Schuhzubehör Testbericht

ALPENHEAT Schuhtrockner und Schuhwärmer CIRCULATION

Nasses Wetter ist immer ekelhaft und da mag keiner gerne raus. Aber man kann es sich nicht immer aussuchen und es hat sicherlich schon mal jeden so richtig erwischt.
Triefnasse Kleidung, dass Wasser steht in den Schuhen und es ist einfach nur kalt und bäh.
Die Kleidung hängt man oft dann über der Heizung auf oder legt sie über diese. Schuhe sind da manchmal ein Problem, vor allem wenn man keine direkte Heizung hat. Im Gegensatz zur Kleidung trocknen diese recht langsam, es sei denn man hat einen Schuhtrockner zur Hand, der einen dabei unterstützt.
Wir hatten von Alpenheat den Schuhtrockner und Schuhwärmer Circulation in der Modellversion AD6 im Test.

Facts

Thema Info
Material Kunststoff
Abmessungen L 16 x H 5 x B 3 cm
Gewicht 200 g
Leistung 9 Watt
Eigenschaften Mit eingebautem UV-Licht zur Reduzierung von Bakterien, Kompakt, portabel und leicht, passt in jeden Schuh, wärmt leise in Minuten und trocknet in Stunden, Öffnungen für die Luftzirkulation, Integrierte Abstandhalter
Modelle AD6 (12V orange)
AD9 (230V orange)
AD10 (230V grün)
AD14 (2in1 Set: 12V orange und Adapter mit 230V Haushaltsstecker)
Preise 29,95 € (AD6, AD9, AD10) | 44,95 € (AD14)
HerstellerbeschreibungDer Circulation von ALPENHEAT wärmt, trocknet und beseitigt unangenehme Gerüche. Das eingebaute UV Licht reduziert wirksam Bakterien!
Der CIRCULATION ist ein kompakter und mobiler Trockner, der die Luftzirkulation durch Konvektion erzeugt und sowohl trocknet als auch wärmt. Es ist kein Ventilator eingebaut – es gibt keine beweglichen Teile. Die Luft wird auf ca. 30°C erwärmt.
Die Schuhtrockner lassen sich als nützliche Wärmespender perfekt zum Vorwärmen Ihrer Schuhe und Ski- oder Snowboardschuhe sowohl zu Hause als auch im Auto einsetzen.


Erster Eindruck und Verarbeitung

Wie zwei längliche, kleine Kürbisse liegen die zwei Teile des Schuhtrockners von Alpenheat auf dem Tisch, verbunden mit der Stromzufuhr die sehr lange ist und viel Spielraum dadurch lässt. Am Ende mit einem 12 Volt Kfz-Stecker für die Stromzufuhr versehen.
In Punkto Verarbeitung gibt es nix zu meckern für den Kaufpreis. Soweit alles im grünen Bereich.
Auf den ersten Blick wirken die beiden Schuhtrocknerelemente klein und man fragt sich, ob das klappen kann bei der Größe. Für Kinderschuhe vielleicht, aber bei großen Erwachsenenlatschen….?
Der Test wird es zeigen, jetzt heißt es nur auf die richtige Gelegenheit warten.

Praxistest

Grundsätzlich stellt sich gleich zu Beginn die Frage, wo will ich denn einen Schuhtrockner nutzen? Klar, bei Schuhen, aber es ist eher einer Frage des Standorts. Will ich die Schuhe nur daheim trocknen, dann sind die Modelle AD9 oder AD10 eine logische Wahl.
Bin ich beim Campen und habe keinen Landstrom, oder bin gar mit dem Auto unterwegs, dann kommt hier nur der AD6 mit seinem 12 Volt Anschluss in Betracht.
Und um dem noch eines draufzusetzen, bringt Alpenheat für alle Unentschlossenen den AD14 mit entsprechenden Adaptern für 12 Volt und 230 Volt daher. Dieser kostet dann aber auch logischerweise etwas mehr.
Wie dem auch sei, wir haben uns für den AD6 mit 12 Volt entschlossen, da der Fokus des Einsatzzweckes eher darauf liegt, unterwegs die Schuhe zu trocknen.

Ganz praktisch kam uns dann das Fußballspiel des Juniors im strömendem Regen daher. Eine Stunde gespielt, der Himmel hatte die Schleusen offen, Kind, Kleidung und Schuhe einfach nur noch nass.
Auf der Heimfahrt vom Spiel im Camper gleich die Schuhtrockner eingesteckt und in die Schuhe gepackt. Und wie es beim ersten Einsatz mal so ist…..ist das Teil jetzt an oder nicht.
Ja, der Schuhtrockner hat ein UV-Licht zur Reduzierung der Bakterien. Aber so am helllichten Tag erkennt man dies nur sehr schwer. Auch geben die Schuhtrockner keine Geräusche von sich, da hier die Luftzirkulation durch Konvektion erzeugt wird. Es ist also kein Lüfter verbaut oder sonstige bewegliche Teile.
Hier wäre eine kleine Kontroll-LED sicherlich von Vorteil, damit man erkennt ob die Teile an sind oder nicht.
Aber da man nix sieht, einfach mal in die Schuhe gesteckt. Nach ein paar Minuten geprüft, ja werden warm, prima.
Laut Hersteller wird die Luft auf ca. 30°C erwärmt, was eine angenehme Temperatur ist. Mehr dürfte es wohl nicht sein um auch nicht den Schuhen zu schaden..
Nach ca. 1 Stunde wurden die Schuhe dann kontrolliert. Sie waren dann im vorderen Bereich schon trocken, so soll es ja sein. Allerdings im Fersenbereich noch klatschnass. Klar, da kommt der Schuhtrockner nicht hin. Er ist ja nur knapp 16 cm lang und dadurch auch selbst für Kinderschuhe in der Größe 34 zu kurz. Daher muss man den Schuhtrockner nach einer gewissen Zeit weiter nach hinten ziehen und drehen (wegen dem Kabel) oder die Schuhe im hinteren Bereich einfach so trocknen lassen.
Dies dürfte auch kein Problem sein, dass im Fersenbereich ja nach oben offen ist und die Feuchtigkeit hier entweichen kann. Dies ist im vorderen Schuhbereich nicht möglich, da hier die Verdunstung nach oben verhindert wird. Hier kann der Schuhtrockner auf jeden Fall das Abtrocknen beschleunigen bzw. unterstützen. Eine genaue Zeitmessung haben wir jetzt nicht durchgeführt, aber aus vorhandenen Erfahrungen mit anderen Schuhtrocknern kann man von einer Zeitersparnis von ca. 1 Stunde rechnen.

Neben der Trocknungsfunktion kann man den Alpenheat Schuhtrockner aber auch zur Vorwärmung von Schuhen oder gar Handschuhen verwenden. Hier hat die kleine Größe dann doch wieder ihren Vorteil.
Es ist im Winter schon angenehmer, wenn man in warme Schuhe schlüpft und nicht so eiskalte Latschen. Hier bleiben die Füße durch die vorgewärmten Schuhe deutlich länger warm, da sie nicht so schnell auskühlen.

Pro / Contra

Pro

  • Klein und kompakt
  • Langes Anschlusskabel
  • Auch zum vorwärmen von Handschuhen geeignet (Skihandschuhe)

Contra

  • Keine Betriebsleuchte
  • Für große Schuhe nur bedingt geeignet

Fazit

Wer viel unterwegs ist und seine Trocknungsmöglichkeiten beschränkt sind, der sollte sich definitiv als Hilfsmittel einen Schuhtrockner wie den von Alpenheat zulegen. Nicht immer kann man seine Schuhe zum Trocknen optimal aufstellen und da sind so kleine Helferchen einfach unentbehrlich.
Mit einem Preis von knapp 30 € ist er zudem noch günstig und verrichtet seine Arbeit ordentlich. Natürlich könnte er etwas größer sein, aber je nachdem wie viel Platz man hat, könnte dann der Transport wieder ein Problem werden.
Daher ist der Alpenheat Schuhtrockner ein guter Kompromiss zwischen Funktion und Größe.

Dieses Produkt wurde uns vom Hersteller zur Verfügung gestellt, was jedoch keinen Einfluss auf den Inhalt und das Fazit dieses Tests hat. Alle Praxistests auf Outdoortest.info werden gemäß dem Outdoor Blogger Codex durchgeführt und sollen dem Benutzer sowohl die positiven aber auch negativen Aspekte des Produktes aufzeigen.

Lefdi

Zuständig für die Bereiche Campen, Wandern und Biken.

PayPal-Kaffeespende an den Autor

Alle Berichte des Autoren

Hinterlasse einen Kommentar