DEVOLD Norway 1853 – Nansen Socken

DEVOLD Norway 1853 – Nansen Socken

by Antonia
DEVOLD Norway 1853 – Nansen SockenWird es draußen kälter und es fällt der erste Schnee, beginnt die Hütten- und Ski- bzw. Snowboard-Saison, auf die man lange Zeit gewartet hat.
Weniger erfreulich ist es dabei, wenn nach einer langen Winterwanderung oder einem Pistentag die Füße einfach nicht mehr warm werden wollen und man zuhause ständig kalte Füße hat.
In diesem Fall versprechen die Nansen Socken von DEVOLD Norway 1853 mit ihren 80% reiner Schurwolle und einem engen Rippstrick-Material Abhilfe.
Inwiefern sie dieses Versprechen einhalten, habe ich an kalten Wintertagen getestet.

DEVOLD Norway 1853 – Nansen Socken

Facts

Thema Info
Material 80% Schurwolle, 18% Polyamid, 2% Elasthan
Größen 36-40, 41-46
Farben Ink, Forest, Grey Melange
Preis  25,00 Euro

Erster Eindruck und Verarbeitung der DEVOLD Nansen Socken

Erster Eindruck und Verarbeitung:
Nach einer ersten Begutachtung der Nansen Socken bin ich absolut begeistert. Ganz im Stil der DEVOLD Strick- und Wollprodukte sind die Socken hochwertig gearbeitet, das Material fühlt sich angenehm wollig-weich an, ist engmaschig gestrickt und zugleich elastisch. Auch in Sachen Optik überzeugen mich die Socken mit ihrem Rippstrick-Muster, der hellen Farbgebung in Grey Melange und dem DEVOLD-Aufnäher am hinteren Sockenschaft. In Sachen Pflege empfehlen die Hersteller ausschließlich Handwäsche.

Praxistest

Bei einer Schuhgröße von 40 (gelegentlich auch 41) habe ich die Socken in Größe 36-40 getestet und bin mit dem Sitz und der Passform sehr zufrieden. Die Socken schmiegen sich gut an den Fuß an, schnüren weder an den Zehen, der Ferse oder dem Bund ein und rutschen wenig bis gar nicht. Insbesondere die Ferse sitzt gut und die einzige Naht, die oberhalb der Zehen verläuft, reibt nicht. Das Material, welches aus 80% reiner Schurwolle, 18% Polyamid und 2% Elasthan besteht, empfinde ich als sehr angenehm und obwohl ich teilweise etwas empfindlich auf Naturwolle reagiere, juckt oder kratzt auf der Haut nichts.

Getestet habe ich die Socken überwiegend im Haus sowie bei Winterspaziergängen und in einer kalten Nacht am Lagerfeuer. Dabei hat mich die Wärmeleistung sowohl drinnen als auch draußen überzeugt. Sitze ich zuhause oder auf einer Hütte längere Zeit am Tisch, habe ich im Herbst und Winter mit normalen Socken quasi immer kalte Füße. Daher trage ich häufig über den normalen Socken zusätzlich ein paar selbstgestrickte Socken. Mit den Nansen Socken ist diese Kombination aus normalen und dicken Socken nicht mehr nötig, da sie es auch alleine gut schaffen, meine Füße warm zu halten und die Füße dabei dennoch nicht zu schwitzen beginnen. Auch nachdem ich die Socken von nachmittags bis spät abends getragen habe, hatte ich nicht das Gefühl von einem Hitze- oder Nässestau am Fuß oder das Bedürfnis die Socken auszuziehen. Auch in Sachen Geruchsbildung habe ich keinerlei negative Bemerkungen gemacht. Diese Eigenschaften verdanken die Nansen Socken sicherlich der Schurwolle, welche zum einen atmungsaktiv ist und zum anderen selbstreinigend und antibakteriell wirkt. Da Schurwolle ein tierisches Naturprodukt ist, gilt es hierbei ganz besonders auf die Einhaltung von Tier- und Umweltschutz zu achten. Auskünfte dazu, welche Standards DEVOLD Norway 1853 bei der Gewinnung der Schurwolle einhält, können deren Homepage entnommen werden (Animal welfare (devold.com)). Nach eigenen Angaben verzichtet die Firma auf die Methode des Muselings und legt Wert auf eine artgerechte Haltung der Schafe.

Auch draußen bin ich mit der Wärmeleistung der Socken sehr zufrieden, allerdings muss ich an dieser Stelle anmerken, dass die Socken, da sie relativ dick sind, nicht in allen Schuhen optimal zu tragen sind, sondern gerade in Schuhen auftragen, die mit normalen oder dünnen Sport- bzw. Wandersocken optimal sitzen. Beim Tragen der Socken in Wanderschuhen kam es zu Pilling im Bereich des Vorderfußes und der Sockenferse. In Winterschuhen, die häufig etwas größer gekauft werden, damit man sie bei Bedarf auch mit dicken Socken tragen kann, stellt das natürlich ein weniger großes Problem dar.

Den absoluten Härtetest habe ich den Socken unterzogen, als ich sie im Winter bei etwas unter 10 Grad ohne Schuhe an einem Lagerfeuer getragen habe. Erwartungsgemäß hatte ich dabei nicht genau so warme Füße, wie zuvor als ich über den Socken ein paar Wanderschuhe getragen habe. Gefroren habe ich aber nicht, sondern ich fand es angenehm, die Wärme des Feuers durch die Socken zu spüren und habe meine Schuhe erst wieder angezogen, als ich das nächste Mal aufgestanden bin um mir eine Tasse Punsch zu holen.

Pro / Contra

Pro

  • Absolute Wohlfühl-Socken für kalte Tage
  • Gute Wärmeleistung dank des Materials und der hochwertigen Verarbeitung
  • Ansprechende Norweger-Optik

Contra

  • In normal großen Schuhe tragen die Socken etwas auf

Fazit

Die Nansen Socken von DEVOLD Norway 1853 haben mich im Test zuhause und draußen überzeugt und mit diesen Socken im Gepäck kann der nächste Winterurlaub kommen.

Dieses Produkt wurde uns vom Hersteller zur Verfügung gestellt, was jedoch keinen Einfluss auf den Inhalt und das Fazit dieses Tests hat.
Alle Praxistests auf Outdoortest.info werden gemäß dem Outdoor Blogger Codex durchgeführt und sollen dem Benutzer sowohl die positiven aber auch negativen Aspekte des Produktes aufzeigen.

Was dir auch gefallen könnte

Hinterlasse einen Kommentar