Outdoorschuhe Testbericht Wanderschuhe /-stiefel

KEEN Venture WP M

KEEN überrascht immer wieder mit neuen Schuhmodellen und Farben. So wie mit dem Venture Waterproof Wanderschuh, welcher neu im Sortiment ist und sowohl in der normalen, als auch in der MID-Variante zur Verfügung steht.
Wir haben den Schuh für einen Outdoortest bekommen und durften ihn mal so richtig treten.

Facts

Thema Info
Material Obermaterial aus leichtem leistungsstarkem Mesh | KEEN.ALL-TERRAIN+ für maximalen Halt | EVA-Zwischensohle für leichte Dämpfung | Atmungsaktives Mesh-Futter | Herausnehmbares, Dual-Density PU-Fußbett mit Unterstützung für das Fußgewölbe
Größen 39,5-48
Farben Dark Olive/Raven, Dark Cheddar/Raven, Black/Keen Yellow, Galaxy Blue/Vibrant Blue
Eigenschaften Speed-Ösen für einfaches Anpassen der Schnürung, Herausnehmbares dual-density PU-Fußbett mit Untersützung für das Fußgewölbe, EVA-Zwischensohle für leichte Dämpfung, KEEN.ALL-Terrain-Laufsohle aus Gummi für mehr Traktion, 4mm Flexionskerben in der Sohle für verbesserte Traktion, Stabilitätsplatte für leichte Unterstützung, KONNECTFIT Fersensystem für einen sicheren Halt, Wasserdichte, atmungsaktive KEEN.Dry Membrane, Cleansport NXT™ für natürliche Geruchskontrolle
Preis 139,95 €
HerstellerbeschreibungMache Dich bereit Vollgas zu geben. Mit einem leichten Obermaterial, einer festsitzenden Passform und einer Außensohle für hohe Traktion ist dieser wasserdichte Wanderschuh schnell, leichter und schlanker und ist gebaut um auf dem Trail zu performen.


Erster Eindruck und Verarbeitung

Die Farbkombination DARK CHEDDAR/RAVEN kommt in einem knalligen Orange mit roten Applikationen daher und man weiß sofort: Hiermit fällt man auf.
Das grobstollige Profil ist seitlich gar nicht als solches zu erkennen. Erst wenn man es sich genauer anschaut, sieht man die Stollen an der Sohle.
Die Verarbeitung an sich ist top. Alle Nähte sind sauber gearbeitet, die Sohle ist fest mit dem Oberschuh verbunden und die Schnürsenkel machen auch einen stabilen Eindruck.
Ein stabiler Schuh fürs harte Gelände…also auf geht’s.

Praxistest

Die Schuhe wurden unter anderen bei Wanderungen auf den Mittagberg sowie den Grünten, aber auch bei Spaziergängen im Wald getestet.

Es ist irgendwie schon faszinierend bei KEEN Schuhen. Üblicherweise sollte man ja Wanderschuhe eigentlich eintragen. Allerdings habe ich jetzt schon öfters die Erfahrung gemacht, dass ich KEEN Schuhe aus dem Karton anziehen kann und gleich eine mehrstündige Wanderung ohne Probleme möglich ist. Dies ist sicherlich nicht die Regel und daher würde ich eher davon abraten und neue Wanderschuhe wie gewohnt erst einmal eintragen.

Der KEEN Venture WP ist ein niedriger Schuh, also sollte man immer bedenken, dass der seitliche Halt hier nicht so vorhanden ist wie bei einem hohen Wanderstiefel. Wenn man aber so Schuhe gewöhnt ist, dann haben sich auch die Bändern und Muskeln entsprechend daran gewöhnt und stabilisieren den Fuß hier anders.

Bei meinen Wanderungen hatte ich zu keinem Zeitpunkt das Gefühl, dass ich unsicher unterwegs bin. Lediglich beim Abstieg vom Grünten kam ich auf einem Geröllfeld ins Rutschen, was aber eher an den Steinen lag als an den Schuhen.
Die Sohle ist zumindest laut Hersteller für “Aggressive Leistung” ausgelegt und erinnert an einen grobstolligen Mountainbikereifen.
Griffig genug um auch bei feuchtem Untergrund den Halt zu gewährleisten. Wie aber bei allen Wanderschuhen gilt hier auch, wenn das Profil zugesetzt ist, dann ist es vorbei mit griffig.
Die Stollen liegen allerdings nicht sehr dicht beieinander, so dass ein Zusetzen hier etwas länger dauert bzw. durch abklopfen schnell behoben werden kann.

Die Schnürung des KEEN Venture WP ist auch ganz interessant. Neben der klassischen Schnürung am Vorderfuß, gibt es leicht nach hinten versetzt eine Metallöse, durch welche die Schnürsenkel laufen. Dieses System läuft bei KEEN unter der Bezeichnung “KONNECTFIT Fersensystem”.
An der Metallöse befindet sich eine umlaufende, schwarze Schnur, die über die Verse zu der Öse auf der anderen Seite des Schuhes führt. Zieht man nun die Schnürsenkel zu, so wird automatisch die schwarze Schnur ebenfalls gespannt und der Schuh zieht sich hinten an die Verse an um dadurch einen guten Halt zu garantieren.
Und auch wenn dadurch der Schuh eng am Fuß sitzt, fühlt man sich nicht eingeengt oder gar eingeschlossen.

Kommt man unterwegs mal in einen Regenschauer, dann ist es zumindest dem Schuh egal. Denn dank dem wasserdichtem Obermaterial aus Performance-Mesh stört ihn Wasser in keinster Weise. Zumindest bleiben die Füße trocken, wenn nicht gerade das Wasser von oben in die Schuhe läuft 😉

Fazit

KEEN bringt mit dem Venture WP einen guten Wanderschuh auf den Markt, der einem auf Schritt und Tritt sicher begleitet.
Auch preislich ist der Schuh interessant, liegt er doch in guter Gesellschaft mit Schuhen von anderen Herstellern.
Wer schon mit KEEN gute Erfahrungen gemacht hat, der kann getrost den Venture einkaufen. Alle anderen sollten ihn einfach mal probieren.

Dieses Produkt wurde uns vom Hersteller zur Verfügung gestellt, was jedoch keinen Einfluss auf den Inhalt und das Fazit dieses Tests hat. Alle Praxistests auf Outdoortest.info werden gemäß dem Outdoor Blogger Codex durchgeführt und sollen dem Benutzer sowohl die positiven aber auch negativen Aspekte des Produktes aufzeigen.

Hinterlasse einen Kommentar