Sport-BH Testbericht

Falke Versatility Maximum Support Damen Sport-BH

Falke Versatility Maximum Support Damen Sport-BHMaximaler Halt für maximale Belastung – Du willst an deine Grenzen gehen – dich im Sport maximal belasten und dabei nicht davon beeinträchtigt werden, dass der Sport-BH der Belastung nicht gewachsen ist?
Dann ist der Falke Versatility dein perfekter Trainingspartner!

Falke Versatility Maximum Support Damen Sport-BH

Facts

Thema Info
Material 85% Polyamid, 15% Elasthan
Größen  XS, S, M, XL
Farben schwarz, weiß
Preis 70,00 €


Falke Versatility Maximum Support Damen Sport-BH

Erster Eindruck und Verarbeitung des Falke Versatility Sport-BH

Der erste Eindruck des BH`s ist insgesamt positiv – er verläuft an den Seiten Nahtlos, hat jedoch durch die mehrlagige Rückenpartie und die doppelten Träger insgesamt sehr viele Nähte. Das Material im Brustbereich ist weich und angenehm, der Brustbereich ist nicht gepolstert und hat keine Pads innerhalb des Stoffes.

Der BH verfügt über einen Reißverschluss in der Front zwischen den Brüsten. Zusätzlich wird dieser über zwei Haken unterstützt und dadurch der Druck etwas vom Reißverschluss genommen. Unter den Haken und dem Reißverschluss ist ein 3 cm breites und weiches Stoffteil eingearbeitet, welches verhindert, dass der Reißverschluss oder die Haken auf der Haut aufliegen und evtl. Scheuerstellen verursachen.

Die Träger verlaufen über die Schulter- / den Nackenbereich in einen Ringerrücken, wobei die Rückenpartie aufgeteilt ist. Der untere Teil der Rückpartie verläuft zwischen den Schulterblättern in einer Ringerform, der obere verläuft in einer H-Form über dem mittleren Teil des Ringerrückens und verstärkt somit den seitlichen Halt. Im Rückenbereich verlaufen keine Ösen, weitere Verschlüsse oder Trägerverstellmöglichkeiten, was ein Workout auf dem Rücken liegend sehr angenehm macht und keine störenden Druckstellen verursacht.

Die Träger sind an der Schulter in einem Bereich von 7 – 10 cm Länge gepolstert. Jedoch verlaufen an den Polstereinsätzen zu Beginn und am Ende Nähte auf der Körperinnen- und Außenseite. Das Brustband ist leicht gerippt, elastisch und fühlt sich angenehm weich an. Im linken Bereich unterhalb der Brust befindet sich die “Falke” Markenaufschrift, sehr dezent, leicht abgesetzt in derselben Farbe wie der BH selbst.

Unterhalb der Brust befindet sich ein elastischer Einsatz, welcher sich perfekt anschmiegt und sich individuell der Brust anpasst. Insgesamt hat das Material durch das Elasthan einen guten Stretch Anteil und einen guten Feuchtigkeitstransport durch das Polyamid.

Angezogen wird der BH wie eine Jacke, man schlüpft also mit den Armen hinein und verschließt ihn vorne – die Variante ist auf jeden Fall Frisurenschonender als bei komplett geschlossenen Sport BH´s 😉.

Der BH fällt relativ klein aus, sollte man Zwischengrößen haben oder sich bei der Größe nicht sicher sein empfehle ich die nächst größere Größe zu nehmen.

Praxistest

Der BH verspricht maximalen Halt bei hoher Belastung – dementsprechend wurde er hoher Belastung ausgesetzt: Harte Cardio-Workouts mit vielen Sprüngen und maximaler Stoßbelastung, Trampolinspringen, Squash, sowie Joggen mit hohen Tempoeinheiten standen in der Testphase mit dem BH auf dem Programm.

Der BH wurde über den Testzeitraum mehrfach bei 40 Grad Maschinengewaschen und Luftgetrocknet. Nach der Testphase hatte der BH keine nennenswerten Abnutzungserscheinungen, die Farbe blieb satt, das Material weich und dehnbar. Lediglich im Bereich des Reißverschlusses und dem schützenden Stoffeinsatz standen ein-, zwei Fäden der Naht etwas ab, die aber Problemlos abgeschnitten werden konnten.

Im Praxistest hielt der BH definitiv sein Versprechen – er bietet maximalen Halt – so viel Halt dass man als Frau während dem Sport fast vergessen könnte, dass man Brüste hat. Mit dieser Eigenschaft hat er sich als einer der BHs mit dem besten Halt den ich je hatte herausgestellt. Allerdings würde ich ihn auch nur für diese Art Belastung tragen – Workouts, Trainings oder Joggingrunden von ca. 1-2h sind absolut ideal. Ich würde ihn jedoch nicht zu einer gemütlichen, ganztags Wandertour tragen. Dafür sitzt er dann, gerade im Schulter- / Nackenbereich sehr straff. Nach harten Einheiten hatte ich hin und wieder Druckstellen der Naht im Schulterbereich – nichts dramatisches und es war nach dem Duschen auch nicht mehr zu sehen, aber sichtbar nach dem Sport. Das Material an den Trägern könnte für mein Empfinden etwas weicher sein, gerade die Nähte sind da doch spürbar.

Der vorne liegende Reißverschluss war für mich eine neue Erfahrung – für mich war dies insofern positiv, dass ich bei Übungen in Rückenlage keine Verschlüsse in diesem Bereich hatte. Bei anderen BH`s sind die oftmals unangenehm auf der Wirbelsäule zu spüren. Bei dem vorne liegenden Reisverschluss war dies aber in keiner Art der Bewegung störend. Allerdings muss man genau darauf achten, dass das schützende Stoffteil auch wirklich komplett unter dem Reißverschluss sitzt. Bei einer Joggingrunde hatte ich wohl im oberen Teil des Reißverschlusses nicht penibel darauf geachtet, was zur Folge hatte, dass ich nach dem Joggen eine kleine Schürfwunde von dem seitlich am Reißverschluss abstehenden Nahtteil an der Brust bekommen habe. Zur Beruhigung – ein Fehler der einem nur einmal passiert, danach achtet man definitiv darauf, dass alles schützend bedeckt ist 😉.

Auch bei sehr schweißtreibenden Aktivitäten bot der BH einen guten Feuchtigkeitstransport und blieb angenehm auf der Haut.

Bei sehr eng anliegenden Sporttops drückt sich der Reisverschluss im Frontbereich sichtbar ab, ich persönlich habe das aber nicht als störend empfunden.

Pro / Contra

Pro

  • Beeindruckend guter Halt, perfekte Kompression
  • Durch Frontverschluss keine Druckstellen auf der Wirbelsäule
  • Gute Passform
  • Guter Feuchtigkeitstransport

Contra

  • Trägernähte drücken teilweise
  • Durch den starken Halt nicht ideal, um den BH einen ganzen Tag zu tragen
  • Reißverschluss kann reiben, wenn man nicht darauf achtet, dass das schützende Stoffteil alles ideal bedeckt

Fazit

Für jede Frau, die harte Sporteinheiten trainiert und es nicht leiden kann, dass die Brüste dabei in Bewegung kommen, ist der BH absolut zu empfehlen. Ich habe noch nie einen besseren Halt bei einem Sport-BH erlebt. Für entspanntere Trainings ohne hohe Stoßbelastung würde ich jedoch zu anderen Modellen greifen.

Dieses Produkt wurde uns vom Hersteller zur Verfügung gestellt, was jedoch keinen Einfluss auf den Inhalt und das Fazit dieses Tests hat. Alle Praxistests auf Outdoortest.info werden gemäß dem Outdoor Blogger Codex durchgeführt und sollen dem Benutzer sowohl die positiven aber auch negativen Aspekte des Produktes aufzeigen.

Hinterlasse einen Kommentar