Hardshell Hybridjacken Jacken Regenjacken / Ponchos Testbericht

Paramo Men’s Velez Adventure Light Smock

Regenjacke = Hardshell!?
Eigentlich alles klar oder doch nicht?

Beim Wetterschutz denkt man schnell an Hardshelljacken mit Membranen wie zum Beispiel von Gore-Tex.
Paramo geht einen anderen Weg und verspricht mit dem Men’s Velez Adventure Light Smock einen leistungsstarken Allwetterschutz mit hervorragendem Feuchtigkeitstransport und maximaler Performance bei minimalem Gewicht. Das Ganze soll durch die Nikewax Analogy Technologie möglich werden. Gleichzeitig ist die Jacke anschmiegsam wie eine Softshelljacke.
Bietet Paramo die perfekte Regenschutzjacke für alle Outdoorbegeisterten? Wir haben das gute Stück für Euch unter die Lupe genommen.

Paramo Men’s Velez Adventure Light Smock

Facts

Thema Info
Material 100% Polyester
Größen S – XXL
Farben Pumpkin, Rock Grey / Rock Grey, Fire
Atmungsaktivität Ja, über ein direktionales System: Feuchtigkeit wird nicht nur als Dampf, sondern auch in flüssiger Form vom Körper wegtransportiert.
Isolation Leichte isolierende Eigenschaften
Gewicht 584 g Durchschnittsgewicht laut Hersteller, 573g gewogen in Größe M
Funktionen Wasserabweisend durch Nikwax Analogy Waterproof Materialien
Ausstattung Verstellbare Kapuze mit drahtverstärktem Schirm; ergonomisch geformte Schultern und Ellenbogen für maximale Bewegungsfreiheit; Belüftungsschlitze mit Zwei-Wege-RV; verlängerte Rückenpartie mit integriertem Tropfschutz; verstärkte Schulterpartien; verstellbare Ärmelaufschläge; Reflektoren an Vorder- und Rückseite; Taschen
Einsatzbereich Outdooraktivitäten aller Art
Preis UVP: 300,00 €
HerstellerbeschreibungDie Velez Adventure Light Smock Jacke besteht aus Nikwax Analogy Light Material und bietet einen leistungsstarken Wetterschutz bei reduziertem Gewicht. Das direktionale Gewebe bietet ein optimales Feuchtigkeitsmanagement und eignet sich für Aktivitäten bei denen man mit leichtem Gepäck unterwegs ist.

Verarbeitung

Die Jacke macht einen durchweg hochwertigen Eindruck. Sauber verarbeitete Nähte, leichtläufige Reißverschlüsse und Kordelzüge zeichnen die Jacke aus.

Praxistest

Membranen gibt es in mittlerweile unzähligen Varianten was Materialart, Dampfdurchlässigkeit und Wasserfestigkeit angeht. Kombiniert werden diese mit allerlei Geweben zu mehrlagigen Jacken.
Dabei kommen die sogenannten Hardshells meist in folgenden Bedingungen an ihre Grenzen:
Bei sehr starkem schwitzen, in kalter Umgebungsluft und bei hoher Luftfeuchtigkeit, kann der entstehende Wasserdampf nicht in ausreichendem Maße abgeführt werden. In der Folge entsteht Feuchtigkeit auf der Jackeninnenseite, die nicht abgeführt werden kann.
Hier tritt Paramo mit seiner Nike Analogy Technologie auf den Plan.
Seit seiner Gründung im Jahre 1984 setzt der britische Hersteller auf ein direktionales Bekleidungsystem. Im Gegensatz zu Produkten mit Membran Technologien, können Paramo Produkte nicht nur Wasserdampf (durch Schweiß), sondern auch im Innenbereich der Jacke kondensiertes Wasser nach außen leiten.

Mit dem Men’s Velez Adventure Light Smock bietet Paramo die Wetterschutzjacke mit der beschriebenen Technologie für 300.- EUR an. Damit liegt die Jacke preislich etwa im Mittelfeld.

Konstruktion

Beim ersten Anfassen der Jacke fällt sofort der weiche, anschmiegsame und geräuschlose Stoff der Jacke auf. Da können auch die mittlerweile weicher gewordenen Hardshells nicht mithalten.
Zweites Merkmal, welches sofort ins Auge sticht ist der fehlende Mittelreisverschluss auf der Front. Bei der Jacke handelt es sich um eine Überwurfjacke, die wie ein Pullover angezogen wird.

Ausstattung

Vorne findet sich mittig eine geräumige Brusttasche. An den Seiten wurden lange Belüftungsreißverschlüsse platziert, welche von oben und unten geöffnet werden können. Die verstellbare und helmkompatible Kapuze wurde für ein besseres Sichtfeld vorne mit einem Draht verstärkt. Zusätzliches Material im Schulterbereich und am Rücken sollen zusätzlichen Schutz beim Tragen eines Rucksackes bieten.
Die Ärmelabschlüsse können verstellt und mit Klett fixiert werden.
Reflektorelemente sorgen für ein zusätzliches Sicherheitsplus bei schlechten Lichtverhältnissen.

Optik und Schnitt

Im schlichten und sportlichen Design kommt der Velez Adventure Light Smock daher.
Die Jacke ist sehr großzügig geschnitten. Auch mit zwei Baselayern und dicker Isolationsschicht habe ich sehr viel Luft im Bereich des Torsos und der Arme (Jackengröße M, Körpergröße 1,75m, 75 kg). Die Ärmel umspielen den Arm ungewohnt locker. Anhand der Armlänge und der Jackenlänge erkennt man, dass die Jacke der Größe M entspricht, insgesamt fällt sie sehr weit aus.
Der Rücken ist deutlich länger geschnitten wie die Front.

Praxiseindrücke

Aufgrund des glatten und weichen Innenstoffes fällt es sehr leicht in die Jacke hineinzuschlüpfen. Durch den weiten Schnitt ist das ausziehen ebenso kein Problem. Den üblichen Mittelreißverschluss einer normalen Jacke vermisse ich nicht.
Der weite Schnitt ist für mich gewöhnungsbedürftig. Ohne eine entsprechend dicke Isolationsschicht schlackern die Ärmel und am Körper habe ich zu viel Luft.
Auffallend jedoch ist das weiche und angenehme Material auf der Haut. Auch das generelle Klima in der Jacke ist vom ersten Moment an sehr gut. Man hat den Eindruck eine leichte Softshelljacke und keine Regenschutzjacke anzuhaben. Dazu trägt auch der geräuschlose Stoff bei.
Sobald es doch zu warm wird verschaffen die zwei seitlich angebrachten Reiseverschlüsse auf der Front effektive Belüftung. Für weitere Kühlung sorgen die weiten Ärmelabschlüsse die sich bis über die Ellenbogen hochschieben und mit Klett fest fixieren lassen. Ein eher seltenes aber nützliches Feature.

Den ersten Einsatz musste die Jacke beim Gleitschirmfliegen überstehen. Rein ins Gurtzeug und dann erst mal Warten am Startplatz. Trotz ordentlich Wind und Temperaturen um den Gefrierpunkt war mir die ganze Zeit warm. Die dicken Flughandschuhe konnte ich aufgrund der weiten Armabschlüsse optimal anziehen und mithilfe des Klettbandes exakt einstellen – sehr gut. Während des Fluges war vom Windchill weiter nichts zu spüren. Hier machen sich die isolierenden Eigenschaften der Jacke bemerkbar.
Nach dem Flug dann etwas Ernüchterung: Die Gurtschnallen hatten auf der Jacke bereits kleine Macken erzeugt.
Interessant wurde es in den darauffolgenden Tagen, als die Jacke bei Regen- und Schneegraupel beim Wandern getestet wurde. Tatsächlich perlte das Wasser einwandfrei auf der Oberfläche ab. Das Klima im inneren der Jacke war sehr angenehm. Durch starkes schwitzen war die Innenseite zwar feucht, mir war aber wärmer als in einer Hardshelljacke. So konnte ich mir teilweise eine Isolationsschicht sparen. Die seitlichen Belüftungsreisverschlüsse erwiesen sich als wirksam.
Die relativ weit oben platzierte Brusttasche ist teilweise sinnvoll, z.B. beim Paragliding oder beim Kajakfahren. Beim Wandern verläuft genau dort der Brustgurt, weshalb ich die Tasche zumindest befüllt eher störend empfand.
Beim zu engen Kontakt mit einem Holzzaun zog ich mir einen weiteren Kratzer an der Jackenoberfläche zu. Auf die weiche und etwas empfindliche Jackenoberfläche sollte man wirklich aufpassen!

Herausragend war die Passform des Kragens und der Kapuze, die zum einen bombenfest um den Kopf saß und mit ihrem verstärkten Schild kaum Regen in das Gesicht kommen ließ. Ebenso war der Hals gut gegen den Wind geschützt, welcher nicht von oben hineinschleichen konnte – Klasse.
Alle Gummizüge sind gut platziert und ließen sich wie die Reisverschlüsse auch mit Handschuhen bedienen.

Im Rucksack lässt sich der Velez Adventure Light Smock ordentlich verstauen und komprimieren, da das Material weich und elastisch ist. Mit ihren 573g in Größe M ist die Jacke im Vergleich zur Konkurrenz kein absolutes Leichtgewicht, jedoch verfügt sie im Gegensatz zu den meisten Konkurrenzprodukten über Isolationseigenschaften.

Sehr erwähnenswert ist die Partnerschaft von Paramo und caritas international mit der kolumbianischen Miquelina Stiftung. Gemeinsam setzen diese sich für Fair Trade Produkte und für gefährdete Frauen in Kolumbien ein. Der Men’s Velez Adbenture Light Smock ist darüber hinaus frei von PFC-Behandlungen und kann im Rahmen des Paramo Recycling Programms verwertet werden.

Pro / Contra

Pro

  • Sehr gutes Tragegefühl
  • Nässe- und Kälteschutz
  • Atmungsaktivität
  • Kapuzen- und Kragenschnitt
  • Nachhaltige Produktion

Contra

  • Sehr weite Passform
  • Nicht sehr Robust

Fazit

Tatsächlich schafft Paramo mit dem Men’s Velez Adbenture Light Smock den Spagat zwischen Wetterschutz und gutem Jackenklima. Alle die viel Schwitzen und sich in der kalten Jahreszeit körperlich betätigen kennen das leidige Thema: Man friert weil die Jacke innen nass ist. Auch Paramos Produkt wird innen feucht. Durch das Nikewax Analogy Gewebe wird die Körperwärme jedoch wesentlich besser erhalten und durch die direktionale Technik kann das Wasser ausgeleitet werden. Gleichzeitig liefert die Jacke bei Regen und Schnee eine gute Performance ab.
Jackenschnitt und die Passform hinterlassen gemischte Gefühle.
Auch bei einkalkulierter Isolationsschicht bleibt die Jacke überdurchschnittlich weit geschnitten – das muss man mögen.
Andererseits passt die Kapuze sehr gut und die Armabschlüsse sind super für Handschuhe oder das Hochschieben der Ärmel dimensioniert. Legt Paramo beim Schnitt am Torso in Richtung Köperbetonung noch ein bisschen nach, gehen alle Daumen für die an Sich tolle Wetterschutzjacke nach oben.
Ganz klar – Vorlieben bei der Passform sind sehr individuell und vom Einsatzzweck abhängig. Das gilt auch für die Robustheit der Außenschicht, die eher gering ausfiel.
Allen Interessenten sei ans Herz gelegt einfach mal hinein zu Schlupfen und selbst zu probieren. Wem der Schnitt gefällig ist macht mit dem Velez Adventure Light Smock einen tollen Fang.

Dieses Produkt wurde uns vom Hersteller zur Verfügung gestellt, was jedoch keinen Einfluss auf den Inhalt und das Fazit dieses Tests hat. Alle Praxistests auf Outdoortest.info werden gemäß dem Outdoor Blogger Codex durchgeführt und sollen dem Benutzer sowohl die positiven aber auch negativen Aspekte des Produktes aufzeigen.
Paramo Men’s Velez Adventure Light Smock
Paramo Men’s Velez Adventure Light Smock

Andreas

Zuständig für die Bereiche Wandern, Training, Camping, Kajak und Skifahren

Alle Berichte des Autoren

Hinterlasse einen Kommentar