Funktionsjacken Laufjacken Radjacken Testbericht Windjacken

Skinfit Bernina Damen Jacke

Skinfit Bernina Damen JackeSkinfit bringt mit der Bernina Jacke einen echten Allrounder auf den Markt. Ganzjährig zu tragen und multisportiv einsetzbar?
Das hört sich für mich doch nach einer echten Wunderwaffe am Horizont der Outdoorkleidung an. Da ich auch in sämtlichen Bereichen unterwegs bin, könnte diese Jacke ein nicht mehr wegzudenkender „Bekleider“ für mich sein…
Schauen wir uns die Details im Test dazu an…

Skinfit Bernina Damen Jacke

Facts

Thema Info
Material Stoff 1: 91% Polyester, 9% Elastane
Stoff 2: 89% Polyamide, 11% Elastane
Größen XXS-L
Farben Magenta, Rot, Laguna
Gewicht 300 g
Packmaß 700 ml
Preis 149,00 €
HerstellerbeschreibungAtmungsaktivität, Schutz und Komfort sind in dieser Damen Jacke perfekt miteinander verknüpft. Die Innenseite sorgt für einen schnellen Feuchtigkeitstransport nach außen und lässt überschüssige Körperwärme bei jeder Intensität optimal entweichen. Zusätzlichen Schutz bei Wind bieten ein Stehkragen und eine enganliegende Kapuze. Zwei seitliche Taschen mit Reißverschluss garantieren Platz für persönliche Gegenstände. Die robuste VENTO Bernina Damen Jacke verleiht dank locker taillierter Schnittführung maximale Bewegungsfreiheit und Komfort. Multisportiv einsetzbar kann die Damen Jacke das ganze Jahr über getragen werden.


Skinfit Bernina Damen Jacke

Erster Eindruck und Verarbeitung der Skinfit Bernina Jacke

Die Bernina Jacke gehört zum speziell von Skinfit entwickelten Modulario System. Diese Produkte können in fünf Modulen so miteinander kombiniert werden, dass die Kleidung ganzjährig einsetzbar ist. So spart sich der Kunde für jede Saison extra Kleidung zu kaufen. Diese Jacke gehört zum Modul VENTO, was für atmungsaktiven Windschutz steht.
Dies erklärt auch warum ich zunächst den Eindruck hatte, dass die Jacke sehr dünn, eher wie ein Funktionspullover, erscheint. Hat man jedoch das Hintergrundwissen mit den verschiedenen Modulen, wird schnell klar, dass man die Jacke im Winter im Zwiebelschichtprinzip mit anderen Teilen kombinieren, sowie im Sommer lediglich mit einem T-Shirt darunter tragen kann.

Die Jacke macht insgesamt einen sehr hochwertigen Eindruck. Die Reißverschlüsse sind von der renommierten Firma YKK und laufen ohne zu haken. Die Nähte sind alle sauber verarbeitet.
Ich habe die Jacke in der Farbe „Laguna“, was ein wirklich tolles leuchtendes blau darstellt. Im Bereich der linken Brust, den beiden Ellbogenbereichen und oben an der Kapuze sind jeweils Stoffe mit dunkleren Blautönen eingearbeitet, die auch etwas dünner sind, als der normale Jackenstoff. Dies lockert die ansonsten einfarbige Jacke deutlich auf. Der Reißverschluss vorne ist weiß abgesetzt, was auch einen schönen Kontrast zum blau der Jacke gibt.

Praxistest

Getestet wurde die Jacke bei Radtouren im Winter mit einer dickeren Jacke darüber. Außerdem beim Wandern im Schwarzwald und beim Joggen am Miami Beach bei 18 Grad mit nur einem T-Shirt unter der Jacke.

Speziell für das Radeln gefiel mir an der Jacke, dass sie hinten am Rücken in einem leichten Bogen etwas länger geschnitten ist. Das hält den Rücken schön warm und lässt kein Wind unter die Jacke, weil man sich doch etwas nach vorne lehnt auf dem Rad. Dieser Punkt ist für mich sehr wichtig in den kälteren Jahreszeiten. Außerdem hat sie selbst unter der wärmeren Jacke die Feuchtigkeit optimal nach außen abgeleitet. Obwohl ich doch auch oft ins Schwitzen geraten bin, hatte ich nie das Gefühl einer unangenehmen Nässe unter den Kleidungsstücken. Natürlich ist hierbei auch entscheidend, dass man sowohl ein atmungsaktives T-Shirt, als auch eine dementsprechende Jacke darüber zieht. Aber wie schon oben beschrieben, kann man sich ja bei Skinfit hier ordentlich einkleiden.

Beim Wandern und Joggen konnte die Bernina Jacke unverfälscht zeigen was sie drauf hat, da ich hier nichts mehr darüber getragen habe. Und was soll ich sagen, sie hat mich absolut überzeugt. Der Nässetransport nach außen funktioniert einwandfrei. Vor allem beim Joggen komme ich doch immer sehr ins Schwitzen und die Jacke hat die Nässe ordentlich weitergeleitet. Da der Stoff auch sehr schnell abtrocknet, ist er außen auch nicht etwa nass bei sportlichen Aktivitäten. Auch bei Wind hat man das Gefühl, dass die Jacke doch einiges davon abhält. Natürlich handelt es sich hierbei nicht um einen totalen Windstopper, da sonst die Atmungsaktivität etwas darunter leiden würde.

Der Hersteller gibt an, dass die Jacke wasserabweisend ist. Dies konnte sie direkt beim Wandern unter Beweis stellen, da ich hier in einen ordentlichen Regenschauer gekommen bin. Am Anfang hat es nur leicht genieselt und hier hat sie dem Regen noch standhalten können und die Regentropfen sind an der Jacke abgeperlt. Doch als der Platzregen los ging, hat sie dann irgendwann durchgelassen. Doch ich bin von dem Ergebnis trotzdem überzeugt, da ja nicht von wasserdicht, sondern nur von wasserabweisend die Rede ist und das kann ich komplett bestätigen.

Man merkt direkt, dass die Jacke innen etwas angeraut ist, was ein gutes weiches Gefühl auf der Haut gibt, wenn man darunter nur ein T-Shirt trägt. Insgesamt fühlt sich die Jacke durch das super elastische Material richtig angenehm beim Tragen an. Die Jacke macht eine gute Figur, da sie tailliert geschnitten ist. Sie ist dabei aber trotzdem noch locker genug, ohne unangenehm eng anzuliegen. Für mich der perfekte Schnitt und dadurch eine richtige Wohlfühljacke.

Was ich persönlich sehr praktisch finde, ist der hohe Kragen der Jacke. Wenn man den Reißverschluss bis oben hin schließt, ist der Hals optimal bedeckt und man kann sich ein Halstuch ersparen. Vor allem bei Wind und Regen sehr hilfreich. Der Reißverschlussabschluss oben ist auch noch mit einem Stück schwarzen Stoffes abgerundet, so dass man sich bei sportlicher Bewegung nicht das Kinn oder die Nase aufscheuert.
Auf beiden Seiten vorne an der Jacke finden sich zwei Reißverschlusstaschen, die mit 24 x 15 cm groß genug für z. B. ein modernes Smartphone oder Geldbeutel sind.

An der Kapuze, sowie unten am Abschluss der Jacke ist ein sehr elastischer Bund eingearbeitet, der fast wie ein Gummizug wirkt und somit Wind und Regen daran hindert unter die Jacke zu kommen.
Auch an den Enden der Ärmel sind enganliegende Bündchen eingenäht, welche den optimalen Sitz an den Armen garantieren und so ebenfalls vor schlechtem Wetter schützen.

Gewaschen werden kann die Jacke bei 30 Grad. Sie darf sowohl bei niedriger Temperatur gebügelt, als auch in den Trockner gepackt werden.

Pro / Contra

Pro

  • taillierter Schnitt
  • hoher Kragen
  • atmungsaktiv
  • wasserabweisend

Contra

  • nicht ganz günstig

Fazit

Die Bernina Jacke von Skinfit hat es durch ihre Optik, die Atmungsaktivität und die schöne Schnittführung geschafft ein echtes Lieblingsstück in meiner Garderobe zu werden. Da ich sie bei vielen Outdooraktivitäten und in verschiedenen Jahreszeiten anziehen kann, ist sie für mich ganz klar ein echter Allrounder. Dies rechtfertigt daher auch meiner Meinung nach den etwas hohen Preis der Jacke.

Dieses Produkt wurde uns vom Hersteller zur Verfügung gestellt, was jedoch keinen Einfluss auf den Inhalt und das Fazit dieses Tests hat. Alle Praxistests auf Outdoortest.info werden gemäß dem Outdoor Blogger Codex durchgeführt und sollen dem Benutzer sowohl die positiven aber auch negativen Aspekte des Produktes aufzeigen.

Hinterlasse einen Kommentar