Elektro & Energie Smartphone Testbericht

Crosscall Action-X3

Getestet wurde ein Smartphone des französischen Herstellers Crosscall, Modell Action-X3 im Alltag, im Urlaub sowie bei diversen Outdoor-Aktivitäten (u.a. Reiten und Bogenschießen)

Crosscall Action-X3

Facts

Thema Info
Material Kunststoff
Maße 192,5 x 79mm x 12,5mm
Gewicht 213 g
Schutzart IP68 = staub- und wasserdicht
Schutz gegen Umwelteinflüsse MIL STD 810G / IK02
Display IPS, 5 Zoll | Corning® Gorilla® Glas 4, wet touch, glove touch | Auflösung: HD 1280×720 pixels HD, 16 Millionen Farben
Internes Android 7.1.2 Nougat | 3 GB RAM | 32 GB bis zu 128 GB mittels Micro SD Karte | Nano-SIM (Dual-SIM)
Kamera/Video Frontkamera Auflösung: 12 Megapixel, Digital x8 Autofokus
Backkamera Auflösung: 5 Megapixel
Video Auflösung: Full HD, 1080p, 24fps
Akku Li-Ion Polymer, 3500 mAh
Lademöglichkeit USB Typ C | magnetische X-Link-Schnittstelle
Preis UVP: 349,00 €
HerstellerbeschreibungEs ist wasserdicht, robust und ausgestattet mit einer ausgezeichneten Batterielaufzeit – die drei Säulen des Crosscall Angebotes. Das ACTION-X3 ist so entwickelt worden, dass es
sich an jede Umgebung anpassen kann. Egal ob Sie ein Sportler, ein Arbeiter, ein Aktiver oder ganz einfach ein Mensch sind, der etwas Neues erkunden will. Sein Design macht das ACTION-X3 ergonomisch, kompakt und leicht – und zudem ist es gleichzeitig robust und wasserdicht ist. Es wurde wert gelegt auf klare Linien aber auch auf festen Halt und einfache Bedienung, somit entsteht ein innovatives Design, das für einfache Handhabung und optimalen Komfort im Alltag sorgt.

Verarbeitung

Das schwarze Kunststoffgehäuse im schlichten Design mit einigen, wenigen Highlights aus rot eloxiertem Alu für den Lautsprecher und den Kamera-Auslöser, macht einen robusten und hochwertigen Eindruck.
Mehrere Inbusschrauben seitlich und auf der Rückseite des Geräts tragen zur Stabilität des Gehäuses bei. Das relativ große Smartphone liegt gut in der Hand, der mitgelieferte Trageriemen ist ein äusserst praktisches Zubehör.
Zum Lieferumfang gehören neben dem Ladegerät noch wasserdichte InEar-Kopfhörer.

Praxistest

Wer viel und bei jedem Wetter in der Natur unterwegs ist, der braucht ein robustes, zuverlässiges Smartphone mit einem möglichst großem und unempfindlichem Display: Das Action-X3 des französischen Herstellers Crosscal ist nicht nur wasser- und staubdicht, sondern laut dem Hersteller auch nach dem Militärstandard 810G gegen viele Umwelteinflüsse geschützt. Das 5-Zoll Display aus Gorillaglas 4 sollte ebenfalls den meisten „Angriffen“ trotzen.
Das Action-X3 ist für ein Outdoor-Smartphone erstaunlich unauffällig gestaltet: Keine dicke Gummi-Umrandung, kein martialischer Materialmix – ganz selbstbewusst spendiert ihm der Hersteller ein relativ schlichtes, eng anliegendes, schwarzes Kunststoffgehäuse. Das Action-X3 passt somit sehr gut in die Jacken- oder Hosentasche und liegt angenehm in der Hand. Trotz des relativ unauffälligen Gehäuses hielt es mehreren Stürzen aus der Jackentasche und auch vom Tisch problemlos stand, auch das Gehäuse zeigte sich völlig unbeeindruckt und weist überraschenderweise keinerlei Beschädigungen auf. Einige Stürze blieben dem Action-X3 aber auch erspart – denn dank der Handschlaufe konnte man es mehrfach noch im letzten Moment auffangen.
Nach mehrmonatiger Testphase im Alltag zeugen lediglich einige feine Kratzer auf der Rückseite des Gehäuses, daß dieses Gerät die ganze Zeit intensiv genutzt wurde. Das Display ist – ganz ohne Hilfe einer Schutzfolie – von Kratzern völlig verschont geblieben. Auch seine Wasserdichtigkeit musste das Action-X3 beweisen: Es wurde mehrfach bei Starkregen in der Hosentasche richtig nass und einmal fiel es ins gefüllte Waschbecken, davon völlig unbeeindruckt funktioniert es weiterhin perfekt.

Trotz permanent eingeschaltetem Display, zahlreicher installierter und genutzter Apps, ständig aktiver Bluetooth- und WLAN-Verbindung – und regelmäßig auch GPS – benötigt das Action-X3 üblicherweise nur jeden zweiten Tag einen Besuch an der 230V-Steckdose. Und ganz wie der Hersteller verspricht, ist der Akku per USB-Kabel meist innerhalb 2 bis 3 Stunden schon wieder komplett geladen und bereit für die nächsten Abenteuer. Hatte man das GPS deaktiviert, so dauert es nach dem Einschalten der GPS-Funktion nur wenige Sekunden, bis das Telefon seinen Standort wieder ermittelt hat.

Die Funktion der magnetischen X-Link-Verbindung (Akkuladung, Datenübertragung und Befestigung z.B. am Fahrradlenker) konnten wir mangels passendem Zubehör leider nicht testen. Der Hersteller gibt für die Magneten des X-Link-Anschlusses eine Haltekraft von 1,1kg an. Um das deutlich leichtere Handy aber an einer senkrechten Metalloberfläche zu halten, reicht die Kraft der Magneten dennoch nicht aus. Auf einer ebenen Fläche reduzieren die Magneten aber das Verrutschen des Telefons weitgehend.

Das Display ist groß und in jeder Lage sehr gut ablesbar, ganz unabhängig von der Art der Beleuchtung oder dem Wetter. Interessanterweise konnten wir keine automatische Helligkeitsanpassung finden, die manuelle Einstellungen „Hell“ funktionierte aber bei uns am besten und zu unserer vollsten Zufriedenheit. Auch im Regen oder Schnee, mit kalten, nassen oder auch schmutzigen Fingern konnte man den Touchscreens immer perfekt bedienen. Nur zur Bedienung mit Handschuhen benötigt man eine spezielle Smartphone-Fingerspitze im Handschuh.

Die eingebauten Kameras werden mit einer eigenen, seitlich plazierten, rot eloxierten Taste aktiviert und ausgelöst. Bei heller Umgebung lieferten sie sehr bunte und scharfe Schnappschüsse. Wurde das Licht etwas schlechter, wurde die Belichtungszeit spürbar länger, so daß die Bilder schnell verwackelten oder bei Regenwetter während der Autofahrt die Landschaften verwischten. Die mögliche Einstellungen der Kamera-Funktion sind aber auch sehr umfangreich, hier findet sicher jeder Benutzer seine bevorzugte Anwendung.

Pro / Contra

Pro

  • Robustes, flaches Gehäuse
  • Lange Akkulaufzeit
  • Dual-Sim

Contra

  • bisher wenig verfügbares Zubehör durch Drittanbieter

Fazit

Mit einem UVP von ca. 350 Euro ist das Crosscall Action-X3 sicher kein Billigangebot auf dem deutschen Markt. Wer aber ein leistungsstarkes, praktisches und dennoch robustes Outdoor-Smartphone mit einer langen Akkulaufzeit sucht, ist mit dem Crosscall Action-X3 bestens bedient.

Dieses Produkt wurde uns vom Hersteller zur Verfügung gestellt, was jedoch keinen Einfluss auf den Inhalt und das Fazit dieses Tests hat. Alle Praxistests auf Outdoortest.info werden gemäß dem Outdoor Blogger Codex durchgeführt und sollen dem Benutzer sowohl die positiven aber auch negativen Aspekte des Produktes aufzeigen.

Markus

Zuständig für die Bereiche Campen, Jagen, Wassersport, Tauchen

Alle Berichte des Autoren

Hinterlasse einen Kommentar

Crosscall Action-X3

by Markus Lesezeit: 4 min
0