Osprey Talon 26 Daypack

Osprey Talon 26 Daypack

by Lefdi

Osprey Talon 26 DaypackBeim Wandern braucht man einen Rucksack. Nicht nur für die Kleidung die man im Bedarfsfall anziehen kann/muss, sondern auch um Verpflegung oder auch das Erste-Hilfe-Set zu verstauen. Je nach Länge der Tour, also ob man einen oder mehrere Tage unterwegs ist, oder auch wo man wandert, gibt es verschiedene Modelle und Größen. Für Tagesrucksäcke wird meist der Bereich zwischen 20 und 30 Litern Stauraum empfohlen.
Der Talon 26 von Osprey reiht sich hier in die Riege der Tagesrucksäcke mit einem Packvolumen von 26 Liter ein.

Facts

 

Thema Info
Material 100D x 210D Bluesign Recycled Robic Nylon
Größen S/M sowie L/XL (Rückenlänge)
Farben Cosmic Red, Ceramic Blue, Stealth Black, Eclipse Grey, Limon Green
Gewicht Laut Hersteller 1000 g
Volumen 26 Liter
Preis 140,00 €


Osprey Talon 26 Daypack

Erster Eindruck und Verarbeitung

Wir hatten schon viele Rucksäcke von Osprey im Test und auch beim Talon 26 kann in Bezug auf die Verarbeitung nichts negatives berichtet werden. Auch der erste Eindruck sieht vielversprechend aus. Der Rucksack wirkt aufgeräumt und durchdacht. Ob sich das im Praxistest bewahrheitet, werden wir sehen.

Praxistest

Der Rucksack wurde bei mehreren Tagestouren und bei unterschiedlichen Tempertaturen getestet. Bei dem Talon 26 handelt es sich um einen klassischen Toploader. Sprich, man befüllt ihn von oben was zur Folge hat, dass man das Packen ein wenig nach Plan durchführen sollte. Üblicherweise kommen die schweren Dinge nach unten um den Schwerpunkt tief zu halten. Dennoch sollte man aber auch Dinge die man unterwegs öfters benötigt so weit als möglich nach oben packen. Im großen Hauptfach gibt es noch ein Meshfach im oberen Bereich in welchem man z.B. die Geldbörse verstauen kann. So kommt man hier immer gut ran.

Einen klassischen “Deckel” hat der Talon 26 von Osprey jetzt nicht. Dennoch befindet sich oben auf der Außenseite noch ein kleines Fach für Dinge an welche man unterwegs schnell rankommen muss. Gerade in Zeiten von Corona hat sich hier das verstauen der leider obligatorischen Maske bewährt. Um eine Windjacke oder eine Mütze zu verstauen kann man gerne auf das vordere Stretchfach zurückgreifen. Hier kommt man unterwegs schnell ran ohne den Reißverschluss des Hauptfaches öffnen zu müssen.

An Ausstattung bringt der Talon einiges mit sich. Wie zwischenzeitlich üblich findet man zunächst mal ein externes Trinkblasenfach vor.
Um seine Wanderstöcke am Rucksack zu befestigten, wartet Osprey hier mit der Stow-on-the-Go™ Befestigung auf.

Der breite BioStretch Hüftgurt bietet neben den bequemen Flossen noch zwei Hüftgurtfächer mit Reißverschluss um hier Kleinigkeiten zu verstauen. Ich finde einen breiten Hüftgurt immer sehr angenehm, da man dadurch das Gewicht des Rucksacks gut auf die Hüften verteilen und somit die Schultern entlasten kann.

Für Trinkflaschen gibt es ordentlich große Stretchfächer aus Mesh auf beiden Seiten. Um das Volumen entsprechend zu verdichten verfügt der Talon noch über Kompressionsriemen, die man von anderen Rucksäcken schon kennt. So liegt der Rucksack schmal und schlank am Körper an was ein Vorteil ist, wenn es mal enger wird. Damit der Rucksack auch gut und bequem am Rücken anliegt hat Osprey dem Rucksack eine spritzgegossene AirScape™ Rückenplatte aus HDPE mit EVA-Schaumstoffpolsterung spendiert. Durch das dort vorhandene Meshgewebe kann hier Luft gut zirkulieren und gerade wenn es beim Wandern heiß wird, hält sich der Schweiß am Rücken in Grenzen. Allerdings sollte man bedenken, dass dies immer sehr subjektiv ist und auch davon abhängig wie stark man schwitzt.

Leider spendiert Osprey dem Talon 26 kein Regencape. Dies muss man sich also optional besorgen. Deshalb gibt es auch kein extra Fach dafür und sollte entsprechend griffbereit verstaut werden. Wenn es nur leicht regnet, hält der Rucksack dies schon mal aus. Aber bei Dauerregen sollte man ihn gegen die Nässe schützen. Da ich selber zwischenzeitlich ein Fan eines entsprechend großen Regenponchos bin, verzichte ich meist auf das Mitführen einer Regenhülle für den Rucksack. Hier hat aber jeder so seine Vorlieben.

Pro/Contra

Pro:

  • leichter Tagesrucksack
  • guter Sitz am Rücken
  • breiter Hüftgurt

Contra:

  • Regencape optional

Fazit

Der Talon 26 von Osprey reiht sich nahtlos in die Riege der Tagesrucksäcke ein, auch preislich gesehen. Frische und auffällige Farben, guter Sitz am Rücken und breite Hüftflossen runden das Gesamtpacket ab, so dass der Talon zwischenzeitlich zu meinem Hauptbegleiter bei Tagestouren geworden ist.

Dieses Produkt wurde uns vom Hersteller zur Verfügung gestellt, was jedoch keinen Einfluss auf den Inhalt und das Fazit dieses Tests hat.
Alle Praxistests auf Outdoortest.info werden gemäß dem Outdoor Blogger Codex durchgeführt und sollen dem Benutzer sowohl die positiven aber auch negativen Aspekte des Produktes aufzeigen.

Was dir auch gefallen könnte

Hinterlasse einen Kommentar