Bergans of Norway Y Lightline Progressive Tights

Bergans of Norway Y Lightline Progressive Tights

by Jessi
Bergans of Norway Y Lightline Progressive TightsDie neue Y Lightline Kollektion von Bergans of Norway für schnelle Bergwanderer und intensive Outdooraktivitäten setzt auf ultraleichte Materialien mit außergewöhnlicher Atmungsaktivität und erstklassigem Komfort.
Wir durften aus dieser Kollektion die Progressive Tights näher unter die Lupe nehmen und berichten euch gerne von unseren Abenteuern mit ihr.

Facts

Thema Info
Material Hauptmaterial: 85 % Polyamid (recycelt), 15 % Elasthan
Material 2: 73 % Polyester (recycelt), 27 % Elasthan Verstärkungsmaterial: 66 % Polyamid, 24 % Polyester, 10 % Elasthan
Größen 32 – 46
Farben Dark Shadow Grey; Pearl Grey/ Dark Shadow Grey
Gewicht 256 g (Größe EUR 38)
Preis 160 €
Bergans of Norway Y Lightline Progressive Tights

Erster Eindruck und Verarbeitung

Zunächst bin ich direkt positiv überrascht wie robust sich die Progressive Tights anfühlt. Sie sieht zwar aus wie eine Leggings, ist vom Material her aber deutlich widerstandsfähiger.

Die Tights ist in zwei unterschiedlichen, dezenten Farben erhältlich. Das Testobjekt in “Dark Shadow Grey” ist in einem dunklen Anthrazit gehalten und mit gelben, kleinen Highlights versehen. So passt die Tights farblich perfekt zum ebenfalls getesteten, gelben Y Lightline Merino Top. Den Testbericht zum Top findet ihr unter folgendem Link: Bergans Lightline Merino Top Women
Ich trage die Tights in Größe 36 bei 167 cm Körpergröße und 62 kg Gewicht. Normalerweise trage ich alle Hosen in Größe 38, doch Bergans of Norway fällt erfahrungsgemäß immer etwas groß aus. In Größe 36 sitzt die Tights bei mir enganliegend, was aber dank des Stretch-Materials super angenehm zu tragen ist. Wer es gerne etwas lockerer trägt, kann auch auf seine normale Größe setzen.

Besonders toll finde ich an diesem Produkt auch, dass nachhaltige Materialien verwendet wurden, um dem Umweltschutz Genüge zu tun. So wurden recycelte Materialien aus Produktionsabfällen und aufgearbeiteten PET-Flaschen für das Produkt verwendet. Zusätzlich setzt Bergans of Norway auf eine PFAS-freie WR-Imprägnierung, die keine schädlichen Chemikalien in den Wasserkreislauf bringt. Außerdem enthält die Tights Bestandteile, die bluesign® approved sind.

Wie von Bergans of Norway nicht anders gewöhnt, ist die Verarbeitung des Produktes makellos. Auch bei näherem Hinschauen entdeckt man keine Produktionsfehler oder Ungenauigkeiten bei den Nähten. Die Reißverschlüssen laufen flüssig, ohne zu haken.

Praxistest

Die Progressive Tights durfte mich auf mehreren Bergwanderungen in den Sommermonaten begleiten.
Die Hose besteht aus drei Hochleistungs-Softshell-Materialien mit 4-Wege-Stretch, die sinnvoll und durchdacht an den jeweiligen Körperstellen eingesetzt sind. So ist neben dem wasserabweisenden Hauptmaterial am Oberschenkel und dem Schienbein ein wasserdichter, elastischer Stoff auf der Beinrückseite eingearbeitet. Die Stellen die besonders stark beansprucht werden, wie der Gesäßbereich, die vordere Kniepartie und die Beinabschlüsse, sind mit einem verstärkten Material gegen Abrieb gesichert.

Ein leichter Nieselregen oder nasses, hohes Gras kann der Progressive Tights nichts anhaben. Regnet es allerdings länger oder stärker, lässt sie dann irgendwann Feuchtigkeit durch, da sie ja lediglich wasserabweisend ist. Dafür trocknet das dünne Material dann auch schnell wieder ab.

Die Kniepartie hat einen vorgeformten Schnitt, so dass man die Beine besser anwinkeln kann. Im Schrittbereich sind extra Zwickel eingenäht, damit hier keine Nähte an der empfindlichen Haut reiben. Die verschiedenen Materialien sind zusätzlich alle mit Flachnähten verbunden, weshalb hier keine Reibestellen entstehen.

Die Progressive Tights ist einfach nur bequem und man trägt sie sehr gerne. Sie schränkt durch das super stretchige Material in keinster Weise in der Bewegung ein. Der Bund oben an der Hose ist sehr breit, weshalb er nicht unangenehm in den Bauch einschneidet. Er hat im Inneren ein elastisches Bündchen eingearbeitet, das an der rechten Seite mittels eines kleinen Hakens in der Weite verstellt werden kann. Die Hose reicht fast bis zum Bauchnabel und schützt daher den empfindlichen Nierenbereich vor Kälte.

Der Beinabschluss hat jeweils einen Reißverschluss mit Keileinsatz zur Weitenregulierung. Ist er geöffnet, kann man bequem hohe Wanderstiefel unter der Tights tragen. Im geschlossenen Zustand, mit flachen Schuhen, ist die Hose dann enganliegend.

Zwei ausreichend große Oberschenkeltaschen bieten genügend Platz für flache Utensilien wie Smartphone, Geld oder Karten. Sie können mittels Reißverschluss und Ziphilfe geschlossen werden. In der rechten Tasche gibt es noch ein extra Einschubfach für ein Smartphone, damit dieses wirklich ganz fest am Oberschenkel anliegt.

Bergans of Norway Y Lightline Progressive Tights

Pro/Contra

Pro:

  • Sportliches und modisches Design
  • Hoher Tragekomfort
  • Recycelte Materialien
  • PFAS-freie, wasserabweisende Imprägnierung
  • Abriebfeste Materialien an exponierten Stellen

Contra:

  • -/-

Fazit

Bisher war ich den “Wander-Tights” gegenüber eher skeptisch eingestellt und setzte immer auf normale “Old-school”-Wanderhosen. Doch die Progressive Tights von Bergans of Norway hat mich sowohl vom Design, den recycelten und strategisch platzierten Materialien, als auch vom Tragekomfort voll und ganz überzeugen können. Ich bin begeistert!

Dieses Produkt wurde uns vom Hersteller zur Verfügung gestellt, was jedoch keinen Einfluss auf den Inhalt und das Fazit dieses Tests hat.
Alle Praxistests auf Outdoortest.info werden gemäß dem Outdoor Blogger Codex durchgeführt und sollen dem Benutzer sowohl die positiven aber auch negativen Aspekte des Produktes aufzeigen.

Was dir auch gefallen könnte

Hinterlasse einen Kommentar