Hoodies Jacken Kunstfaserjacken Pullover, Hoodies, Longsleeves Testbericht

Outdoor Research Mens Deviator Hoody

Wenn es kühler wird, will man nicht immer gleich eine dicke Jacke anziehen. Schließlich will man sich ja nicht gleich wie im tiefsten Winter fühlen.
Daher sind leichte aber gut isolierende Oberteile gerne genommen, tragen diese doch nicht so dick auf und geben auch warm.
Ein Vertreter in dieser Kategorie ist der Mens Deviator Hoody von Outdoor Research welchen wir im Test hatten.

Outdoor Research Mens Deviator Hoody

Facts

Thema Info
Material Außenmaterial 1: 84% Polyester, 16% Elasthan
Außenmaterial 2: 100% Polyamid
Größen S-XXL
Farben Black/Tahoe, Hot Sauce/Charcoal, Night/Hydro
Isolation Polartec Alpha
Gewicht 292 g (nachgewogen) bei Größe M
Preis UVP: 179,95 €
HerstellerbeschreibungDie leicht gefütterte Deviator Hoody bietet die perfekte Mischung aus Atmungsaktivität und Isolierung für anstrengende Touren. Die Polartec® Alpha® Isolierung trocknet schnell und lässt die Luft um den Körper zirkulieren.

Verarbeitung

Die Verarbeitung ist insgesamt sehr ordentlich. Die Nähte sind gut verarbeitet, die Reißverschlüsse laufen sauber ohne zu haken.
Es kann nach mehreren Waschvorgängen vorkommen, dass sich ein wenig von dem Isoliermaterial durch die Nähte drückt.

Praxistest

Der Hoody wurde im Alltag, bei diversen sportlichen Betätigungen wie Walken und Joggen, sowie bei dem ein oder anderen Spaziergang getragen.
Gerade in der kühleren Jahreszeit ist es praktisch, wenn man noch eine wärmende Schicht mit sich führt und gerade die Polartec Alpha Isolierung ist hier sehr praktisch. Ist diese doch eine ideale Kombination aus Wärmeisolation, geringem Gewicht und guter Atmungsaktivität.
Auch der Materialmix bei dem Deviator Hoody ist ganz interessant. Während der vordere und der Schulterbereich mit einem leicht gefütterten Material daher kommen, sind Rücken und Ärmel eher in leichterem und durchlässigerem Material ausgestattet. Somit bleibt es von vorne schön warm, während am Rücken dann die Feuchtigkeit entweichen kann. Beim Tragen selber ist dies sehr komfortabel, da man gut eingepackt ist und sich der Hoody angenehm trägt. Hier trägt auch das elastische Meshfutter dazu bei, so dass der Hoody viele Bewegungen ohne Probleme mitmacht ohne einzuengen.
Rücken und Ärmel sind innen mit einer Waffelstruktur versehen, welche zum einen angenehm wärmt, aber auch die Feuchtigkeit gut aufnimmt.

Die Napoleontasche ist groß genug um ein Smartphone zu beherbergen. In der linken Außentasche ist eine Schlaufe mit einem kleinen Kunststoffkarabiner vorhanden. Hier kann man z.B. seinen Schlüssel befestigen, so dass dieser bei geöffnetem Reißverschluss nicht herausfallen kann. Eigentlich ganz praktisch.
In der rechten Außentasche ist ein Kordelstopper integriert, über welchen man den Bundabschluss enger ziehen kann. Dies ist zwar etwas fummelig, geht aber dennoch wenn man es benötigt um zu verhindern, dass der Wind von unten unter den Hoody pustet.

Wenn es dann mal ganz windig oder kühl wird, kann man noch auf die vorhandene Kapuze zurückgreifen. Eine Kordel zur Verstellung der Weite sucht man hier aber vergebens. Sie ist insgesamt schmal geschnitten und verfügt über einen Gummizug im Kapuzenrand, so dass diese dicht am Kopf anliegt und Zugluft verhindern soll.

An den elastischen Armabschlüssen sind nahezu unscheinbar noch Daumenschlaufen eingearbeitet. Diese überlappen ein wenig bei Nichtgebrauch, was aber sehr praktisch ist, da hier dann im Grunde das Loch nahezu geschlossen ist und hier wenig Wind durch kommt.

Die YKK® Reißverschlüsse laufen sauber ohne zu haken und am Frontreißverschluss ist oben noch ein Kinnschutz angebracht um ein Kratzen oder Reiben am Hals zu vermeiden. Zudem wurde an der Innenseite noch eine Windschutzleiste angebracht, also eine Überlappung, so dass hinter dem Reißverschluss noch Material vorhanden ist.

Nach mehreren Waschvorgängen konnte beobachtet werden, dass im Schulterbereich das Isoliermaterial ein wenig an den Nähten zum Vorschein kommt. Bislang konnte dies aber durch einfaches abreiben mit der Hand problemlos entfernt werden. Wir werden dies aber weiterhin beobachten und bei Bedarf nachberichten.

Fazit

Der Outdoor Research Mens Deviator Hoody ist mit knapp 180 € definitiv kein Schnäppchen. Hier gibt es sicherlich die ein oder andere preislich günstigere Alternative.
Wer sich aber dennoch zum Kauf entscheidet, der bekommt einen prima Hoody, der zwar für die kühlere Jahreszeit gedacht ist, aber auch in einer kühlen Sommernacht getragen werden kann.
Und egal ob man den Hoody als Jacke beim Spaziergang oder als Midlayer unter einer dicken Winterjacke trägt, er macht nahezu alles mit und hält den Körper gut warm.

Dieses Produkt wurde uns vom Hersteller zur Verfügung gestellt, was jedoch keinen Einfluss auf den Inhalt und das Fazit dieses Tests hat. Alle Praxistests auf Outdoortest.info werden gemäß dem Outdoor Blogger Codex durchgeführt und sollen dem Benutzer sowohl die positiven aber auch negativen Aspekte des Produktes aufzeigen.

Hinterlasse einen Kommentar