SeeMOUNT - GenusspensionPlus

Reisebericht: DAS SeeMOUNT – Active Nature Resort inmitten der wilden Berglandschaft des Paznauntals

by Jessi

Reisebericht: DAS SeeMOUNT – Active Nature Resort inmitten der wilden Berglandschaft des PaznauntalsErst im November 2021 eröffnet, bietet DAS SeeMOUNT-Active Nature Resort einen gelungenen Mix aus modernem und gemütlichem Ambiente inmitten des Paznauntals in Österreich.
Wer hier zu Gast ist, wird den ganzen Tag kulinarisch verwöhnt und kann sich auf Abenteuertour in die wilde Berglandschaft um das Örtchen See begeben und danach im großen Spa- und Wellnessbereich zur Ruhe kommen.
Wir durften in dieser naturnahen Location im Juni drei Nächte den Rundum-Sorglos-Service genießen und erzählen euch gerne wie gut es uns gefallen hat …

Facts

Thema Info
Zimmeranzahl 60
Zimmerauswahl 9 verschiedene Zimmerkategorien und Größen von 29-79 qm
Eröffnung November 2021
Webseite www.seemount.at
Adresse Au 170,
6553 See Paznaun,
Österreich
Preise Ab 110 Euro pro Person und Nacht
Reisebericht: DAS SeeMOUNT – Active Nature Resort inmitten der wilden Berglandschaft des Paznauntals

Ankunft und Abtauchen in der Wasserwelt der Dachterrasse

Schon als wir von Landeck in das Paznauntal in Richtung Ischgl fahren, sind wir beeindruckt von den massiven Bergen und dem wilden Gebirgsfluss Trisanna, die uns auf dem Weg zum SeeMOUNT begleiten. DAS SeeMOUNT selbst ist nicht zu verfehlen, da es direkt an der Durchgangsstraße des Örtchens See und der Bergbahn Medrigjoch liegt und schon von weitem mit seiner modernen dunklen Fassade ins Auge sticht.

Nach einem sehr herzlichen Empfang an der Rezeption, können wir mit unserem Auto direkt in die Tiefgarage des Hotels fahren und dort kostenlos parken. Hier ist auch ein Fahrradkeller, in dem wir unsere Bikes unterbringen. Mit dem Aufzug fahren wir direkt von der Tiefgarage in unser Stockwerk und bewundern zunächst unser Zimmer der Kategorie “Premium Doubleroom Mountain”.
Es erwartet uns ein lichtdurchfluteter Raum mit hübschem Holzboden und modernen und stylischen Möbeln. Neben dem großen Doppelbett finden wir noch eine Relaxecke mit ausziehbarem Sofa, Tisch und Sessel. Direkt dahinter liegt der Zugang zum Balkon auf dem man die Aussicht in die grünen Berge in zwei Design-Sesseln und einem Hängesessel unter einem Sonnenschirm genießen kann.
Das Zimmer ist zusätzlich mit einer Minibar, Kaffee- und Teeecke, Flachbild-TV und einem Safe ausgestattet. Im großzügigen und modernen Badezimmer finden sich, neben zwei flauschigen Bademänteln, ein beleuchteter Schminkspiegel und eine offene Regendusche.

Hungrig von der Anfahrt gehen wir um 15 Uhr zum “Light Lunch” und der “süßen Verführung” ans Buffet. Hier finden wir leckere Salate und Gemüse, eine Tagessuppe, lokale Wurst- und Käsespezialitäten, frisches Obst sowie verschiedene Kuchen.

Danach hält uns bei dem Sonnenschein nichts mehr, wir schwingen uns in unsere Badesachen und erklimmen die Dachterrasse. Hier erwartet uns eine atemberaubende Aussicht auf die Wiesen und Berge und viele bequeme Sonnenliegen unter Schirmen. Das Highlight stellt definitiv der beheizte Infinitypool dar, der sich über den Innen- und Außenbereich zieht. Hier lassen wir uns von unten Besprudeln, während die Sonne auf unser Gesicht scheint und wir den Blick ins Grün schweifen lassen. Wow, wir sind angekommen!
Als es etwas kühler wird, steigen wir noch in den Hot-Tub und anschließend in die Textil-Bio-Sauna. Verschiedene Ruheräume, inklusive großen Hängeliegen, laden danach zum Entspannen ein, während man sich an der Teeecke mit Getränken eindecken kann. An der “Honesty-Bar” gibt es auch alkoholische Getränke, die man auf sein Zimmer schreiben kann.

Matthi ist heute noch nicht ausgelastet und geht noch zum Sport in den Fitnessraum. Hier hat man dann die Qual der Wahl zwischen Cardio- oder Kraftgeräten, alles natürlich ebenfalls mit Ausblick auf die Bergwelt.


Reisebericht: DAS SeeMOUNT – Active Nature Resort inmitten der wilden Berglandschaft des Paznauntals

GenusspensionPlus

Die GenusspensionPlus verwöhnt die Gäste fast rund um die Uhr mit kulinarischen und lokalen Köstlichkeiten. Wir waren zu keinem Zeitpunkt des Tages hungrig, außer vielleicht morgens vor dem Frühstück 😊. Hier schlemmt man sich durch ein großes Frühstücksbuffet mit Wurst- und Käseplatten, Jogurt- und Quarkspeisen, süße Aufstriche, Müsli, frischen Früchten, Speck und Würstchen. Ein Koch steht ebenfalls parat und bereitet frische Eierspeisen und Crêpes zu. Zu trinken gibt es alle Kaffeevarianten, Kakao, sehr viele Teesorten und einige Säfte. Die Getränkebar steht den Gästen täglich bis 17 Uhr zur freien Verfügung.

Der oben schon beschriebene “Light Lunch” und die “süße Verführung” führen durch den kleinen Mittagshunger, bevor das Highlight des kulinarischen Tages mit dem 5-gängigem Gourmetdinner am Abend beginnt. Dafür liegt schon beim Frühstück ein Auswahlbogen zur Verfügung, bei dem man jeweils aus 2 Suppen und 3 Hauptgerichten wählen kann.
Der erste Gang darf am reichhaltigen Salatbuffet selbst zusammengestellt werden. Anschließend wird eine kleine raffinierte Vorspeise direkt an den Tisch serviert. Auf sie folgt die gewählte Suppe und das Hauptgericht, bei welchem immer ein Fleisch-, Fisch-, und ein Vegetarisches Gericht zur Auswahl standen. Bevor man sich an dem Käsebrett wieder selbst bedienen kann, wird noch ein feines Dessert serviert. Die Gerichte waren alle sehr schmackhaft, kreativ und schön angerichtet. Uns hat alles sehr gut geschmeckt!


Reisebericht: DAS SeeMOUNT – Active Nature Resort inmitten der wilden Berglandschaft des Paznauntals

Wanderung trotz Regentag und Entspannung im Spa-Bereich

Der zweite Tag empfängt uns leider mit nur 13 Grad und Dauerregen. Doch in solch einem Hotel sinkt die Laune deswegen nicht. Nach einem ausgedehnten Frühstück, laden wir uns an der Rezeption mittels QR-Code Wandervorschläge direkt vom Hotel aus aufs Handy. Die Bergbahnen haben zwar noch geschlossen, doch gibt es auch vom Tal aus tolle Wanderungen ins Umland mit Aussicht auf schneebedeckte Berge inmitten von blühenden Almwiesen. Regenjacken an und los geht’s!
Der Regen und die Kälte machen uns nicht viel aus, da wir uns so umso mehr auf die Sauna-Etage des SeeMOUNT freuen. Durchgefroren aber glücklich kommen wir zurück ins Hotel, ziehen uns die flauschigen Bademäntel und Schlappen an und erkunden den Wellnessbereich. Hier finden wir eine finnische Sauna, in der uns ganz schnell wieder warm wird. Ein Dampfbad, ein Kneippbecken und eine Infrarotkabine runden das Entspannungsangebot ab. In der Teeecke lässt es sich erfrischen und danach entweder im einem Ruheraum oder auf der Terrasse mit Blick auf den wilden Fluss Trisanna entspannen. Hier finden wir innerhalb kürzester Zeit zur Ruhe und die müden Beine tanken auch gleich wieder Energie.

Nach dem wieder sehr vorzüglichen Abendessen, begutachten wir noch den hauseigenen Kinosaal, in welchem jeden Tag 3 verschiedene Filme (auch für Kinder) angeboten werden.


Reisebericht: DAS SeeMOUNT – Active Nature Resort inmitten der wilden Berglandschaft des Paznauntals

Biketour und Schlemmen mit der GenusspensionPlus

Am dritten Tag ist das Wetter wieder besser und wir schwingen uns nach dem Frühstück auf unsere Mountainbikes. An der Rezeption haben wir uns zuvor einen Bikeführer organisiert, in welchem viele verschiedene Fahrradtouren in unterschiedlichen Schwierigkeitsstufen mit Startpunkt direkt im Tal ersichtlich sind. Unterwegs sind diese Touren auch optimal ausgeschildert, so dass man kein extra Navigationsgerät braucht. Wir radeln bergauf auf einsamen Wegen und werden immer wieder mit wunderschönen Weitsichten belohnt. Alles um uns herum blüht und grünt und die Vögel zwitschern begeistert.

Hungrig kommen wir Nachmittags wieder im SeeMOUNT an und freuen uns auf einen Kaffee und einen leckeren Kuchen, der beim Buffet schon auf uns wartet. Anschließend lassen wir den Tag auf der Dachterrasse mit Wellnessprogramm ausklingen und träumen schon wieder vom leckeren Abendessen.
Heute erwartet uns neben dem Salat- und Käsebuffet Tomate-Mozzarella zur Vorspeise, gefolgt von einer kräftigen Rindsuppe mit Backerbsen, einem Wiener Schnitzel vom Kalb mit Pommes und Preiselbeeren und einem Germknödel mit Marillenmarmelade. Mmmh lecker!


Reisebericht: DAS SeeMOUNT – Active Nature Resort inmitten der wilden Berglandschaft des Paznauntals

Abreise und Klettersteig Gagull

Der Wettergott lacht heute in vollen Zügen und beschert uns einen strahlenden Tag. Nur uns vergeht leider das Lachen, da wir heute schon wieder abreisen müssen. Zumindest können wir das Frühstück heute noch auf der Sonnenterrasse mit Blick auf die grünen Berge genießen. Was für ein Ausblick!
Nach dem Auschecken fahren wir in nur 15 Minuten mit dem Auto nach Zams. Dort wartet ein Tal naher Klettersteig der Kategorie C auf uns. Schon beim Parken beeindruckt einen die mächtige Steilwand über unseren Köpfen, die es heute zu erklimmen gilt. Der Klettersteig bringt uns sehr viel Adrenalin, aber auch Freude und tolle Aussichten über das ganze Tal. Ein tolles letztes Abenteuer bevor wir die Heimfahrt antreten müssen.


Reisebericht: DAS SeeMOUNT – Active Nature Resort inmitten der wilden Berglandschaft des Paznauntals

Fazit

DAS SeeMOUNT ist ein sehr modernes Hotel, das dank natürlicher Materialien einen gemütlichen, naturnahen Charme versprüht. Man wird hier von einem sehr herzlichen Serviceteam empfangen und kann dank der GenusspensionPlus super lecker Schlemmen und völlig entspannen, ohne sich um irgendetwas kümmern zu müssen. Der Spa-Bereich mit Sonnenterrasse, Infinitypool, Hot-Tub, Bio- und Finnischer-Sauna, Dampfbad, Infrarotkabine und Kneipbecken hat für jeden Geschmack etwas zu bieten und führt zur inneren Ruhe. Wer die wilde Berglandschaft erkunden will, findet direkt vom Hotel aus Wander- und Biketouren und sogar einen Badesee im Ort.

Egal ob für Aktivurlauber oder Auszeit-Suchende, DAS SeeMOUNT bietet ein tolles Rundum-Sorglos-Programm für jeden Geschmack!

Bei unserem Aufenthalt im SeeMOUNT Hotel handelte es sich um eine Pressereise, zu der wir von der PR-Agentur für Tourismus MK Salzburg eingeladen wurden.

Hinterlasse einen Kommentar