Fahrradhandschuhe Testbericht

Craft Rouleur Glove – super Grip am Lenker

Craft Rouleur Glove - super Grip am LenkerSuper Grip am Lenker mit dem Craft Rouleur Glove.
Luftig und leicht sollte er sein. Der Radhandschuh für den Sommer. Und dabei darf er im besten Fall nicht nur ein modisches Accessoire sein, sondern sollte die Hände vor Vibrationen und Stößen schützen. Wir haben uns den Rouleur Glove von Craft über die Hände gestreift und sind gespannt, was uns erwartet…

Craft Rouleur Glove - super Grip am Lenker

Facts

Thema Info
Material Material 1 (Mesh): 92% Polyester, 8% Elasthan,
Material 2 (Zwischen den Fingern): 92% Polyester, 8% Elasthan,
Material 3 (Handfläche): 50% Polyurethan, 50% Polyamid,
Material 4 (Frottee auf Daumen): Hauptmaterial: 100% Baumwolle, Mitte: 100% Polyamid
Größen XS-XXL
Farben black-black, black-venom, boost/jam
Preis 34,95 €

Craft Rouleur Glove - super Grip am Lenker

Erster Eindruck und Verarbeitung des Craft Rouleur Glove

Bei dem Rouleur Glove von Craft handelt es sich um einen Kurzfingerhandschuh. Die Handschuhe enden bei mir knapp unterhalb des ersten Fingerglieds.

Wenn man die Handschuhe das erste Mal sieht denkt man, man hätte eine Nummer zu klein bestellt. Doch schnell stellt sich raus, dass das Material an der Handrückenfläche und im Bereich des Handgelenks sehr elastisch ist. Der Größenberater den es Online bei Craft gibt, hat also volle Dienste geleistet. Gemessen werden muss hierzu nur der Handumfang in cm.

Die Nähte sind im Bereich der wichtigen Stellen doppelt vernäht. Im Bereich der Fingerenden, stehen einige Fäden ab. Dies ist aber ein rein optisches Problem. Die Nähte sind sauber verarbeitet, nur die Enden der Fäden sind in diesem Bereich nicht eng genug am Stoff abgetrennt. Dies kann man, wenn es einen stört, selbst noch nachholen. Man sollte allerdings aufpassen, dass die Naht dann nicht aufgetrennt wird.

Ich hatte die Handschuhe in der Farbe „Black-Black“ im Test. Sie sind Schwarz und die Handrückenseite ist in Carbon-Optik gehalten. Ein silberner Streifen verläuft auf dem Handrücken bis hin zum kleinen Finger. Darüber ist klein das Logo von Craft abgebildet. Diese zwei Drucke sind auch reflektierend, wenn bei Dunkelheit Licht darauf strahlt. Insgesamt ist diese Farbe so neutral, dass sie zu jedem Outfit passt. Es sind außerdem die Farben „Boost/Jam“ und „Black-Venom“ erhältlich.

Praxistest

Ich habe die Rouleur Glove von Craft bei mehreren Mountainbike-Touren im Hochsommer 2020 bei bis zu 34 Grad getragen. Für das Rennrad wären sie allerdings vom Style her genauso passend.
Da die Handschuhe von der Passform her sehr eng sind, ist es etwas schwer sie An- und Auszuziehen. Beim Anziehen hilft hier die verstärkte Partie am Handgelenk an der Innenseite. Für das Ausziehen des Handschuhs sind am Mittel- und Ringfinger auch an der Innenseite kleine Laschen angebracht. Doch trotz der kleinen Hilfen, ist es etwas schwierig, vor allem wenn man geschwitzt hat. Ein Klettverschluss am Handgelenk könnte hier Abhilfe verschaffen.

Von der Intensität gibt der Hersteller für die Handschuhe Medium an. Sie haben stoßdämpfende Gel-Einsätze am Beginn der Finger, sowie am Daumen- und am äußeren Handballen. Damit sind alle wichtigen Druckpunkte abgedeckt. Diese Einsätze sind jeweils mit einem Silikonprint versehen. So hat man wirklich einen sehr guten Grip am Lenker. Ich hatte selbst bei unebenen Stellen nie das Gefühl am Lenker abzurutschen. Die Partie zwischen Daumen und Zeigefinger ist ebenfalls extra verstärkt, da hier die meiste Reibung durch den Lenker stattfindet.
Ich habe bei langen Radtouren oft das Problem, dass mir irgendwann die Finger einschlafen und ein unangenehmes Taubheitsgefühl entsteht. Durch die Geleinsätze des Rouleur Glove ist das Problem erst sehr viel später aufgetreten. Es bleibt wohl nicht aus, dass es den Händen bei über 100 Kilometern irgendwann zu viel wird 😉

Das Tragegefühl des Handschuhs ist sehr leicht und angenehm weich. Zwar liegt er, wie schon erwähnt, wirklich stramm an, doch das elastische Material am Handrücken und am Handgelenk, lässt den Handschuh nirgends unangenehm drücken oder einschneiden. Der Daumenbereich, sowie die Geleinsätze sind Innen in einem weichen flauschigen Stoff gehalten. Zwischen den Fingern ist ein ganz dünner Stoff verarbeitet und die Nähte sind hier so gesetzt, dass es keine Druckstellen gibt. Der Stoff der Handrückseite ist oben umgeschlagen. Zwischen den Geleinsätzen in der Handinnenfläche sind kleine Belüftungslöcher eingearbeitet. Dies in Verbindung mit dem leichten Stoff am Handrücken sorgen für eine gute Luftdurchlässigkeit. Selbst bei 34 Grad hatte man keine nassen und schwitzigen Hände.

Die Handschuhe dürfen sogar bei 40 Grad gewaschen werden.

Pro / Contra

Pro

  • leicht und angenehm zu tragen
  • Atmungsaktiv
  • guter Grip

Contra

  • schwer An- und Auszuziehen

Fazit

Der Rouleur Glove von Craft ist ein kurzer und leichter Radhandschuh. Eine gute Luftdurchlässigkeit und ein super Grip am Lenker machen ihn zu einem angenehmen Begleiter auf sommerlichen Touren.


Dieses Produkt wurde uns vom Hersteller zur Verfügung gestellt, was jedoch keinen Einfluss auf den Inhalt und das Fazit dieses Tests hat. Alle Praxistests auf Outdoortest.info werden gemäß dem Outdoor Blogger Codex durchgeführt und sollen dem Benutzer sowohl die positiven aber auch negativen Aspekte des Produktes aufzeigen.

Hinterlasse einen Kommentar

9 − 7 =