Dachboxen Testbericht

Thule Motion XT Sport Dachbox

Im Winter Skifahren, im Sommer Urlaub…all dies deutet meist auf viel Gepäck hin. Doch wo alles verstauen, wenn man mit 4 Personen unterwegs und der Kofferraum bereits voll ist?
Die Lösung sind hier Dachboxen.
Wir hatten von Thule die Motion XT Sport im Test.

Thule Motion XT Sport Dachbox

Thule Motion XT Sport

Vorab sei erwähnt, dass es die Motion XT in insgesamt 4 Ausführungen gibt. Hier zunächst eine Auflistung der Ausführungen bevor wir auf die Testbox Motion XT Sport eingehen.
AusführungSportMXLXXL
Volumen300 l400 l500 l610 l
Maße189 x 67,5 x 43 cm175 x 86,5 x 46 cm215 x 91,5 x 44 cm232 x 95 x 47 cm
Zuladung75 kg75 kg75 kg75 kg
Gewicht16 kg17,5 kg23,5 kg25,5 kg
Skier3-5N/A5-75-7
Snowboards3-43-43-53-5
max. Länge Ski175 cm155 cm200 cm215 cm
Preis499,95 €569,95 €649,95 €879,95 €

Facts

Thema Info
Volumen 300 l
Maße 189 x 67,5 x 43 cm
Farben Black Glossy, Titan Glossy
Zuladung 75 kg
Öffnung der Box DualSide
Schließsystem SlideLock
Zuladung Skier 3-5
Zuladung Snowboards 3-4
Max. Skilänge 175 cm
Skihalter Thule Box Ski Carrier Adapter 694-6
Herstellerbeschreibung

Produkteigenschaften

  • Optimiertes Design für bestmögliche Platzeffizienz, Aerodynamik und optimale Fahrzeugmontage
  • Einfache Montage dank des extrabreiten, vorinstallierten PowerClick-Schnellbefestigungssystems. Die integrierte Drehmomentanzeige meldet per Klickgeräusch, wenn die Box ordnungsgemäß montiert ist, und sorgt so für eine schnelle und sichere Befestigung.
  • Dank benutzerfreundlicher äußerer Griffe und praktischer Deckelheber in jeder Situation einfach zu öffnen und zu schließen
  • SlideLock-System mit getrennter Schließ- und Öffnungsfunktion verriegelt den Deckel automatisch und zeigt an, wenn die Box sicher verschlossen ist.
  • Uneingeschränkter Zugang zum Kofferraum und minimale Gefahr des Kontakts mit der Cargo Box durch nach vorn verlagerte Position auf dem Fahrzeugdach

Verarbeitung

Die Vearbeitung der Box ist sehr gut. Die Scharniere und Schlößer laufen sauber ohne zu klemmen, wodurch das Öffnen und Schließen ohne Probleme von statten geht.
Lediglich die Hochglanzlackierung dürfte im Laufe der Zeit an Glanz einbüßen.

Praxistest

Wir hatten die Box auf unserem VW T5 im Testeinsatz beim Skifahren. Ja, klar, T5. Da hat man ja ohnehin keinen Platz 😉
Ne Spaß beiseite. Es wurde deswegen der T5, weil auf diesem bereits die Grundträger vorhanden waren. Wobei wir den Einsatz einer Dachbox auf dem T5 grundsätzlich nicht empfehlen können. Zum einen benötigt man schon zum Beladen eine hohe Leiter und zum anderen wird das eh schon hohe Fahrzeug dadurch noch höher was in unserem Falle dazu führte, dass die Thule Dachbox Bekanntschaft mit der Dachkante unseres Carports gemacht hat.
Aber, hier muss man gleich mal auf die sehr gute Qualität hinweisen. Trotz des Kontaktes hat die Box weder einen Kratzer noch eine sonstige Beschädigung davon getragen. Von daher TOP! Aber bitte nicht nachmachen.

Die Montage ist sowas von einfach. Die Box auf die Grundträger legen, dann das Schnellbefestigungssystem so ausrichten, dass es genau über den Trägern liegt und dann einfach zudrehen. Die integrierte Drehmomentanzeige in dem PowerClick-Schnellmechanismus meldet dann per Klickgeräusch, wenn die Box korrekt montiert ist. Also einfacher geht´s nun wirklich nicht mehr.
Dann noch schnell einen Blick drunter werfen, ob alles sauber sitzt und schon kann die Box beladen werden.
Auch durch das Eigengewicht von 16 kg ist es möglich, je nach Fahrzeugtyp, die Box alleine zu montieren.

Will man seine Ski oder ein Snwoboard mitführen, so benötigt man noch zusätzlich die Ski Carrier Adapter (im Falle unserer Testbox die 694-6), welche mit 37,95 € zu Buche schlagen. Mit diesem Adapter kann man die Skier geordnet in der Box aufbewahren. Aber es geht zur Not auch ohne. Wer also lediglich ein Paar Skier mitnehmen will, kann vermutlich auf den Adapter verzichten.

Thule Motion XT Sport Dachbox

Montierte Skiadapter

Die Adapter selbst sind schnell moniert. Hierzu an den vorgesehenen Stellen den Kunststoff durchstoßen und mittels den beigefügten Schrauben die Adapter montieren. Geht auch recht fix und hält sehr gut.
Man kann die Adapter auch als Trennelemente verwenden um so die Box in 3 Bereiche zu unterteilen und um dem Transportgut in der Box dadurch auch mehr Halt zu geben.

Ganz praktisch an der Thule Motion XT Dachbox ist, dass man diese von beiden Seiten aus öffnen kann. Diese Option wird von Thule als “DualSide” bezeichnet. Somit muss man sich keine Gedanken machen, auf welcher Dachseite man die Box montiert, da man diese ja von beiden Seiten aus öffnen kann. Aus Gründen der Sicherheit beim Be- und Entladen bietet sich die Beifahrerseite an. Hier wäre man dann, je nach Parkmöglichkeit, von der Straßenseite entfernt.

Alles in allem bietet die Box viel Stauraum und kann dadurch vielseitig eingesetzt werden. Sei es jetzt beim Skifahren oder bei der Fahrt in den Sommerurlaub.
Auch mit einer Zuladung von 75 kg ist die Box mehr als ausreichend gerüstet und packt man Kleidung in diese hinein, dann reicht die Zuladung allemal.

Wir konnten beim Test kein Eindringen von Wasser in die Box feststellen. Aber folgendes konnten wir beobachten.
Kommt man unterwegs in den Regen, dann sammelt sich das Wasser am Deckelrand auf der Innenseite. Also wenn die Box geschlossen ist, in dem Spalt. Öffnet man die Box dann, dann können ein paar Tropfen nach innen gelangen, was aber nicht so tragisch ist. Von daher kann man schon sagen, dass die Box dicht ist.

Pro / Contra

Pro Contra
gute Verarbeitung preislich nicht ganz günstig
schnelle Montage Hochglanzlackierung wird im Laufe der Zeit sicherlich an Glanz einbüßen
Stabil

Fazit

Die Thule Motion XT Sport Dachbox ist eine praktische und schnell zu montierende Dachbox, die das Ladevolumen des genutzten Fahrzeuges erhöht.

Dieses Produkt wurde uns vom Hersteller zur Verfügung gestellt, was jedoch keinen Einfluss auf den Inhalt und das Fazit dieses Tests hat. Alle Praxistests auf Outdoortest.info werden gemäß dem Outdoor Blogger Codex durchgeführt und sollen dem Benutzer sowohl die positiven aber auch negativen Aspekte des Produktes aufzeigen.

Uns würde jetzt mal deine Meinung zu der Skibox interessieren. Wäre die was für dich, oder nutzt du bereits eine Dachbox?

Hinterlasse einen Kommentar