Salewa Epic III Zelt – Equipment für Abenteurer 1/3

by Outdoortest

Wer träumt nicht von einem leichtgewichtigen Zelt, das einem bei jeder Witterung, jeder Jahreszeit Schutz bei Mehrtagestouren bietet?

Das Epic III Zelt von Salewa ist ein kompaktes 4-Jahreszeiten Zelt für gewichtsbewusste Outdoor Enthusiasten.

Salewa Epic III Zelt – Equipment für Abenteurer 1/3

Technische Daten:

Salewa Epic III Zelt – Equipment für Abenteurer 1/3Die Geodät Bauweise ist ein speziell konstruiertes Kuppelzelt mit mehreren Gestängebögen, welche sich mehrmals kreuzen, wodurch die Flächen in mehrere kleinere Teilflächen unterteilt werden. Dadurch wird die Konstruktion extrem windstabil.

Das Vierjahreszeitenzelt besteht aus einer einzigen Lage aus Polyamid, wodurch es auch für winterliche Einsätze geeignet ist.
Diese einlagige Hülle mit verschweißten verhindert das Eintreten von Schnee. Die Außenmaße betragen 280 x 180 x 100 cm und die Innenmaße 220 x 180 x 100 cm.

Das Packmaß beträgt 45 x 17 x 12 cm. Das Material besteht aus 100% Polyamid und bietet eine 3.000 mm Wassersäule im Boden- und 1.500 mm im Außenzelt.

2.400 Gramm Gesamtgewicht mit Packsack und sämtlichen Zubehör sind für ein drei Personenzelt sehr leichtgewichtig.

Info: Wer keine winterlichen Touren vorhat, bietet sich das Baugleiche, leichtere Zelt (2.200 Gramm) mit mehr Belüftungsöffnungen an.  → Salewa Essence UL III

Aufbau:

Das Zelt ist kinderleicht aufzubauen. Höchstens 10 Minuten sind dafür notwendig.

Zelthülle ausbreiten → drei Gestänge von innen befestigen und ein Gestänge von außen → Zelt mit Heringen fixieren.

Handhabung und Praxis:

Salewa Epic III Zelt – Equipment für Abenteurer 1/3Getestet wurde das Zelt in Verbindung mit dem Salewa Spirit -2XL Schlafsack und dem Salewa Cammino 50+10 Rucksack auf Bike and Hike Touren, sowie auch auf Mehrtageswanderungen.
Je nach eigener Bescheidenheit (Kleidung, Verpflegung) kommt man auf ein Gesamtgewicht von circa 10 kg oder mehr. Hat man dann an seinem Ziel einen schönen Zeltplatz entdeckt, kann der Aufbau beginnen.

Empfehlenswert ist die Verwendung einer Zeltunterlage, um das Durchstechen von spitzen Gegenständen oder Steinen zu verhindern. (Hierzu reicht eine dünne, zugeschnittene Folie aus dem Baumarkt.)
Auf der Folie breitet man die Zelthülle aus, fixiert sie mit Heringen, steckt das Gestänge zusammen und befestigt es im inneren des Zeltes. Abschließend stabilisiert man das Zelt mit den Spannseilen und weiteren Heringen.

Im Praxistest erwies sich das Epic Zelt als eine sehr angenehme Unterkunft. Das einzige Erwähnenswerte ist das durch die Single Wall Konstruktion bedingt auftretende Kondensat. Dieses trocknet aber in der Früh in kürzester Zeit wieder aus. Ausgestattet ist der Innenraum mit zwei Belüftungsöffnungen, zwei Seitentaschen und eine Befestigungsmöglichkeit an der Decke für eine Lampe oder Ähnlichem.

Fazit:

Das hochwertige und bestens verarbeitete Salewa Zelt bietet Sportlern und Abenteurern ein leichtes Zelt für verschiedenste Einsätze.
Das Platzangebot ist für zwei Personen mit viel Gepäck sehr angenehm. Drei Personen stellen auch kein Problem dar, jedoch muss dann das Gepäck in Vorzelt abgestellt werden.
Qualität und Handhabung sprechen für das Epic III Zelt.
Einzig der Preis mit 450€ UVP ist im ersten Moment recht hoch, jedoch amortisiert sich diese Anschaffung meiner Meinung nach in den ersten Jahren.

Dieses Produkt wurde uns vom Hersteller zur Verfügung gestellt, was jedoch keinen Einfluss auf den Inhalt und das Fazit dieses Tests hat.
Alle Praxistests auf Outdoortest.info werden gemäß dem Outdoor Blogger Codex durchgeführt und sollen dem Benutzer sowohl die positiven aber auch negativen Aspekte des Produktes aufzeigen.

Was dir auch gefallen könnte

Hinterlasse einen Kommentar