Zanier Roter Turm Kletterhandschuhe

Zanier Roter Turm

by Matthi

Zanier Roter TurmWenn man mal wieder etwas Abstand zum Alltag sucht und es einen in die Berge zieht, ist es egal ob es zum Alpinklettern oder auf den Steig geht.
Stets spielt das Kletterequipment eine immens wichtige Rolle. Nur mit einer guten Ausrüstung kann man den Gefahren der Bergwelt mit einem möglichst hohen Maß an Sicherheit gegenübertreten. Deswegen sind Kletterer Materialfetischisten. Es wird auf jedes Detail geachtet und nur die beste Qualität kommt in Frage.

Das weiß auch das Tiroler Traditionsunternehmen Zanier.
Mit ihrer Erfahrung aus einem halben Jahrhundert Firmengeschichte entwickeln sie im konstanten Verbesserungsprozess qualitativ hochwertige Handschuhmodelle, welche die Sportler auf bestmögliche Weise schützen sollen.

Für den folgenden Bericht durften wir Zaniers Roten Turm mit in die Bergwelt nehmen und ihn dort auf Herz und Nieren testen.

Facts

Thema Info
Material 4-Wege-Stretch-Material | Perforiertes Ziegenleder
Größen 6,5 – 11
Farben Schwarz
Gewicht 60 g als Paar
Preis 39, 99 €

Zanier Roter Turm

Erster Eindruck und Verarbeitung

Der erste Eindruck ist überragend. Man merkt direkt in der Verarbeitung des Roten Turms Zaniers Detailverliebtheit. Die unterschiedlichen hochwertigen Materialien gehen sauber ineinander über, fassen sich sehr angenehm an und riechen nach Abenteuer 😊 .
Sämtliche Nähte sind sauber verarbeitet und teilweise doppelt vernäht. Wie des Öfteren bei den Produkten Zaniers, symbolisiert der Produktname die Verbundenheit zur Tiroler Heimat.
So handelt es ich bei dem Rotem Turm um einen Berg in den Lienzer Dolomiten Osttirols.

Praxistest

Da den Händen ein nicht geringer Arbeitsteil beim Klettern zukommt, ist es unerlässlich ihnen einen vernünftigen Schutz vor scharfkantigen Felsen, starker Reibung an Seilen, oder abstehenden Drähten der Sicherungsseile im Klettersteig zukommen zu lassen. Um eine weite Gefahrenpalette abdecken zu können, wurde der Rote Turm von mir auf diversen Klettersteigen des bayerischen Allgäus, sowie an verschiedenen Wänden des Frankenjuras erprobt.

Material
Zanier entschied sich bei dem Roten Turm für einen Mix unterschiedlicher Materialien. So besteht die Handinnenfläche aus 90 Prozent perforiertem Ziegenleder und 10 Prozent Polyurethan. Dieses sorgt während des Einsatzes für die nötige Atmungsaktivität und ist gerade für Kletterer mit recht schnell schwitzenden Händen ein Segen.

Während des Einsatzes hatte ich trotz direkter Sonneneinstrahlung nie das Gefühl eines sich anhaltenden Feuchtigkeitsstaus im Handschuh. Die Feuchtigkeit wird zügig nach außen transportiert und der Handkontakt zum Roten Turm bleibt fest und wird nicht schmierig. Das hochwertige Leder sorgt für die nötige Langlebigkeit und verschafft guten Grip an der Wand.
Der Rote Turm schlug sich während meinen Einsätzen wacker und zeigt auch nach etlichen Touren keine nennenswerten Schäden. Für den Handrücken entschied sich Zanier zu einem 4-Wege-Stretch-Material aus 96 Prozent Polyester und 4 Prozent Elasthan.
Während die robuste Innenfläche also für Schutz und Grip sorgt, gewährt die Außenseite die notwendige Bewegungsfreiheit.

Passform
Der 3/4 – Handschuh sitzt im Einsatz tatsächlich wie angegossen. Die Hände fühlen sich sicher an, ohne dabei in ihrer Bewegung eingeschränkt zu sein.
Ein Handschuh bringt lediglich 30 Gramm auf die Waage. So sitzt der Rote Turm federleicht auf der Hand und bietet trotz dessen, dank des Ziegenleders, den notwendigen Schutz. Zanier bietet die in klassischem Schwarz gehaltenen Handschuhe in diversen Größen von 6,5 bis 11 an.
Somit dürfte jeder Kletterer hier fündig werden. Für die Detailliebe des Roten Turms in der Konstruktion steht auch die Einfügung einiger praktischer Features.
So befindet sich jeweils eine kleine Lederlasche an Mittel- und Ringfinger. Da die Handschuhe, so wie es sein muss recht eng sitzen, ermöglichen diese zum einen ein leichteres Ausziehen und zum anderen kann man die Handschuhe so ordentlich am Karabiner befestigen. Eine weitere größere Lasche befindet sich am Bund.
Mit dieser wird dem Kletterer das Anziehen erleichtert. Zudem besitzt der Rote Turm am Handgelenk einen elastischen Bund, welcher mit einem Klettverschluss an die jeweilige Handgelenkgröße angepasst werden kann und für einen sauberen, fest sitzenden Abschluss sorgt.

Pflege
Im Laufe des Tests musste sich der Rote Turm einigen anspruchsvollen Hürden stellen. Zusammenfassend hat er alle mit Bravour gemeistert. So verloren die Handschuhe selbst auf einer Klettersteigtour mit gelegentlichen Regenschauern nicht an Griffigkeit und Grip. Die Materialien saugten sich nicht voll und waren weiterhin einsatzbereit.
Gerade in solchen Situationen zeigt sich, ob man seinem Material wirklich vertrauen kann. Der Rote Turm ließ mich auch im Regen nicht im Stich.
Sind die Handschuhe einmal nass geworden, trocknen sie recht schnell wieder ab. Zu beachten gilt es hierbei, dass man den Trocknungsprozess nicht durch das Auflegen auf Heizkörper etc. beschleunigen sollte. Dieses schädigt den Materialien.
Die nassen Handschuhe sollten, um Verfärbungen zu vermeiden, von Kleidungsstücken fern gehalten werden. Zur Reinigung des Lederbereiches sind lediglich Lederpflegemittel zu verwenden, während man den textilen Teil einfach mit einem feuchten Tuche und einem sanftem Waschmittel säubern kann.

Pro/Contra

Pro:

  • Sehr guter Grip
  • gute Atmungsaktivität
  • guter Tragekomfort
  • gutes Preis-Leistungsverhältnis
  • geringes Gewicht

Contra:

  • -/-

Fazit

Der Rote Turm der Firma Zanier konnte im Test auf ganzer Linie punkten.
Er sorgt für einen zuverlässigen Grip und bietet dabei die nötige Bewegungsfreiheit und erforderliche Atmungsaktivität.
Die Wertlegung auf das Detail, im Zusammenspiel mit der Verwendung hochwertigster Materialien, lassen ihn zum hoch geschätzten Kletterbegleiter werden.

Dieses Produkt wurde uns vom Hersteller zur Verfügung gestellt, was jedoch keinen Einfluss auf den Inhalt und das Fazit dieses Tests hat.
Alle Praxistests auf Outdoortest.info werden gemäß dem Outdoor Blogger Codex durchgeführt und sollen dem Benutzer sowohl die positiven aber auch negativen Aspekte des Produktes aufzeigen.

Was dir auch gefallen könnte

Hinterlasse einen Kommentar