ODLO Zeroweight Pro Warm Laufjacke

Odlo Zeroweight Pro Warm Laufjacke

by Jessi

Odlo Zeroweight Pro Warm Laufjacke
Du suchst eine leichte, winddichte und bequeme Sportjacke, die dich auch in den kälteren Monaten bei deinen Ausdauer-Sportarten warm kleidet?
Odlo verspricht, dass du mit der Zeroweight Pro Warm Laufjacke weder bei deinem Outfit noch bei deinem Trainingsprogramm Kompromisse eingehen musst. Wir dürfen testen, ob die Laufjacke von Odlo das Versprechen halten kann …

Facts

Thema Info
Material Hauptstoff: 100% Polyester
Einsatz I: 78% Polyester, 22% Elasthan
Einsatz II und III: 94% Polyester, 6% Elasthan
Größen XS – XL
Farben Hyacinth Violet; Tomatillo; Black; Winetasting
Preis 169, 95 €


Odlo Zeroweight Pro Warm Laufjacke

Erster Eindruck und Verarbeitung

Der Style Faktor ist bei dieser Laufjacke definitiv gegeben. In der Farbe ‚Winetasting‘ kommt sie in einem tollen Weinrot daher und wird mit pinken Akzenten in Form des Frontreißverschlusses und der innenliegenden Ärmelabschlüsse ergänzt. Reflektierende, silberne Details wie das Odlo Logo auf der linken Brust, waagrecht verlaufende Streifen über den Rücken und der Ärmelabschlüsse sorgen für bessere Sichtbarkeit an dunklen Tagen.
Der Schnitt ist leicht tailliert und insgesamt eher etwas eng geschnitten. Hinten ist die Jacke in einem Bogen länger gehalten, so dass auch beim Radfahren der Rücken bedeckt bleibt. Sie ermöglicht sämtliche Bewegungen ohne einzuschränken.

Die Nähte sind ordentlich vernäht und es stehen keine losen Fäden ab. Die Reißverschlüsse des namhaften Herstellers ‚YKK‘ laufen flüssig und ohne zu haken. Sie sind zusätzlich mit Ziphilfen versehen. Das Material wirkt insgesamt sehr hochwertig.

Odlo ist führendes Mitglied der Fair Wear Foundation, die sich weltweit für mehr Nachhaltigkeit in der Textilindustrie einsetzt. So steht auch das Logo – der Propeller – für die drei Kernwerte ihres Unternehmens: Verantwortung, Maßnahmen und Transparenz. Weiter so!

Praxistest

Die Zeroweight Pro Warm Laufjacke macht ihrem Namen alle Ehre. Sie ist federleicht und fühlt sich sehr dünn an. Meine ersten Bedenken, wofür das ‚Warm‘ im Namen steht und wie diese Jacke wärmen soll, lösten sich dann im Praxistest schnell in Luft auf. Durch das dreilagige Softshell-Logic-Material schafft sie eine thermische Isolierkraft, die vom Hersteller für Temperaturen von minus 10 bis plus 15 Grad ausgelegt ist. Je nachdem in welchem Temperaturbereich man laufen geht, kann man dann selbst mit Base- und Midlayern unter der Jacke kombinieren.
Bei mir war die Zeroweight bei Temperaturen bis zu – 3 Grad beim Laufen im Einsatz, und ich habe nicht gefroren. Beim Radfahren um die 15 Grad war sie für mich auch noch ein toller Begleiter. Will man allerdings bei Minusgraden Radeln, sollte man sich definitiv eine wärmere Jacke zulegen.

Zusätzlich ist sie auch mit der ‚Windproof‘ Technologie ausgestattet, die es schafft, den Wind nicht ins Innere der Jacke vordringen zu lassen und gleichzeitig wasserabweisend ist. Die Zeroweight lässt leichte Niesel- oder Schneeschauer einfach an der Außenschicht abperlen. Läuft man längere Zeit bei starkem Regen, lässt sie irgendwann etwas Feuchtigkeit durch. Sie ist allerdings auch nur als wasserabweisend betitelt, und dafür war ich positiv überrascht, wie lange sie dicht hält.

Erfreulich ist, dass die Atmungsaktivität nicht darunter leidet. Das Außenmaterial der Jacke hat im oberen Rückenbereich und unter den Achseln viele kleine Löcher, die schon für Durchzug sorgen. Darunter ist im kompletten oberen Rückenbereich ein ganz dünner und feiner Netzstoff -ebenfalls in Pink- eingearbeitet. Das Außenmaterial ist am Rücken auf Höhe des reflektierenden Streifens geteilt, so dass der obere Teil in der Mitte endet und frei hängt. Darunter ist dann besagtes Mesh-Material, so dass ganz viel Nässe und Feuchtigkeit hier entweichen kann und gleichzeitig Luft an den Rücken gelangt. Eine gelungene Konstruktion!

Die Zeroweight Pro Warm Laufjacke wartet mit weiteren praktischen Details auf. So kann der Saum unten an der Jacke mittels Gummizug und Stopper auf jeder Seite zugezogen werden. Die Ärmelabschlüsse sind auf der Unterseite mit einem Gummizug zusammengerafft, so dass auch hier kein Wind eintritt. Unter dem Außenmaterial ist ein innenliegender, engerer Ärmel in Pink, den man bei kaltem Wetter über die Hände ziehen kann. In diesem ist für Links- und Rechtshänder auf beiden Seiten eine Aussparung für eine Sportuhr. So kann man während des Laufes auf seine Trainingsdaten schauen und muss nicht extra den Ärmel hochziehen oder frieren.

Ein hoher Kragen schützt den Hals vor Kälte. Der Frontreißverschluss wird oben von einer Lasche verdeckt, die mittels in den Stoff eingenähten Magneten geschlossen werden kann und so auch wirklich zuhält.

Zwei geräumige Reißverschlusstaschen auf jeder Seite eigenen sich zum Verstauen von Wertsachen oder Taschentüchern. In der rechten Tasche ist noch ein innenliegendes Handyeinschubfach eingenäht. Hier kann man sein Handy körpernah verstauen und es hüpft beim Laufen in der engen Tasche nicht herum. Mein Smartphone mit 6,1 Zoll passt perfekt hinein, größer dürfte es nicht werden.

Pro/Contra

Pro:

  • Leicht und dennoch wärmend
  • Uhrenfenster im Ärmel
  • Atmungsaktiv
  • Winddicht und wasserabweisend
  • Sportliches und modernes Design

Contra:

  • -/-

Fazit

Die Zeroweight Pro Warm Laufjacke von Odlo huldigt ihrem Namen indem sie federleicht und gleichzeitig wärmend daher kommt. Odlo hat mit diesem Produkt eine stylische, winddichte und wasserabweisende Jacke für Ausdauersportarten generiert, die gleichzeitig super atmungsaktiv ist und mit raffinierten Details aufwartet.

Dieses Produkt wurde uns vom Hersteller zur Verfügung gestellt, was jedoch keinen Einfluss auf den Inhalt und das Fazit dieses Tests hat.
Alle Praxistests auf Outdoortest.info werden gemäß dem Outdoor Blogger Codex durchgeführt und sollen dem Benutzer sowohl die positiven aber auch negativen Aspekte des Produktes aufzeigen.

Was dir auch gefallen könnte

Hinterlasse einen Kommentar