles sehr gut zusammen und der Mix aus Moderne und hier und da ein Accessoire aus der Region zeigen, dass alles liebevoll zusammengestellt wurde.

Reisebericht: Das Kaiserblick****SUPERIOR Zimmer
Das sehr geräumige und helle Doppelzimmer bietet sehr viel Platz. Allein schon wenn man das Zimmer betritt und sich im Flur befindet, wird man sich über die Größe des Zimmers bewusst. Im Flur gibt es genügend Platz für Schuhe und Jacken. Ein Kleiderschrank rundet den Empfang im Zimmer ab und bietet Platz für genügend Kleidung.
Ebenfalls im Flurschrank findet der Gast eine Wellnesstasche mit kuscheligem Bademantel, Handtüchern und Badeslippern vor. Somit kann der Wellnessurlaub gleich beginnen.
Ganz praktisch ist, dass dem Gast ein Rucksack und ein Regenschirm zur Verfügung steht, so dass man im Grunde nicht mal seinen eigenen Rucksack mitnehmen müsste. Es sind einfach die kleinen Details, die oftmals unauffällig aber dennoch sehr nützlich sind.

Elegant und modern, aber dennoch passend zum Stil des ganzen Zimmers präsentiert sich das Badezimmer, welches durch eine große Glasfront vom Flur abgegrenzt ist. Das Bad ist sehr geräumig mit separater Duschkabine und WC. Beide Bereiche sind zusätzlich mit Glastüren vom restlichen Bad abgetrennt.
Der obligatorische Fön darf natürlich auch hier im Bad nicht fehlen. Und wer es tatsächlich riskieren will, der kann sich auf die vorhandene Waage stellen, was man aber bei dem ausgiebigen Abendessen lieber lassen sollte 😉

Ein paar exklusive Pflegeprodukte, welche für die Gäste zur Verfügung gestellt werden, runden das Gesamtbild des exklusiven Badezimmers ab.

Vom Flur gelangt man dann in das eigentliche Zimmer. Neben einer gemütlichen Sofaecke mit Flachbild-TV und Minibar empfängt einen sogar eine eigene Kaffeemaschine mit dazugehörigen Kapseln.

Gegenüber der Sofaecke befindet sich ein komfortables Kingsize-Bett mit ergonomischen Boxspring-Matratzen.
Auf dem Bett werden dem Gast bereits 4 unterschiedliche Kissen zur Auswahl bereitgestellt. Sollte sich hier nichts passendes finden, so kann der Gast in der hoteleigenen Kissenbar zwischen weiteren Kissen und Decken wie Nackenrolle, Nackenstützkissen, Nackenhörnchen, Dinkelkissen, Allergiker Kissen, Allergiker Decke oder Sommerdecke wählen. Also hier sollte jeder das passende finden um einen guten und gesunden Schlaf zu bekommen.

Je nach Lage des Zimmers hat der Gast von seinem Balkon aus einen atemberaubenden Blick auf den Wilden Kaiser welcher sich in der Sonne von seiner besten Seite präsentiert. Allein schon dieser Anblick ist sehr entspannend und lässt einen sofort auf andere Gedanken bringen.

Weitere Inklusivleistungen im Rahmen der Genusspension sind zu finden unter: www.kaiserblick.at/de/genusspension.html

Reisebericht: Das Kaiserblick****SUPERIOR Spa/Wellness
Das Kaiserblick verfügt über einen mit 1.900 m², sehr großen Wellnessbereich, welcher sich auf die beiden miteinander unterirdisch verbundenen Gebäude erstreckt.
Der Spa & Wellnessbereich unterteil sich in die Sky Relax Area mit dem Infinity Sky Pool in dem einen Gebäude, sowie dem Kaiser Relax Area mit dem Süd Relax Area im anderen Gebäude.

Sky Relax Area & Infinity Sky Pool
Hier findet der Gast verschiedene Saunen, einen Heustadl sowie ein Dampfbad vor. Zum entspannen oder sich unterhalten, gibt es entsprechende Ruheräume oder einen Begegnungsraum.
Es werden hier auch täglich geführte Saunaaufgüsse und Peelings, wie z.B. ein Honig-Salz-Peeling angeboten sowie täglich eine Klangschalen-Meditation.
Die Sky Relax Area ist täglich von 12.00 bis 20.00 Uhr geöffnet.

Der Infinity Pool ist ganzjährig auf angenehme 31°C beheizt und steht den Gästen täglich von 07.00 bis 20.00 Uhr zur Verfügung. Hier kann man nicht nur seine Bahnen ziehen, sondern auch am Ende des Pools den Blick auf den Wilden Kaiser genießen und seine Gedanken schweifen lassen, während man im warmen Wasser entspannt.
Am besten geht man wirklich gleich morgens um 7 Uhr in den Pool und genießt einen fantastischen Sonnenaufgang. So fängt der Tag doch gleich gut an.

@outdoortest Ein Muss im @daskaiserblick, die Sky Pool Area #infinitypool #ellmau ♬ Lazy Sunday – Official Sound Studio

Kaiser Relax Area
In diesem Bereich findet der Gast neben verschieden Saunen & Dampfbädern, eine Infrarotkabine, ein Salionarium sowie eine Familiensauna und einen Ruheraum vor.
Dieser Bereich ist täglich von 11.00 bis 19.00 Uhr geöffnet. Die Besonderheit ist hier, dass man hier auch in Badekleidung sauniert werden darf.

Süd Relax Area
Dieser Bereich ist erst ab einem Alter von 20 Jahren zugänglich. Dadurch möchte man erreichen, dass die Erwachsenen ungestört von den Kindern entspannen und Relaxen können.
Auch hier findet der Gast unterschiedliche Saunen wie z.B. einen Zirbensauna oder eine Damensauna vor.
Ebenso können erholsame Gespräche in den Begegnungsräumen geführt oder die Stille in den Ruheräumen genossen werden.
Das neue Highlight in der Relax Area ist definitiv der Outdoor Whirlpool mit dem Blick auf die Berge. Einfach sehr entspannend auch am Abend, wenn die Dunkelheit hereinbricht. Während der Whirlpool von 13.30 – 20.00 Uhr genutzt werden kann, ist die Süd Relax Area von 15.00 bis 19.00 Uhr geöffnet.

Outdoor & Indoor
Wer sich gerne im Wasser aufhält, der findet in den ganzjährig mit 31°C beheiztem Outdoor- und Indoorpool genügend Platz.
Für Entspannung sorgt der dortige Whirlpool und auf der Terrasse befinden sich genügend Liegen zum entspannen. In der Winterzeit liegen hier auch Kuscheldecken bereit bzw. ein Heizstrahler für ein gemütliches Ambiente.

Kaiser-Spa (gegen Gebühr)
Wellness wäre alles nichts ohne entsprechende Spa-Behandlungen. Auch diese bietet das Kaiserblick gegen Gebühr an.
Ob Massagen, Gesichts- und Körperbehandlungen oder Fußplege und Maniküre.
Alles für das persönliche Wohlbefinden oder die Schönheit gibt es täglich von 09.00 bis 19.00 Uhr

Reisebericht: Das Kaiserblick****SUPERIOR Kulinarik
Egal welches Zimmer der Gast bucht. Bei allen Zimmern ist die Kaiserblick-Genusspension im Preis inkludiert.
Diese bietet neben einem großen und reichhaltigen Schlemmer-Frühstück täglich von 12.30 bis 16.00 Uhr eine Nachmittagsjause mit Salaten, Suppen und hausgemachten Kuchen.
Am Abend erwartet den Gast dann ein genussvolles, mehrgängiges Menu mit umfangreicher à la carte Auswahl.
Immer am Donnerstag gibt es ein 8-Gänge-Gala-Dinner.
Begleitet von einer Auswahl an 1200 Weinsorten, lässt man es sich am Abend einfach gut gehen und den Tag Revue passieren.
Reisebericht: Das Kaiserblick****SUPERIOR

Armins Vinothek & Schnapsidee

Für Weinfreunde bietet “Das Kaiserblick” dem Kenner eine sehr gut ausgestattete Vinothek mit an die 1200 unterschiedlichen Weinsorten an. Hier finden auch immer wieder Weinproben statt, die der Hausher selber durchführt.
Auch hier sieht man, dass der Raum mit viel Liebe zum Detail eingerichtet wurde. Man fühlt sich einfach sehr wohl und das Ambiente passt absolut.

Ganz witzig ist die ein paar Meter entfernte “Schnapsidee”. Hier wurde aufgrund Platzmangels mal die Wand aufgesägt. Von den Damen des Hauses als “Schnapsidee” abgetan, bekam der Raum dann sogleich den passenden Namen und seitdem beherbergt die Schnapsidee ein paar leckere Edelbrände in rustikalem Ambiente.

Drumherum

Im Winter
Klar, viele Orte und Hotels in Österreich leben im Grunde vom Skifahren. So ist es in Ellmau natürlich nicht anders und auch hier dominiert der Wintersport.
Die Gäste finden hier 90 Bergbahnen und modernste Lifte vor, welche die insgesamt über 288 Pistenkilometer untereinander verbinden und dadurch ein riesiges, einmaliges Skigebiet entsteht.
Die stets gut präparierten Pisten und die 21 Talabfahrten bieten für Anfänger, Familien aber auch Könner und Genussskifahrer alles was das Herz begehrt.
Das Kaiserblick ist aufgrund der Lage daher auch ideal für Skifans.
Links und Rechts neben dem Haus führen die Skipisten vorbei, so dass man im Grunde nur “vor die Tür” gehen muss und schon kann es losgehen.
Am Ende des Tages landet man mit dem letzten Schwung dann auch wieder direkt am Hotel, verstaut die Ausrüstung in den modernen Skidepots und kann sich binnen kürzester Zeit entspannen oder das Essen genießen.
Jedes Zimmer hat im Skikeller des Hotels einen eigenen Spind für die Skiausrüstung zur sicheren und sauberen Aufbewahrung, aber auch zum Trocknen der Skiausrüstung.

Im Sommer
Wenn der Schnee dann den wärmeren Temperaturen weicht, wechselt man die Skistöcke am besten durch Wanderstöcke aus und erkundet die ganzen Berge zu Fuß oder wer mag mit dem Mountainbike oder E-Bike, welches man im Kaiserblick gegen Gebühr ausleihen kann.
Dadurch ist Ellmau und die darum liegenden Berge auch im Sommer immer ein perfektes Ziel für Ausflüge und Radtouren.
Das Kaiserblick bietet auch geführte Wanderungen an, auf jedem Zimmer wird ein Wanderrucksack dem Gast bereitgestellt.

Im Ort Ellmau kann der Gast auch gegen Gebühr die Tennisanlage mit 5 Plätzen nutzen. Auch die Golfer kommen auf der 27-Loch-Golfananlage Wilder Kaiser (ebenfalls gegen Gebühr) nicht zu kurz.

Beim Bergdoktor zur Visite
Dr. Martin Gruber ist vielen aus der ZDF-Serie “Der Bergdoktor” bekannt, welche auch mit Ellmau oder Going stark verbunden ist.
So befindet sich z.B. die Bergdoktorpraxis im Bauernhof “Hinterschnabl” in Ellmau, welcher zwischen Mai und Oktober zu besichtigen ist.

In Going befindet sich der Gasthof “Wilder Kaiser”. Hier werden viele Außenaufnahmen gemacht, ebenso auf dem Goinger Dorfplatz.
Die Innenaufnahmen der Serie werden im Restaurant “Föhrenhof” in Ellmau gedreht.
Man sieht, Ellmau und Going sind im Grunde die Heimat des Bergdoktors und so ist es nicht verwunderlich, dass jährlich unzählige Touristen an die Drehorte hier in der Gegend pilgern, um sich ein eigenes Bild von dem Bergdoktor zu machen.

Reisebericht: Das Kaiserblick****SUPERIOR

Schaubrennerei Mühlberg Rem & Kaufmann Spirits

Als weiteren Programmpunkt hatten wir noch den Besuch der Schaubrennerei Mühlberg Rem & Kaufmann Spirits in Ellmau. Ein Fußmarsch von knapp einer halben Stunde brachte uns an das rustikale und urgemütliche Ziel.
Hier wurden wir freundlich von Edelbranndsommelier Wolfgang Kaufmann und seinem Kollegen empfangen und uns wurde gleich ein leckerer Schnaps gereicht.
Danach wurde das Unternehmen kurz vorgestellt und wir durften die prämierte Williams Birne kosten. Hier haben wir dann auch gleich gelernt, dass diese Frucht eine der Schwierigsten in der Brennerei ist. Verrückt wenn man überlegt, wer alles Williams Birne auf den Markt bringt. Eigentlich bin ich ja kein Schnaps-Trinker und schon gleich keinen Williams. Aber, der war mal wirklich lecker…schön mild….nicht schlecht.

Neben diversen Schnäpsen wird hier auch noch Likör und Gin produziert. Was ganz lecker war, ist ein Gin-Likör. Sehr, sehr lecker

Reisebericht: Das Kaiserblick****SUPERIOR

Und dann war da noch…..Luigi

Es ist selten, dass wir über einzelne Personen in einem Hotel schreiben, aber es war mir einfach danach, denn gerade solche Menschen machen auch ein Hotel aus.
Luigi…..seines Zeichens ein Ellmauer Urgestein, Saunameister, Skilehrer, Wanderführer und einfach ein Unikat im Kaiserblick. Auch wenn wir jetzt nur ein paar Tage im Kaiserblick waren, immer wenn man Luigi gesehen oder getroffen hat, er hatte immer gute Laune, immer einen lustigen Spruch auf den Lippen und ist sehr hilfsbereit.
Klar, man könnte jetzt meinen, dass man hier den Presseleuten Honig ums Maul schmiert. Aber weit gefehlt. Jeder der etwas Menschenkenntnis besitzt, merkt sofort, dass Luigi einfach so ist. Er ist ein herzensguter Mensch, herrlich unkompliziert, nicht gekünstelt und einfach echt.
Er ist einfach…Luigi.

Reisebericht: Das Kaiserblick****SUPERIOR

Fazit

Egal ob im Sommer oder Winter, wer sich sportlich betätigen, aber auch Wert auf Entspannung und gutes Essen legt, der ist im Kaiserblick bestens aufgehoben.
Das Team vom Kaiserblick versteht es, den Gast so zu umsorgen, dass er sich völlig Entspannen kann. Wir kommen gerne im Sommer mal wieder vorbei.

Reisebericht: Das Kaiserblick****SUPERIOR

Hinterlasse einen Kommentar