Testbericht Wander & Trekkingschuhe

KEEN Karraig Waterproof Mid im Outdoortest

KEEN Karraig Waterproof Mid im OutdoortestJeder ambitionierte Wandersmann weiß, dass das Wandern und Bergsteigen gut für Körper und Seele sind. Gegen gängige Zivilisationskrankheiten kann das Wandern an der frischen Luft als Prävention, sowie als begleitende Therapie wirken.
Anhand der ausdauernden Bewegung wird der Fettstoffwechsel angeregt und das Immunsystem gestärkt. Damit der Marsch über Berg und Tal Freude und Erholung bringt und nicht zur schmerzbringenden Qual ausartet, ist vor allem das richtige Schuhwerk gefragt.
Ganz in diesem Sinne schreibt der niederländische Hersteller KEEN zu seinem Karraig Waterproof Mid: “Für die Abenteuer im tiefsten Hinterland ist zuverlässiger Komfort entscheidend. Dieser wasserdichte Wanderstiefel für Herren gibt Dir noch mehr Stabilität, sowie eine Fersenbremse für zusätzliche Unterstützung beim Abstieg.”
Wie sich die Trekkingstiefel im tatsächlichen Outdooreinsatz schlagen, wird der folgende Bericht offenlegen.

KEEN Karraig Waterproof Mid im Outdoortest

Facts

Thema Info
Material Obermaterial Leder und Mesh / Innenmaterial Synthetik
Größen 39,5 – 48
Farben Bungee Cord/Green Gables, Dark Earth/Raven
Gewicht 998 g

KEEN Karraig Waterproof Mid im Outdoortest

Erster Eindruck und Verarbeitung der KEEN Karraig

Die Wanderschuhe Karraig Waterproof Mid der Firma KEEN machen auf den ersten Blick einen äußerst ordentlichen Eindruck. Keen bietet die Stiefel zum einem in Bungee Cord/Green Gables und zum anderen in Dark Earth/Raven an. Beide Farbvarianten gefallen mir sehr gut. Die Farben sind eher dezent gehalten und wirken nicht zu aufdringlich. Für den Test habe ich die zweite Farbversion erhalten und muss sagen, dass man mit diesen Schuhen auf jedem Trail eine gute Figur abgibt. Der Kontrast aus dem schwarzem Gummi und den unterschiedlichen Erdtönen des Leder- und Meshmaterials bieten eine angenehme Optik und sorgen zudem dafür, dass man nicht sofort jeden Schmutzfleck sieht. Dies ist gerade bei mehrtägigen Touren von Vorteil, da man nach einem anstrengenden Marsch nicht immer die Muße aufbringt noch die Wanderschuhe zu putzen.

Mit einem Gewicht von ca. 989 g liegen die Schuhe deutlich unter dem Durchschnitt von Wanderstiefeln, welches sich auf längeren Ausflügen durchaus bemerkbar macht. Als ich das erste Mal in sie reinschlüpfen durfte, war ich sofort vollauf begeistert. Sie geben dem Träger ein schützendes und robustes Gefühl, ohne dabei zu belasten und eine unangenehme Schwere zu vermitteln.

Lobend zu erwähnen ist nebenbei KEENS konstanter Kampf gegen umweltschädliche Chemikalien und Materialien, sowie das permanente Einsetzen für mehr Nachhaltigkeit. So verzichtet der niederländische Hersteller bei der Produktion seiner Stiefel gänzlich auf PVC und ist bemüht den Prozess des Gerbens seines Leders stehts zu verbessern.
So sind die Trekkingstiefel aus vollnarbigem, umweltfreundlichem Leder geschaffen. Zusätzlich setzt sich KEEN für zahlreiche Hilfs- und Spendenprojekte ein.
Alles in allem machen die Stiefel einen sehr wertigen Eindruck. Die unterschiedlichen hochqualitativen Materialien sind griffig und wurden ordentlich verarbeitet.
Es sind keine Kleberreste an den Sohlen zu erkennen und sämtliche Nähte wurden sauber gezogen.

Praxistest

Getestet wurden die Karraig Waterproof Mid auf zahlreichen Ganztagestouren in den Weinbergen um Stuttgart, auf etlichen schneebedeckten Wanderwegen des Schwarzwaldes, Bayerns und Österreichs, sowie im winterlichen Alltag. Der Untergrund umfasste dabei sämtliche Variationen von Schnee und Eis, über Matsch und Moos, bis hin zu Schotter und Asphalt. Die Temperaturen variierten dabei von frostigen -5 bis zu angenehmen 18 Grad.

Aufbau:
Das Obermaterial der Wanderstiefel besteht aus wasserdichtem Leder und leistungsstarkem, robustem Mesh. Für das Innenmaterial verwendet KEEN weiches und sich seidig anfühlendes Synthetikmaterial. Bei der Frage ob ein Wanderstiefel wasserdicht sein sollte oder besser nicht, scheiden sich die Geister.
Beide Varianten haben Vor- und Nachteile und bei einem anstehenden Kauf sollte auch immer der vorgesehene Einsatzort, sowie die dort möglichen Wetterlagen mit einbezogen werden. So sorgen wasserdichte Stiefel bei Regen für eine gewisse Zeit für trockene Füße und halten bei Schnee trocken und warm.
Ein meist üblicher Nachteil jedoch ist, dass sie, wenn sie einmal im Inneren nass geworden sind, etwas langsamer trocknen und die Atmungsaktivität üblicherweise einschränkt. Dadurch könnte eine gewisse Geruchsbildung entstehen. Um dem zu entgehen verwendete KEEN für diese Schuhe ein atmungsaktives Mesh-Futter, bzw. die wasserdichte, atmungsaktive KEEN.DRY Membran. Zudem werden KEEN-Produkte bewusst mit einer natürlichen, pestizidfreien probiotischen Technologie namens Eco-Anti-Odour entwickelt, um Gerüche im Schweiß abzubauen.

Nach drei Monaten mit intensiven Einsätzen der Schuhe kann ich sagen, dass die Mühen KEENS sich hier durchaus ausgezahlt haben. Die Stiefel halten an frostigen, sowie regnerischen Tagen trocken und warm. Aber auch an wärmeren Tagen hat der Träger ein komfortables, angenehmes Tragegefühl, ohne dass sich eine übermäßige Feuchte in den Schuhen hält und sich ein unangenehmer Geruch bilden könnte.

Die Kletterschnürung reicht bis an die Zehen. Bei dem Schnürsystem hat sich KEEN etwas Besonderes einfallen lassen. So kann man die Schnürung, anhand von blockierenden Speed-Ösen, am Vorfuß und am Schaft separat einstellen. Eine zusätzliche Schlaufe am oberen Ende des Schaftes kann individuell für mehr Unterstützung im Knöchelbereich genutzt werden. Anfangs stellt das eher ungewohnte System eine gewisse Hürde für den Träger dar. Hat man sich aber an die Kniffe beim Festschnüren gewöhnt, ist es erfreulich hilfreich, vereinfacht das Schnüren und bringt Freude.

KEEN konstruierte die Stiefel mit einem recht hohen Schaft. Dieser Aufbau spielt seine Vorteile beispielsweise bei Schneetouren aus. So gelangt der Schnee zum einen nicht so schnell über die Öffnung ins Innere der Schuhe und zum anderen lassen sich Schnallen und Schneeschuhe an hochschaftigen Stiefeln besser befestigen.
Ein weiterer Vorteil ist, dass man beim Wandern etwas mehr Halt für das Sprunggelenk bekommt und ein Fehltritt eher verziehen wird als bei einem halbhohem Trailrunningschuh. Somit eignen sich die Stiefel auch für ungeübte Wanderer, deren Muskulatur und Bewegungsapparat noch nicht ganz so ausgeprägt sind. Trotzdem muss man auch mit diesen hochschaftigen Stiefeln Obacht auf holprigen Pfaden geben, denn ein universeller Schutz vor dem Umknicken wird auch hier nicht gegeben. Zudem passieren laut einer Studie der Universität Innsbruck 75% der Wanderunfälle während des Abstiegs, und zwar unabhängig von der Schafthöhe.

Für die Sohle der Trekkingstiefel hat sich der Hersteller für eine KEEN.ALL-TERRAIN Laufsohle aus Gummi entschieden. Diese, im Zusammenspiel mit den 4 mm hohen Flexionskerben und der Gummiaußensohle, geben einem einen guten Halt. Ob auf losem Geröll, feuchten Waldhügeln oder unebenen Wurzelpfaden, ich hatte stehts einen festen und sicheren Tritt. Das Sohlensystem ist sehr solide, so dass Wurzeln oder Steine nicht unangenehm drücken. Zudem versieht Keen die Stiefel mit einem Spitzengummischutz, so dass die Zehen und das Material des Schuhes bei Steinkontakt, oder dergleichen, geschützt sind.

Tragekomfort:
In Punkto Tragekomfort konnte der Karraig Waterproof Mid im Test absolut überzeugen.
Die Stiefel bieten den Füßen reichlich Platz im Mittel- und Zehenraum, so dass man sich auch auf längeren Touren nie eingeengt fühlt oder wunde Stellen oder Blasen entstehen könnten. Die Stiefel sind somit auch gerade für breitere Füße wie geschaffen. Sehr gut gefällt mir auch das Dual-Density-EVA-Fußbett.
Dieses ist anatomisch geformt und unterstützt angenehm das Fußgewölbe beim Gehen. Die Stiefel sind außerdem mit einer dämpfenden PU-Zwischensohle konstruiert, welches den Laufkomfort nochmals erheblich angenehmer macht und die Gelenke schont. Der gut gepolsterte Schaft sorgt dabei für eine angenehme und reibungsfreie Verbindung zum Schuh.

Leider hat dieser enorme Tragekomfort auch seine gewissen Nachteile. KEEN integrierte zwar eine Boardlastkonstruktion für einen besseren Halt, sowie eine geformte Fersenbremse für eine gewisse Unterstützung beim Abstieg, trotzdem hat der Fuß im Schuh ein wenig zu viel Spiel und kann beim Laufen in wirklich anspruchsvollem, steilem und felsigem Niveau nicht ganz die Sicherheit geben, welche hier benötigt wird.
Angesichts des enorm bequemen Tragegefühls, auch unter schwerer Last, würde ich den Karraig Waterproof Mid eher für ausgedehnte Ausflüge auf Wald- und Wiesenpfade und durchaus auch für Mehrtagestouren empfehlen, nicht aber für alpine Bergwanderungen mit höherem Schwierigkeitsgrad. Dafür ist der Schuh schlichtweg zu komfortabel, der Fuß hat zu viel Platz und es fehlt dem Stiefel an Steifigkeit.

Pflege:
Da KEEN für die Produktion der Karraig Waterproof Mid nur hochwertigste Materialien und sorgfältig ausgewähltes Leder verwendet, sollte der Schuh auch regelmäßig gepflegt werden.
So sollte das Leder für eine möglichst lange Haltbarkeit nach jeder intensiven Benutzung, vor allem bei hellerem Leder, mit einem Lederreiniger und einem Lederconditioner behandelt werden.
Diese können in jedem gut sortiertem Fachschuhgeschäft erworben werden. Zusätzlich nehme ich ab und zu das EVA-Fußbett heraus um es zu reinigen und desinfiziere den gesamten Innenraum, sowie das Fußbett mit Schuhdesinfektionsmittel.
Falls das Fußbett dann nach zahlreichen Wanderungen mal abgenutzt ist, ist es schön die Möglichkeit zu haben, dieses austauschen zu können.

Pro / Contra

Pro

  • atmungsaktiv
  • wasserdicht
  • angenehme Sohlendämpfung
  • guter Grip
  • hoher Tragekomfort

Contra

  • mäßiger Halt in steilerem Gelände

Fazit

Mit dem Karraig Waterproof Mid ist es dem Hersteller KEEN mit Bravour gelungen einen soliden, angenehm gedämpften und äußerst bequemen Wanderstiefel zu entwickeln.
Der Schuh überzeugt durch zahlreiche Highlights wie der guten Atmungsaktivität, dem Schnellschnürsystem, oder der gut gedämpften Sohle mit ordentlichem Grip.
Angesichts der überzeugenden Verarbeitung und des guten Preis-Leistungs-Verhältnisses bekommt er eine klare Kaufempfehlung.


Dieses Produkt wurde uns vom Hersteller zur Verfügung gestellt, was jedoch keinen Einfluss auf den Inhalt und das Fazit dieses Tests hat. Alle Praxistests auf Outdoortest.info werden gemäß dem Outdoor Blogger Codex durchgeführt und sollen dem Benutzer sowohl die positiven aber auch negativen Aspekte des Produktes aufzeigen.
KEEN Karraig Waterproof Mid im Outdoortest

Matthi

Matthi ist ein begeisterter Abenteuerallrounder. Wenn er nicht mit seinem treuen VW Bus die feinsten Wintersport-, Kletter-, Wander- oder Kitespots erkundet, sucht er seinen alltäglichen Ausgleich beim Bouldern, Joggen oder Biken.
Auf die Busse – Fertig – Los !!!

Alle Berichte des Autoren

Hinterlasse einen Kommentar

20 − zwei =