Gearbest Portable Ultralight Mini Pocket Campingkocher mit Piezo-Zündung

by Marion

Auf der Suche nach kleinem, leichtem Campingzubehör macht die Optimierung – sprich Reduzierung von Volumen und Gewicht – auch vor so kleinen Teilen wie Campingkochern nicht Halt. Volle Funktionalität, clevere Lösungen bei voller Einsatzfähigkeit sind die Schlüsselworte.

Wir hatten von Gearbest den Portable Ultralight Mini Pocket Campingkocher mit Piezo-Zündung für Wandern Backpacking und Picknick im Test.

Gearbest Portable Ultralight Mini Pocket Campingkocher mit Piezo-Zündung

Gearbest Portable Ultralight Mini Pocket Campingkocher

Facts

Thema Info
Material Edelstahl, Aluminiumlegierung
Verpackungsmaß 8,00 x 5,00 x 4,00 cm
Gewicht 111 g inklusive Transportbox
Preis 9,35 €
[mks_dropcap style=”rounded” size=”20″ bg_color=”#7eb536″ txt_color=”#ffffff”]Herstellerbeschreibung[/mks_dropcap]Dieser Mini-Campingkocher ist leicht, kompakt und langlebig, es hat vier Beine Stützen für kompakte Lagerung wegklappen. Mit Piezo-Zündsystem ist es bequem, Feuer anzufangen.
Hauptmerkmale: Piezo-Zündung, keine Batterie benötigt.
Strapazierfähiges Material: Hergestellt aus Aluminiumlegierung und Edelstahl, die hohen Temperaturen und geringem Gewicht standhalten.
Kompakt und zusammenklappbar: Das Design eignet sich perfekt für ultraleichtes Camping und Rucksackreisen. Kommt mit Tragetasche für verbesserte Portabilität.

Verarbeitung

Der Edelstahl-Mini-Campingkocher wackelt nicht. Die Scharniere laufen gut ohne locker zu sein. Die Piezo-Zündung funktioniert problemlos.

Praxistest

Der Mini-Campingkocher wird in einer kleinen Kunststoffbox mit Deckel geliefert. Dieser kann einfach abgezogen werden. Trotzdem hält der Deckel dank einer Rille gut auf der Box. Durch den Kunststoff ist die Box sehr leicht. Am Boden verfügt sie über ein kleines Loch, damit etwaige Feuchtigkeit entweichen kann und das Gerät keinen Schaden nimmt.

Öffnet man die Box enthält diese zwei Dinge: zum einen den Campingkocher selbst. Zum anderen den Regler für die Gaszufuhr. Ein wenig muss man darauf achten, ihn nicht zu verlieren, da er mit dem Campingkocher nicht verbunden transportiert wird. Da stellte sich doch gleich die Frage, warum man den Regler nicht am Kocher lässt. Beim Aufräumen mit befestigtem Regler passt der Kocher nicht in seine Box. Es sei denn, man schraubt den Regler nicht ganz zu. Ok,….das macht Sinn.

Aber zurück zum Kocher. Der Campingkocher ist auf den ersten und auch auf jeden weiteren Blick durchacht. Ganz unten ist das 7/16 Gewinde mit Dorn, um mit Butan/ Butan-Propan-Mischkanistern verbunden zu werden. Das Metallgewinde lässt sich problemlos und sicher aufsetzen und – schrauben. Es verkantet nicht. Es ist noch mit einer Gummidichtung versehen.

Die 4 Beine sind wie bei einem Schiebevorhang zusammengeschoben. Sie sind so stabil verarbeitet, dass nicht die Gefahr besteht sie zu verbiegen, auch wenn man alle gleichzeitig verschiebt. Jedes Bein läuft auf einer eigenen Schiene. Sie werden beim Auseinanderschieben gleichmäßig im Kreis verteilt. So hat der Kocher einen Auflagedurchmesser von 2,8-7 cm. Wenn die Füße noch ausgeklappt werden, erweitert sich der Durchmesser für die Auflagefläche von 5-9 cm. Die Füße sind gewellt, so dass für einen rutschfesten und stabilen Stand gesorgt ist. Wir hatten Töpfe bis 13 cm Durchmesser darauf stehen und sie standen sicher.

Der Gashahn befindet sich seitlich. Er steht nur 1 cm ab. Es befinden sich darin zwei Öffnungen, in welche der schmale metallene Regler gesteckt werden kann. Nun kann man die Gaszufuhr fein justieren.

Das “Bonbon” dieses Kochers ist die Piezozündung. Nie wieder Feuerzeug suchen oder feuchte Streichhölzer bringen einen zum Verzweifeln. Das ist wirklich eine feine Sache und funktioniert ganz hervorragend. Der Zündknopf ist aus rotem Kunststoff, so ist er auch in der Dämmerung gut zu finden. Aber auch ohne Beleuchtung ist er so geformt, dass er ertastet werden kann. Eine Piezozündung ist im Grunde nichts anderes als das Erzeugen von Funken, wie zu Steinzeitzeiten durch zwei Steine und Stroh. Der Funke wir über eine dünnes Röhrchen direkt dem austretenden Gas zugeführt.

In der Testwoche und den Wochenenden wurde 230g-Gaskartusche (EXTREME C300) verwendet. Hier standen die kleinen Outdoor Töpfe und Pfännchen hervorragend. Auch auf nicht ganz ebenem Untergrund wie Wiese oder Schotter, blieb die Kartusche mit dem Kocher darauf solide stehen. Selbst wenn der Topf nicht ganz eben stand, bliebt die Haftung erhalten.

Fazit

Der Portable Ultralight Mini Pocket Campingkocher mit Piezo-Zündung für Wandern Backpacking Picknick Kochgeschirr von Gearbest für 9 Euro ist ein sehr praktischer Campingkocher, der durch viele praktische und gut verarbeitete Details überzeugt. Robust, solide, gut.

Dieses Produkt wurde uns vom Hersteller zur Verfügung gestellt, was jedoch keinen Einfluss auf den Inhalt und das Fazit dieses Tests hat.
Alle Praxistests auf Outdoortest.info werden gemäß dem Outdoor Blogger Codex durchgeführt und sollen dem Benutzer sowohl die positiven aber auch negativen Aspekte des Produktes aufzeigen.

Weitere Berichte aus dieser Kategorie

Hinterlasse einen Kommentar