Testbericht Wander & Trekkingschuhe

Salewa Alpenviolet K Gore-TEX Wanderschuh

Salewa Alpenviolet K Gore-TEX WanderschuhFrüher war ein Wanderschuh klassischerweise breit, grobstollig, schwer und starr. Bei guter Pflege hielt er Jahre, Jahrzehnte sogar. Er war ausschließlich und ultimativ dem Schutz des Fußes bzw. der Gelenke sowie dem Grip verschrieben. Diese Aufgaben erfüllte er gut und zuverlässig, allerdings zu Lasten des Komforts sowie des Gewichts. Die Belastung der Gelenke entstand also nicht durch zu wenig Unterstützung sondern durch zu hohes Gewicht.

In den letzten 20 Jahren hat sich viel getan auf diesem Gebiet. Für schwere Hochgebirgstouren gibt es immer noch sehr stabile Stiefel. Allerdings stellt der Markt zwischenzeitlich für all die anderen Wanderer, die sehr weit oder vielleicht nicht so anspruchsvoll oder schneller gehen wollen, verschiedene Modelle zur Verfügung. So kann jeder individuell wählen, welchen Schwerpunkt er setzt und was in den Hintergrund gestellt werden kann.

Salewa hat mit dem Alpenviolet K Women’s Shoes sicherlich einen sehr sportlichen und leichten Vertreter auf den Markt gebracht.
Wir durften ihn testen.

Salewa Alpenviolet K Gore-TEX Wanderschuh

Facts

Thema Info
Material Aussensohle: Pomoca Alpen
Futter: GORE-TEX® Extended Comfort
Mittelsohle: EVA
Obermaterial: Extrem verschleißfestes Material, Knitted Fabric
Größen 36,5-42
Farben canal blue/ocean
Gewicht 290 g Einzelschuhgewicht
Preis 150,00 €

Salewa Alpenviolet K Gore-TEX Wanderschuh

Erster Eindruck und Verarbeitung des Salewa Alpenviolet

Ein moderner sportlicher Wanderschuh, der eher an einen Zustiegsschuh erinnert. Mit dem Strumpfeinsatz hat er aber auch Anlehnung an manche Laufschuhe. Sehr gute Verarbeitung, die nicht den Eindruck erweckt, als könnte das Material jemals ermüden.

Praxistest

Der Wanderschuh kam hier bei den täglichen Hundespaziergängen auf Asphalt, Schotter aber auch querfeldein, beim Nordic Walking und bei leichten Wanderungen im nahegelegenen Mittelgebirge zum Einsatz.

Mit einem Gewicht von 290 g pro Schuh gehört dieser Wanderschuh sicherlich zu den leichteren Vertretern seiner Art. Optisch ähnelt er mit den verwendeten Materialmixen eher einem Laufschuh. Auch der Strumpfeinsatz am Schaft verstärkt diesen Eindruck. Die breite Zehenkappe sowie die tief, bis zu den Zehen, gezogene Schnürung erinnern an einen Zugstiegsschuh. Sportlich-sportlich auf alle Fälle ist dieses Outfit. Dazu kommt noch die Farbkombination. Ein türkisfarbener Schuh mit neonorangenen Schnürsenkeln, die einer Rebschnur beim Klettern ähneln, machen das Bild perfekt. Da heißt es ja nicht jammern beim Aufstieg, wenn man so sportliche Schuhe trägt.

Dieser Schuh ist laut Hersteller ganz auf den weiblichen Fuß abgestimmt. Sowohl das Fußbett, das schmal gehalten wurde, als auch das Obermaterial, das sich perfekt der Fußform anpassen soll, sorgen für komfortables Gehen.

Die Zehenkappe ist weit zum kleinen und großen Zehengrundgelenk hin ausgeweitet. Dies bedeutet extra viel Schutz für den Zehenbereich, Schutz vor Schmutz und Nässe sowie besseren Halt, wenn man nur mit dem Zehenballen auftritt.

Die runden Schnürsenkel lassen sich leicht binden und auch nass oder bei Kälte gut händeln. Allerdings sorgt die runde glatte Form dafür, dass man sie beim Doppelknoten wirklich gut zuziehen muss, sonst geht dieser mit der Zeit wieder auf und der nächste kleine Ast zieht einem dann vielleicht die Schleife auf. Die Kletterschnürung geht typischerweise weit bis auf die Zehen hinunter. Damit ist gewährleistet, dass der Schuh an jeder Stelle individuell passend geschnürt werden kann und gut sitzt. Die oberste Öse ist mit Schnüren verbunden, die hinten um die Ferse und auch zur Fußsohle führen. Damit wird der Schuh in sich stabiler.

Das Obermaterial ist weich und flexibel. Das Strickmaterial ist luftdurchlässig. Durch eine nahtfreie Verarbeitung sollen Druckstellen vermieden werden.

Besonders an dem Schuh ist sicherlich die eingearbeitete Gamasche. Diese soll das Eindringen von Geröll, Steinchen oder Laub und Erdreich verhindern. Natürlich schließt sie nicht vollständig ab, da man ja ein wenig Luft für das An- und Ausziehen benötigt. Die Gamasche ist sehr angenehm zu tragen und erfüllt ihre Aufgabe. Allerdings fehlt mir persönlich, ohne das entsprechend dicke Schaftpolster, ein wenig der Halt am Einstieg. Der Schuh sitzt sehr bequem und am vorderen Bereich kann man ihn hervorragend anpassen. An der Ferse wäre er mir vermutlich für anspruchsvolles Gelände (Felsenmeere etc.) zu locker. Dazu muss man ein wenig auf die Sockenwahl achten. Gerade weil der Schuh hinten viel Bewegungsfreiheit lässt kann es bei nicht perfekt sitzenden Socken passieren, dass diese rutschen.
Am hinteren Ende der Gamasche befindet sich eine kleine Lasche, die den Einstieg erleichtert.

Das kühlende Ortholite Fußbett kann zum Trocknen und Lüften heraus genommen werden. Sie bieten eine sehr angenehme Basis für die Füße.
Die Ferse ist von innen angenehm abgepolstert. Von außen ist eine Gummischicht weit hochgezogen, damit die Ferse und auch der Schuh optimal geschützt sind. Wenn ich mir meinen Testschuh nach einigen Wochen des Tragens anschaue, ist das wirklich eine gute Entscheidung, denn diverse Abriebe und Kratzer zeigen, dass im Gelände entsprechender Kontakt stattfand.

Die Pomoca-Sohle besteht aus griffigem und abriebfestem Material. Sie ist nicht übertrieben tiefstollig und auch die Abstände zwischen den einzelnen Stollen sind relativ groß. Für einen Wanderschuh nicht gerade eine typische Sohle. Allerdings gab es auch und gerade im Winter auf vereisten oder gefrorenen Wegen und im Schnee keinen Grund zur Beanstandung. Der Grip war gut und der Gang sicher.

Pro / Contra

Pro

  • Leicht
  • Sehr griffig
  • Hoher Tragekomfort

Contra

  • Im Fersenbereich etwas locker bei meiner Fußform

Fazit

Der Alpenviolet K GoreTex von Salewa für 150 Euro ist ein leichter und vielseitig einsetzbarer Wanderschuh, der optisch sehr sportlich wirkt und sein Versprechen auch hält.
Hochwertige Materialien und eine sehr gute Verarbeitung lassen einen lange Freude daran haben.


Dieses Produkt wurde uns vom Hersteller zur Verfügung gestellt, was jedoch keinen Einfluss auf den Inhalt und das Fazit dieses Tests hat. Alle Praxistests auf Outdoortest.info werden gemäß dem Outdoor Blogger Codex durchgeführt und sollen dem Benutzer sowohl die positiven aber auch negativen Aspekte des Produktes aufzeigen.
Salewa Alpenviolet K Gore-TEX Wanderschuh

Marion

Hauptsache draußen! Ob im Winter mit Tourenski, Schneeschuhen oder Abfahrtski, ob beim Wandern, Klettern, Campen mit und ohne Dachzelt oder im Alltag mit dem Hund, auf dem SUP, beim Walken, Biken oder auf dem Rücken der Pferde.
Marion mag Bekleidung und Zubehör, die vielfältig einsetzbar und nahezu unkaputtbar sind.

Alle Berichte des Autoren

Hinterlasse einen Kommentar

vierzehn − dreizehn =