Ortovox Merino Tec-Fleece Jacket W

Midlayer haben die Aufgabe wie der Name schon sagt vor allem als Mittelschicht im Zwiebelprinzip ihre Dienste zu tun. Ihrer Aufgabe werden sie dann gerecht, wenn sie so geschnitten sind, dass sie sowohl als Oberschicht in der Übergangszeit oder in kühlen Sommernächten über einem Shirt oder Longsleeve oder aber als Mittelschicht unter jeglicher Form von Hardshelljacke/ Parka/ Daunenjacke/ Regenjacke/ Windbreaker/Weste, etc. getragen werden können. Der Schnitt ist somit i.d.R. schmal und die Anforderungen an Atmungsaktivität, Feuchtigkeitsregulierung, Schnelltrocknung und Flexibilität sind hoch.
Hier wurde von Ortovox die Merino-Tec-Fleece Jacket W getestet.

Ortovox Merino Tec-Fleece Jacket W

Facts

Thema Info
Material 63 % MERINOWOLLE + 21 % Polyester + 16 % Polyamid
Größen XS-XL
Farben blue ocean, very berry
Preis 219,95 €
Gewicht 410 g
HerstellerbeschreibungDie Merino-Jacke ist in einem ergonomischen Schnitt gehalten. Die Oberarmtasche gebondet und sie verfügt über 2 Bauchtaschen. Der Kragen ist aus Merino-Mesh.
WIR MACHEN DEN WINTER EIN STÜCK KOMFORTABLER!
MERINO TEC-FLEECE besteht aus einer Kombination feinster Merinofasern mit widerstandsfähiger Kunstfaser. Das doppelseitige, weiche Fleece ist enorm atmungsaktiv, bietet Schutz vor Feuchtigkeit und hat beste Trocknungseigenschaften. Die für viel Bewegungsfreiheit notwendige Elastizität erreichen wir durch den Einsatz unseres bewährten Merino Fleece im Unterarm- und Seitenbereich. MERINO TEC-FLEECE haben wir speziell für kalte Situationen entwickelt, in denen Du Dich stark bewegst und nicht auf Komfort verzichten möchtest.


Verarbeitung

Die Reißverschlüsse sind leichtgängig und haken nicht. Die Näht sind gut geschlossen und es stehen keine Fadenenden ab. Da das Material nur mäßig dehnbar ist, ist die Belastung der Nähte nicht so groß.
Die Jacke ist bei 30 Grad in der Maschine waschbar. Sie ist hierbei farb- und formstabil.
Der Schriftzug auf der Oberarmtasche beginnt sich zu lösen (nach ca. 8 Waschgängen).

Praxistest

Die Merino Tec-Fleece Jacket wurde im Alltag, beim Wintersport wie Schlittschuhlaufen, Winterwandern und zur Gymnastik getragen.
Beim ersten Anfassen war die Überraschung groß, den der Merino Tec-Fleece sieht eher aus wie Filz und fühlt sich auch so an. Es hat nicht die typische Struktur wie Fleece. Ein wenig skeptisch, ob dieser Gewebemix nicht doch auf der Haut kratzt, wurde die Jacke getestet. Doch entgegen dieser ersten Erwartungen kratzte die Jacke nicht. Auch wenn sie nicht so dehnbar ist, wie manch andere vollsynthetische Jacke, so fast sie sich doch gut den Körperformen und Bewegungen an. Das feste Material ist windabweisend und wärmt gut und angenehm. Hier kommen die Merino-Wolle-Eigenschaften zum Tragen, weswegen in der Jacke immer ein gutes Wärmemanagement herrscht.

Der farblich abgesetzte Frontreißverschluss ist mit einer Lippe hinterlegt, so dass auch hier der Wind nicht durchpfeifen kann. Außerdem verfügt er über einen Kinnschutz. Der Stehkragen ist innen mit einem farblich akzentuierten Mesheinsatz ausgekleidet. Dies sorgt für einen noch besseren Feuchtigkeitsabtransport und verleiht dem Kragen auch den nötigen Stand, so dass er nicht umfällt.

Unter den Armen an der Taille und an den Ärmelinnenseiten ist ein etwas dünneres, atmungsaktives und dehnbareres Gewebe aus Merino-Fleece eingesetzt. Dies schafft zudem nochmal Akzente durch den Materialmix. In die Kante der beiden Fleece-Materialien sind die Reißverschlusseinschubtaschen so dezent eingefasst, dass lediglich der Zipper zu sehen ist. Die Taschen selbst sind wieder aus Mesh gefertigt.
Die Ärmel sind gerade und eher schmal geschnitten. Der Ärmelabschluss wurde mit einem weichen schmalen Band gelöst. So fügt sich die Jacke dank ihres schmalen Schnittes gut unter jegliche Art von Hardshelljacken und trägt unter dem dortigen Ärmelabschluss nicht auf.
Die Rumpflänge ist ausreichend, so dass auch bei einer gebückteren oder gebeugten Haltung wie z.B. beim Schlittschuhlaufen der Rücken immer gut abgedeckt ist.
Auf dem linken Oberarm befindet sich eine kleine Tasche mit Reißverschluss. Diese nimmt allerdings lediglich einen einzelnen Schlüssel oder ähnliches auf.

Die Tec-Fleece Jacket wärmt angenehm und ist hierbei atmungsaktiv, schnelltrocknend und dank der Merinowolle-Anteile geruchshemmend. So steht einem langen und aktiven Einsatz mit viel Bewegung in der winterlichen Natur oder einfach draußen nichts im Wege.

Sie hat weder Daumenschlaufen noch eine Kapuze. Gerade, wenn sie als Midlayer unter einer anderen Jacke getragen werden soll, kann es hilfreich sein, dass auf all diese Features verzichtet wurde, damit der Midlayer möglichst wenig aufträgt und nicht mit den Details der Hardshelljacke kollidiert.

Pro / Contra

Die Merino Tec-Fleece-Jacket W ist schmal geschnitten, atmungsaktiv, feuchtigkeitsregulierend, schnelltrocknend, windabweisend und gut wärmend. Das feste Material lässt dem Träger dennoch ausreichend Bewegungsfreiheit.

Fazit

Die Merino Tec-Fleece-Jacket W von Ortovox für 220 Euro ist nicht gerade eine der günstigsten unter den Midlayern. Das Gewebe, das eher wie Filz daher kommt, vereint dennoch alle guten Eigenschaften der Merinowolle wie Atmungsaktivität, Schnelltrocknung, Geruchsneutralität und Feuchtigkeitsmanagement in sich.

Dieses Produkt wurde uns vom Hersteller zur Verfügung gestellt, was jedoch keinen Einfluss auf den Inhalt und das Fazit dieses Tests hat. Alle Praxistests auf Outdoortest.info werden gemäß dem Outdoor Blogger Codex durchgeführt und sollen dem Benutzer sowohl die positiven aber auch negativen Aspekte des Produktes aufzeigen.

Und, deine Meinung zur Tec-Fleece Jacket von Ortovox? Hinterlasse einfach einen Kommentar.


Hinterlasse einen Kommentar und diskutiere mit