Sportschuhe Testbericht Trailrunning

Viking Apex II Boa GTX M

Trailrunning ist ja jetzt schon länger bekannt und der Bereich ist weiterhin am Wachsen. Kein Wunder also, dass viele Hersteller immer wieder neue Schuhmodelle für diesen Bereich auf den Markt bringen.
Von Viking hatten wir hierfür den leichten Trailschuh Apex II Boa GTX im Test.

Facts

Thema Info
Material GORE-TEX-Membran | Technisches Mesh-Material
Größen 41-47
Farben Lime/Orange, Black, Denim/Gold
Gewicht nachgewogen 302 g bei Größe 42
Verschluss 2-Wege-Boa® Fit-System
Sprengung 8 mm
Sohle UGC® – Vikings eigene Sohlentechnologie mit dem Fokus auf perfekten Grip
Preis 179,95 €
HerstellerbeschreibungDer Apex II ist ein Hochleistungs-Trailrunning-Schuh, der sich durch geringes Gewicht, hohe Atmungsaktivität und absolute Wasserdichtigkeit auszeichnet.
Eine konstruierte Mesh-Konstruktion verleiht dem Fuß die nötige Stabilität, während das Gewicht auf ein Minimum reduziert wird. Die 100% wasserdichte und hoch atmungsaktive GORE-TEX-Membran sorgt für Fußkomfort bei jeder Aktivitätsstufe. Das neue 2-Wege-Boa® Fit-System ersetzt Schnürsenkel, um das Anziehen und Lösen zu erleichtern.
Eine EVA-Zwischensohle bietet eine zuverlässige Dämpfung und ein unterstützender Mittelfußstreifen hält den Fuß an Ort und Stelle. Wenn es um Grip geht, sorgt eine breite, hochprofilierte Gummi-Außensohle für einen geschmeidigen Lauf dieser glatten und farbenfrohen Läufer.


Erster Eindruck und Verarbeitung

Wir haben den Testschuh in der Farbe Lime/Orange erhalten und man muss sagen, jep, fällt definitiv auf. Nicht schrill oder verrückt aber auffällig.
Insgesamt ist der erste Eindruck sehr positiv. Neben der Farbe macht auch die Verarbeitung einen sehr guten Eindruck. Der Boa-Verschluss läuft sauber, die Nähte sind alle ordentlich und die Sohle ist mit dem Oberschuh ebenfalls sauber verbunden.
Das Profil selber macht einen robusten Eindruck und durch die groben Stollen wird ein guter Halt auf unebenem Gelände signalisiert.

Praxistest

Der Apex II wurde nun zwischenzeitlich über mehr als 70 km beim Joggen und Nordic Walking in Feld, Wald und Wiesen aber auch auf Asphalt getragen.

Passform und Schnürung

Schlüpft man in den Schuh hinein, dann fühlt man sich darin direkt sehr wohl. Durch das technische Mesh-Material ist er nicht zu steif, sondern angenehm weich, bietet aber dennoch genug halt, so dass man sich nicht unwohl fühlt.
Der drehbare Verschluss des Boa® 2-way Systems läuft sehr leichtgängig und das Verschließen des Schuhs ist dadurch auch sehr einfach. Man sollte jedoch nach ein paar Metern die Festigkeit nochmals überprüfen und eventuell nochmals nachdrehen.
Man hat dann einen bequemen Sitz und einen optimalen Halt in dem Schuh.

Sohle

Der Apex II verfügt über die eigene Sohlentechnologie von Viking unter der Bezeichnung UGC®. Der Fokus liegt hier auf perfektem Grip, welcher durch eine weiche Kautschukmischung mit 60 Shore als Basis erreicht wird.
Weicher Kautschuk, Stabilität und Dämpfung – das sind die drei Hauptfaktoren für die Funktionalität der UGC® Sohle.
Das asymetrische, multidirektionale Profil sorgt nicht nur für den entsprechenden Grip, sondern auch für Reibung und Bremskraft in alle Richtungen und in jedem Gelände.

Material

Das verwendete Mesh-Material in Verbindung mit der Gore-Tex Membran ist das dieses sehr atmungsaktiv und auch sehr schnell wieder abtrocknet sollte der Schuh einmal nass werden.
Die Atmungsaktivität ist gerade bei sehr heißen Temperaturen vorteilhaft. Denn gerade beim Joggen kommt man doch ins Schwitzen und so ist man froh wenn die Socken nach der Trainingseinheit nicht zu nass sind. Zudem trocknet der Schuh auch sehr schnell in der Sonne wieder ab.

Und los geht’s

Steigt man von einem herkömmlichem Laufschuh auf einen Trailrunner um, dann sind die ersten Meter etwas ungewohnt. Man muss sich erst ein wenig an das grobe Profil gewöhnen, was jedoch relativ schnell geht und nach ein paar Minuten völlig in Vergessenheit gerät.

Die eingebaute EVA Zwischensohle absorbiert größere Stöße ohne Probleme so dass die Belastung für die Gelenke nicht zu hoch ist. Die Sprengung der Sohle mit 8mm liegt im normalen Bereich und damit dürfte nahezu jeder zurechtkommen.
Durch die Dämpfung und die Sprengung ist der Schuh sehr bequem, dass Laufgefühl ist gut, wenn auch nicht ganz so direkt wie mit Schuhen, die weniger Sprengung und Dämpfung haben. Aber das ist Geschmackssache.
Ich persönlich bin jedenfalls gut damit zurecht gekommen.

Nachdem die ersten Kilometer auf dem Asphalt zurückgelegt waren ging es in den Wald. Hier ist die grobstollige Sohle ganz in ihrem Element, gerade wenn der Waldboden auch mal durchnässt und noch feucht ist. Während der ganzen Trainingseinheiten war immer ein guter Grip auf dem Boden vorhanden, sodass ich mich immer sicher gefühlt habe und die Gedanken nicht auf meine Schritte konzentrieren musste. Auch in etwas steinigerem Gelände bietet die Sohle noch guten Halt. Allerdings sollte man die Haftung nicht überschätzen denn gerade bei feuchten Steinen kann diese ganz schnell nachlassen. Dies ist aber auch bei anderen Sohlen ein Problem, dass diese bei nassem Geröll an ihre Grenzen kommen. Hier müsste man eher auf ein hochalpines Profil umstellen, welches mehr Stollenhöhe bietet.
Aber gerade für die “normale” Umgebung ist der Viking Apex II auf jeden Fall geeignet und bis man an seine Grenzen kommt, dauert es schon etwas.

Fazit

Das Laufen mit dem Viking Apex II Boa GTX macht sehr viel Spaß und er ist ein zuverlässiger Begleiter. Nicht nur beim Joggen oder beim Nordic Walking kann man sich auf ihn verlassen.
Auch als Alltagsschuh ist der vorzeigbar und eine zuverlässige Nummer.
Durch die hohe Atmungsaktivität ist er gerade für den kommenden Sommer eine gute Begleitung, egal bei welchem Anwendungsfall.

Dieses Produkt wurde uns vom Hersteller zur Verfügung gestellt, was jedoch keinen Einfluss auf den Inhalt und das Fazit dieses Tests hat. Alle Praxistests auf Outdoortest.info werden gemäß dem Outdoor Blogger Codex durchgeführt und sollen dem Benutzer sowohl die positiven aber auch negativen Aspekte des Produktes aufzeigen.

Lefdi

Zuständig für die Bereiche Campen, Wandern und Biken.

PayPal-Kaffeespende an den Autor

Alle Berichte des Autoren

Hinterlasse einen Kommentar