Outdoorschuhe Testbericht Wanderschuhe /-stiefel

Viking DIS II Boa GTX W

Nicht jede Outdoor-Aktivität ist gleich stundenlang auf hochalpinem Niveau. Zwischen Spaziergängen auf Wegen und langen Wanderungen in schwierigem Gelände und eventuell noch mit Gepäck gibt es ein vielfältiges Angebot an Bewegungsmöglichkeiten. Häufig möchten die Menschen keine schweren und klobigen Wanderstiefel, schon gar nicht wenn sie nicht genau wissen, ob sie diese wirklich benötigen.

Aus diesem Grund gibt es inzwischen von vielen Herstellern Wander- und Trekkingschuhe im Halbschuhformat, die ein geringes Gewicht, hohe Funktionalität und Stabilität verbinden. Aus diesem Sortiment durften wir von der Firma Viking DIS II Boa GTX W testen.

Viking DIS II Boa GTX W

Facts

Thema Info
Material GORE-TEX Membran und Surround Technologie, BOA-Verschlusssystem
Größen 36-41
Farben Navy Coral
Gewicht 370 g pro Schuh
Preis 219,95 Euro UVP
HerstellerbeschreibungDer DIS II ist mit der GORE-TEX Surround Technologie ausgestattet, schützt die Füße so bestens vor Nässe und verleiht ihnen gleichzeitig maximale Atmungsaktivität.
Die 360° Membran von GORE-TEX® umschließt den kompletten Fuß und ermöglicht, in Kombination mit einem ausgeklügelten Belüftungssystem in der Sohle, dass auch die Wärme und Feuchtigkeit dort optimal ableiten kann, wo sie am stärksten entsteht, unter dem Fuß. Das daraus resultierende Schuhklima führt in Verbindung mit dem bequemen Leisten, der angenehmen Passform sowie dem neuen samtweichen Lining für einen unschlagbaren Komfort bei jedem Outdoor-Abenteuer.


Verarbeitung

Die Gore-Tex-Membran schützt den Fuß zuverlässig vor Nässe. Die für Viking entwickelte die Sohle ist abriebsgering. Die herausnehmbare Innensohle verrutscht nicht. Der Schnellverschluss der Schnürung ist solide.

Praxistest

Der DIS II Boa GTX für Damen erscheint in einer Mischung aus Blautönen kombiniert mit Coral. Diese Farbkombination ist nicht zu bunt, nicht so schrill wie oft bei Sportschuhen bzw. Laufschuhen verwendet. In der Schnittführung und Aufmachung ähneln die Schuhe allerdings sehr einem Laufschuh. Aus diesem Grund kann er problemlos auch fernab von Mittelgebirgen oder alpinerem Gelände getragen werden. Die herausnehmbare Innensohle, welche für eine gute Belüftung des Fußes sorgt, ist formstabil und nachdem die Schuhe getrocknet sind auch wieder gut einzulegen. Die Ferse ist stabil aber nicht zu voluminös gefüttert und hält den Fuß im hinteren Bereich zuverlässig.
Die BOA-Schnellschnürung bietet zum einen geschlossene Schuhe in Windeseile und zum anderen können überstehende Schnürsenkelenden nicht verschmutzt werden. Zum dritten verteilt sich so automatisch der Zug der Schnürung gleichmäßig auf die drei Ösen. Hierin liegt gleichzeitig aber auch der Nachteil. Im Gegensatz zu herkömmlichen Schnürungen ist es mit dem feinen Drahtsenkel nicht möglich den Schuh partiell enger oder weiter zu machen. So z.B. kann der Zehenbereich nicht enger geschnürt werden als der Mittelfuß oder aber der Spann.
Das Lösen der ist denkbar einfach. Es muss lediglich der BOA-Verschluss über einen Widerstand angehoben werden und schon löst sich die Schnürung vollständig. Die Kabelenden bleiben aber immer eingefädelt und mit dem Schnellschnürungsknopf verbunden. Es muss tatsächlich lediglich der Knopf bedient werden. Zum Fixieren der Schnürung wird dieser Knopf hinein gedrückt und im Uhrzeigersinn solange gedreht bis die erwünschte Festigkeit der Schnürung erreicht ist.
Es ist nicht zu belegen aber bei dem Testmodell entstand der Eindruck, dass eine Schuhseite bzw. deren Schnürung sich im Laufe des Tragens immer wieder etwas lockere. Auch ein Nachjustieren über den Schnellverschluss änderte dieses Empfinden nicht dauerhaft.

Die Sohle wurde eigens für Viking entwickelt. Die etwas härtere Mischung ist gut für ebensolche Untergründe geeignet. So führt das Wandern über steiniges oder schroffes Gelände nicht sofort zum Abtragen oder Ausfransen des Profils. Über die Tragezeit hinweg konnte kein Abrieb festgestellt werden. Lediglich an der Fersenaußenkante hinten die Stelle an der man auffußt, weist erste Anzeichen eines Abriebs auf.

Der Grip des Profils ist gut. Er ist auch auf feuchtem, nassem und schmierigem Untergrund gut. Durch die dreieckige Form des Profils, wobei die Dreiecke scheinbar wahllos auf dem Sohlenbodeninneren verteilt sind, bleibt die Haftung am Untergrund erhalten, egal in welche Richtung ein Abrutschen möglich könnte.

Ebenfalls ins Auge sticht der Einstieg in den Schuh. Hier hat Viking einen Neopreneinstieg gewählt, der hoch und weich gepolstert ist. Dieser ist auch im Bereich der Zunge eingearbeitet. So können keine Druckstellen am Zungenrand durch Faltenbildung der Socke in diesem Bereich oder Verrutschen derselben entstehen. Der Einstieg wird weiterhin durch 2 reflektierende Laschen oberhalb des Schnellverschlusses im Bereich des Spanns und hinten über der hochgezogenen Ferse erleichtert.

Der Schuh ist mit 370 Gramm ein leichter und sportlicher Trekkingschuhe, der sich hervorragend für lange Spaziergänge gern auch querfeldein, lange Hundespaziergänge und leichte Wanderungen auf nicht allzu anspruchsvollem Untergrund eignet.

Für anspruchsvollere wäre der Schuh aufgrund seines geringen Gewichtes ebenfalls geeignet. Allerdings wäre hier mehr Halt und Stabilität im Bereich der Gewichtsübertragung von Schuh auf Sohle erforderlich. Er wurde versuchsweise für eine leichte Tagestour in alpiner Höhe eingesetzt. Die Wege waren technisch nicht schwer, aber teils sehr steil. Hier kam es zum einen zu Blasenbildung klassisch im Fersenbereich. Zum anderen war die Beanspruchung der Sprunggelenke schon deutlich spürbar im Abstieg. Es musste wesentlich mehr Aufmerksamkeit darauf gerichtet werden als bei einem stabileren und höheren Wanderschuh/ Bergstiefel. Dieser Schuh ist aber auch für solche anspruchsvollen Wanderungen nicht konzipiert. Stattdessen kann er neben den bereits erwähnten Einsatzbereiche ebenso gut zu Städtetrips, Tagesausflüge oder auch den Freizeitbereich eingesetzt werden.

Die Gore-Tex Membran verhindert das Eindringen von Feuchtigkeit und Regen zuverlässig. Ob man nun eine Pfütze tritt oder aber ein Stück durch eine nasse Wiese gehen muss, der Fuß bleibt angenehm trocken. Dennoch besteht genügend Belüftung und Atmungsaktivität um das Anstauen von Schwitzwasser zu verhindern.

Fazit

Der Viking DIS II Boa GTX W von Viking für 220 Euro ist ein leichter, bequemer und vielfältig einsetzbarer Schuh. Er kann zu Jeanshosen ebenso gut getragen werden wie zu Trekkinghosen. Mit diesem Schuh ist man für viele Aktivitäten gut ausgestattet und hat aufgrund der guten Verarbeitung lange Freude daran. Das BOA-Schnellschnürsystem erleichtert einem die Schnürung zeitlich enorm. Man muss die Art der Schnürung aber mögen und wollen.

Dieses Produkt wurde uns vom Hersteller zur Verfügung gestellt, was jedoch keinen Einfluss auf den Inhalt und das Fazit dieses Tests hat. Alle Praxistests auf Outdoortest.info werden gemäß dem Outdoor Blogger Codex durchgeführt und sollen dem Benutzer sowohl die positiven aber auch negativen Aspekte des Produktes aufzeigen.

Marion

Zuständig für die Bereiche Campen, Wandern, Klettern, Reiten und Laufen

Alle Berichte des Autoren

Hinterlasse einen Kommentar

Viking DIS II Boa GTX W

by Marion Lesezeit: 4 min
0