Thule Shield Handlebar Bag

Thule Shield Handlebar Bag – Begleiter im Alltag und auf Radreisen

by Jessi
Thule Shield Handlebar Bag - Begleiter im Alltag und auf RadreisenDu willst auf einer Radreise schnell an wichtige Dinge kommen und diese ohne Abzusteigen stets griffbereit haben?
Oder vielleicht im Alltag auf dem Weg ins Büro oder zum Einkaufen Wertgegenstände sicher auf dem Rad mittransportieren und verstauen? Dann ist eine Lenkertasche eine sehr praktikable Lösung.
Wir haben uns die Shield Handlebar Bag von Thule an den Lenker gebastelt und sind losgeradelt …

Thule Shield Handlebar Bag - Begleiter im Alltag und auf Radreisen

Facts

Thema Info
Material Nylon, Kunststoff, Stahl
Maße  28.5 x 18. x 20.30 cm
Farbe black
Gewicht 0,6 kg
Volumen 10 L
Preis 77,93 €

Thule Shield Handlebar Bag - Begleiter im Alltag und auf Radreisen

Erster Eindruck und Verarbeitung der Thule Shield Handlebar Bag

Der erste Eindruck der Tasche ist sehr hochwertig. Die Nähte sind allesamt sauber verklebt und damit wird der Inhalt staubfrei und trocken gehalten.
Im Lieferumfang ist eine kurze Montageanleitung enthalten, in der erklärt wird, wie die Lenkertasche am Lenker zu befestigen ist. Die Shield Handlebar besteht aus zwei Teilen.
Das eine Teil ist der auch einzeln erhältliche Thule Single Lenkeradapter. Das andere Teil ist die Lenkertasche an sich.
Ich besitze auch den Thule Bike Mount Handyhalter und der Lenkeradapter hierfür ist identisch. So kann auf den montierten Adapter, sowohl der Handyhalter, als auch die Lenkertasche darauf geschoben werden. Sehr praktisch.
Der Single Adapter alleine würde 19,95 € kosten, ist aber hier im oben genannten Preis bereits enthalten.

Praxistest

Die Montageanleitung ist bebildert und daher recht einleuchtend. Man braucht noch zusätzlich einen Kreuzschlitzschraubendreher und dann kann es auch schon losgehen.
Zunächst ist es sinnvoll, wenn man weiß, was für einen Durchmesser das Rohr des Lenkers hat. Der Bike Mount ist für Durchmesser von 25,4 bis 31,8 mm geeignet. Im Lieferumfang enthalten sind zwei Ringe, die unter den Adapter direkt an die Lenkerstange geclipt werden können, falls der Durchmesser eher im unteren Bereich ist.
Ich hatte kein Werkzeug zum Messen meiner Lenkerstange daheim. Das ist auch nicht unbedingt nötig, denn man kann es sehr leicht mit den Ringen ausprobieren. Meine Stange war so dick, dass ich den Adapter ohne einen Ring darunter anbringen konnte.
Zum Montieren des Lenkeradapters müssen dann nur 4 Schrauben mit dem Schraubendreher angezogen werden. In welchem Winkel die Halterung dabei am Lenker angebracht wird, kann man selbst bestimmen.

Jetzt muss nur noch die Lenkertasche auf den Adapter aufgeschoben werden, bis es klickt. Dann ist die Tasche mit dem Lenker verbunden. Die Lenkertasche darf mit 3 kg beladen werden.

Ich hatte die Shield Handlebar Bag von Thule sowohl auf einer Radreise durch den Schwarzwald, als Ergänzung zu Seitentaschen, als auch alleine im Alltag im Einsatz. Auch einen Regenschauer von mehreren Stunden hat die Shield Handlebar problemlos überstanden. Der Inhalt war absolut trocken. Der Staub von vielen Schotterwegen, konnte ebenso wenig in die Tasche eindringen und ließ sich problemlos durch das pflegeleichte Material wieder abwaschen.
Sie hat 10 Liter als Volumen, was völlig ausreichend ist, um einen Pullover oder eine Jacke darin zu verstauen. Für andere wichtige Dinge, wie Geldbeutel, Handy und Snacks ist dann auch noch genug Platz.

Die Tasche wird durch einen Rollverschluss geöffnet und geschlossen und mit einer Schnalle vorne geschlossen. Innen in der Tasche ist ein großes Fach und auf der Rückseite ein gepolstertes Reißverschlussfach für Wertsachen mit einem Schlüsselclip. Im Deckel der geschlossenen Tasche ist eine durchsichtige Plastikfolie eingearbeitet, in die Karten oder das Smartphone geschoben werden können. Man hat so während der Fahrt optimale Sicht darauf. Das Kartenfach hat ein Sichtfenster von 17,5 x 10 cm. Ich habe hier gerne mein Smartphone verstaut, da ich auf der Radreise immer damit navigiere. Zusätzlich hat das Fach noch den Vorteil, dass dadurch Papierkarten oder das Handy vor Regen geschützt werden. Das Touchdisplay kann durch die Folie hindurch bedienen werden. So muss man das Smartphone nicht extra heraus holen, wenn man etwas umstellen will.
In den Seitentaschen können noch Kleinigkeiten wie z.B. Taschentücher, Labello oder Müsliriegel verstaut werden. Hierauf kann sogar während der Fahrt zugegriffen werden, da man keinen Verschluss an der Tasche öffnen muss.
Auf beiden Seiten der Tasche kann noch ein abnehmbarer und in der Länge verstellbarer Schultergurt eingehängt werden.

Der Lenkeradapter hält bombenfest am Lenker. Auch bei holprigen Wurzelwegen im Wald wackelt hier nichts. Lediglich die Verbindung zwischen Adapter und der Tasche ist etwas wackelig bei unebenen Wegen. Man muss aber keinesfalls Angst haben, dass die Tasche herunter fällt. Die Verbindung an sich ist fest. Es ist lediglich ein Klappern zu hören, wenn man über Bordsteine oder andere unebene Stellen fährt.

Durch Reflektorelemente in Form vom Markenlogo und einem Viereck auf der Frontseite der Tasche, in welches eine zusätzliche Leuchte an der Tasche einhängbar ist, ist für zusätzliche Sichtbarkeit bei Dunkelheit gesorgt.

Die Firma Thule ist von ihren Produkten so überzeugt, dass sie auf diese Radtaschen 5 Jahre Garantie gibt, die jegliche Mängel oder jeglichen Schaden an dem Thule Produkt abdeckt. Hiervon gilt sogar für die ersten zwei Jahre ab dem Datum des Kaufs durch den ursprünglichen Käufer Schäden aufgrund normalen Verschleißes oder natürlicher Verfärbung des Materials.

Pro / Contra

Pro

  • Wasser- und Staubdicht
  • Karten- und Smartphonefach mit Touchdisplayfunktion
  • Kompatibler Lenkeradapter
  • Pflegeleichtes und robustes Material
  • 5 Jahre Garantie

Contra

  • Klappernde Geräusche bei unebenen Untergründen

Fazit

Die Shield Handlebar Bag von Thule ist eine wasser- und staubdichte Begleiterin für Radreisen und den Alltag. Man gelangt sehr schnell an wichtige Dinge und Wertsachen, ohne vom Fahrrad absteigen zu müssen. Das praktische Karten- und Smartphonefach im Deckel hält ebenfalls dicht und lässt sogar eine Bedienung des Smartphones durch die Folie zu.

Dieses Produkt wurde uns vom Hersteller zur Verfügung gestellt, was jedoch keinen Einfluss auf den Inhalt und das Fazit dieses Tests hat.
Alle Praxistests auf Outdoortest.info werden gemäß dem Outdoor Blogger Codex durchgeführt und sollen dem Benutzer sowohl die positiven aber auch negativen Aspekte des Produktes aufzeigen.

Was dir auch gefallen könnte

Hinterlasse einen Kommentar