CEP Felix Ski Compression Socks Women

CEP Felix Ski Compression Socks Women

by Marion
CEP Felix Ski Compression Socks WomenEiseskälte und trotzdem muss man bei sportlichen Aktivitäten im Freien im Winter manchmal schwitzen. Das ist eine große Herausforderung für Materialien aber auch eine hohe Belastung für unsere Füße und Waden.

Die meisten kennen das Gefühl, wenn man nach einem langen Skitag aus den Stiefeln schlüpft. Verdrückte Füße, angeschwollene Waden und vielleicht Druckstellen oder gar Blasen. Dazu ein Milieu im Schuh und in den Socken, das nicht näher beschrieben werden möchte.

CEP hat sich auf medizinische Kompression für den Sport spezialisiert. 70 Jahre Fachwissen und Entwicklung stecken in den Produkten.
Auch wenn es eine Weile gedauert hat bis die Sportlerwelt Kompressionssocken und -strümpfe zur Förderung und Unterstützung der Leistungsfähigkeit annahm, so sieht man heute doch sowohl im Stadtpark beim Joggen, als auch in den Alpen Wanderer mit Kompressionsstümpfen.

Mit den Felix Ski Compression Socks for Women geht CEP weiterhin diesen Weg. Wir durften sie testen.

CEP Felix Ski Compression Socks Women

Facts

Thema Info
Material 86% Poyamid, 14% Elasthan
Größen II, III, IV
Farben Black/dark grey
Preis 54,95 €

Erster Eindruck und Verarbeitung

Die Socken werden in einem aufwändig und hochwertig gestalteten Karton geliefert. Sie sind weich und überraschend dünn für Skisocken.

Sie können bei 40 Grad in der Maschine gewaschen werden. So haben unangenehme Gerüche oder Bakterien keine Chance.

Praxistest

Für eine Skisocke kommt diese Kompressionssocke recht stylisch daher.

Die Sockengröße ist nicht in den regulären europäischen Größen 36-42 angegeben. Dies liegt daran, dass es um andere Aspekte geht als die Fußlänge. Um seine richtige Größe zu ermitteln, hilft der Größenfinder. Erstaunlicherweise geht es bei den hohen Socken hier ausschließlich um den Wadenumfang und nicht um die Schuhgröße. Bei meinen Kullerwadeln lande ich bei Damengröße 4. Ok, aber besser als man bestellt die Socken aus falschem Stolz oder Unwissenheit zu eng und hat damit eine zu hohe Kompression. Angestrengte Beine in zu engen Socken, die das Blut eben nicht mehr optimal zirkulieren lassen, wäre sicher ganz schlecht.

Bei der Farbauswahl geht es umso schneller – es gibt nur die schwarzen. Jetzt ist es aber auch im Skistiefel so gut wie egal, würde ich sagen.

Die Socke ist ganz den Bedürfnissen der Skifahrer angepasst. Ein sehr langer Schaft reicht bis direkt ans Knie. Man darf die Socken nicht zu sehr dehnen, sonst läuft man Gefahr, dass sie in der Kniekehle mit der Zeit einschneiden. Das Bündchen ist ca. 3 cm hoch und recht dünn. Der überwiegende Teil des Schaftes ist mit schmalen Feinripplamellen gut dehnbar und relativ dünn. Dadurch passt er sich optimal der Wade an und trägt im Stiefelschaft nicht unnötig auf. Über die gesamte Schienbeinlänge verläuft eine ca. 5 cm breite weiche Polsterung (im nicht gedehnten Zustand), die spürbar dicker ist als das restliche Schaftmaterial. Sie ist asymmetrisch geformt und verläuft leicht schräg vom inneren Schienbeinbereich zum äußeren. Parallel zu den Rändern verläuft innen und außen je ein weißer gepolsterter Streifen.

Der gesamte Bereich der Ferse, der Achillessehne und der Knöchel ist weich und gut abgepolstert. Der Zehenballen und die Zehen selbst sind nicht gepolstert. Ebenso wenig der Fußrücken. Der Zehenbereich ist für mich etwas weit. Ob das daran liegt, dass die Größe schuhgrößenunabhängig bestimmt wird oder Absicht ist, damit die Zehen auf keinen Fall eingeengt sind und sich frei bewegen können, kann nicht gesagt werden.

Ein weißes R bzw. L zeigen dem Träger den richtigen Fuß an. Das ist wichtig, da die Socken nicht symmetrisch sind. Um den Spann herum ist das Material wieder gerippt. Auf diese Weise hat man einen gut gepolsterten, komfortablen, faltenfreien Sitz der Socke im Stiefel, der Blasenbildung und Scheuerstellen verhindert.

Es sind ja Kompressionsstrümpfe, die die Blutzirkulation erhöhen und Nährstoffe so besser zu den Muskeln gelangen. Dadurch wird die Leistungsfähigkeit erhöht bzw. länger erhalten. Ob das so für den Freizeitsportler spürbar ist, hängt sicherlich von jedem einzelnen ab. Fakt ist, dass die Strümpfe nicht einschneiden oder drücken und somit einer guten Zirkulation auf jeden Fall nicht im Wege stehen. Keine geschwollenen Waden und keine schweren Füße!

Dank der High-Tec-Materialien passt sich die Socke perfekt dem Fuß an und sitzt wie eine zweite Haut. Außerdem sorgen sie für ein optimales Klima im Skistiefel. Wohltemperierte Füße. Also keine feucht-qualmenden Skisocken oder Eisklumpen.

Die Skisocks können aber natürlich nicht nur beim Abfahrtski glänzen, auch wenn sie dafür konzipiert sind. Auch bei Skitouren oder Schneeschuhwanderungen können sie zum Einsatz kommen. Und selbst bei einer Winterwanderung ist sie eine Bereicherung, auch wenn es da am Schienbein nichts zu polstern gibt.

Fazit

Die Felix Ski Compression Socks Women von CEP für 55 Euro gehören nicht zu den Schnäppchen.
Dafür bekommt man hohe Qualität, ein hervorragendes Fußklima und beste Unterstützung bei der Versorgung der hart arbeitenden Beinmuskulatur.

Dieses Produkt wurde uns vom Hersteller zur Verfügung gestellt, was jedoch keinen Einfluss auf den Inhalt und das Fazit dieses Tests hat.
Alle Praxistests auf Outdoortest.info werden gemäß dem Outdoor Blogger Codex durchgeführt und sollen dem Benutzer sowohl die positiven aber auch negativen Aspekte des Produktes aufzeigen.

Gesendet von Mail<go.microsoft.com/fwlink/?LinkId=550986> für Windows

Was dir auch gefallen könnte

Hinterlasse einen Kommentar