Elektro & Energie Lautsprecher Testbericht

Libratone ZIPP Mini

Musik macht bessere Laune und am liebsten würde man sie überall hören und mitnehmen.
Im Zeitalter der Smartphones ist das kein Problem. Doch ab und an hätte man gerne auch einen guten Sound.
Hierzu nutzt man dann gerne Bluetooth-Lautsprecher, die man mit dem Smartphone koppelt.
Ein Vertreter dieser Spezies ist der ZIPP MINI von Libratone, welchen wir im Test hatten.

Libratone ZIPP Mini

Facts

Thema Info
Material Sockel und Oberteil weiß seidenmatt, hochwertige Tragschlaufe und schicke austauschbare Cover aus CoolWeave Mesh©
Farben Nude, Deep Lagoon, Victory Red, Cloudy Grey, Signal, Graphite Grey
Abmessungen Höhe: 22,4 cm | Durchmesser: 10,0 cm
Gewicht 1,1 kg
Akkubetrieb 10 Stunden
Konnektivität WLAN Dualband 2,4 GHz & 5 GHz, IEEE 802.11 b/g/n kompatibel, 3,5 mm Miniklinke (analog), USB-Eingang Abspielen, USB-Ausgang Laden, Bluetooth 4.0 aptX, Airplay, DLNA (Android/Windows), Spotify Connect
Treiberbestückung 360°-Streukegel, 3” Neodynium Tieftöner, 1” SoftDome Neodynium Hochtöner, 2 x 3.5” Niedrigfrequenzradiatoren
Verstärker 2 integrierte Class-D-Verstärker mit DSP-Weiche, 60 Watt Gesamtleistung. DSP-gestützte Klangoptimierungs- und Schutzfunktion
Preis UVP: 199,00 €
HerstellerbeschreibungSatter Sound und alle tollen ZIPP Funktionen in einem kompakten Format. Es sind die kleinen Dinge im Leben…

Verarbeitung

Die Verarbeitung des Lautsprechers ist sehr gut und hochwertig. Der Reißverschluss zum Wechseln des Covers läuft sauber ohne zu haken.
Das Cover selber ist auch sehr strapazierfähig, so dass es einiges mitmacht.
Alles in allem eine gute Verarbeitung die dem Kaufpreis entspricht.

Praxistest

Der Libratone ZIPP Mini wurde im Garten, im Haus, während des Camperumbaus und beim Kurztrip auf dem Campingplatz getestet.
Um den Speaker schnell und unkompliziert einzurichten, lädt man sich am besten zuerst die Libratone App aus den jeweiligen App-Stores herunter. Dann wird am Smartphone Bluetooth aktiviert und man folgt den Einrichtungsschritten in der App. Es ist dann aber zunächst ärgerlich, dass man sich erst mal Anmelden muss. Bezüglich dieses Vorgehens haben wir die Begründung von Libratone bereits beim Test des One-Klick erörtert.


Beim Auspacken wundert man sich zunächst, weil eine große Pappröhre zum Vorschein kommt….und da soll ein Lautsprecher mit der Bezeichnung “Mini” drin sein? Oder gar zwei?
Nein, es ist nur einer drin, aber der Mini ist gar nicht so Mini mit seinen 10 cm Durchmesser und einer Höhe von über 20 cm.
Hat man dann den Speaker mit dem Smartphone verbunden, steht dem Musikgenuss nichts mehr im Wege. Die Kopplung via Bluetooth ist sehr einfach. Bluetooth einschalten, den Lautsprecher in den Pairingmodus bringen und schon wird er vom Smartphone gefunden und kann mit diesem gekoppelt werden.
Es geht natürlich auch über die von Libratone zur Verfügung gestellte App, aber man muss sie nicht verwenden.

Die Steuerung der Musik kann dann wahlweise über das Smartphone oder über den Lautsprecher geschehen. Am Lautsprecher selber kann man über die Touch Steuerung die Lautstärke ändern, Musik abspielen oder Pausieren sowie in den Titeln vor und zurück springen.
Ganz interessant ist die sogenannte “Hush”-Geste für ein vorübergehendes Stummschalten. Hierzu legt man die Hand einfach oben auf den ZIPP drauf und schon wird die Musik leiser. Hebt man die Hand wieder an, so wird die normale Lautstärke wieder aktiv. Dies ist insofern praktisch, wenn man beim Musikhören kurz jemanden was Fragen möchte, die Musik aber nicht abstellen will……man kann natürlich damit auch prima jemanden ärgern, wenn man ständig die Hand drauf legt und wieder entfernt 😉

Radiosender oder die Spotify-Playlist können auch gespeichert werden, hierzu benötigt man aber die Libratone-App. Es sei denn man hat die entsprechenden Spotify-App eh schon auf dem Gerät.

Der Klang ist für die Größe sehr gut. Die Höhen sind klar und verzehren auch bei erhöhter Lautstärke nicht. Die Bässe sind akzeptabel für das Volumen. Klar, einen Subwoofer kann die Libratone ZIPP MINI nicht ersetzen, ist aber auch nicht ihr Ziel.
Die vorhandenen Bässe sind passend zum gesamten Klangbild und es fängt auch nichts an zu scheppern.

Ganz nett ist noch die Möglichkeit die Hülle zu wechseln, um so seiner MINI einen anderen Style zu geben. Hierzu öffnet man einfach den Reißverschluss und zieht die Hülle ab. Die neue drauf, Reißverschluss zu und fertig.
Hat man den Überzug entfernt, gewährt einem die ZIPP MINI auch einen kleinen Einblick in ihr innerstes. Man sieht allerdings nicht ganz so viel, was ja im Grunde auch nicht wichtig ist.

Pro / Contra

Pro

  • Guter Klang
  • Hülle auswechselbar
  • Lange Akkulaufzeit

Contra

  • Nicht gerade günstig

Fazit

Der Libratone ZIPP MINI ist für knapp 200 € nicht unbedingt ein Schnäppchen. Allerdings bekommt man dafür einen guten Bluetooth-Lautsprecher der einen guten und ausgewogenen Klang hat.
Hier merkt man den Unterschied zu günstigen Lautsprechern schon deutlich.
Auch die Akkulaufzeit mit bis zu 10 Stunden kann sich sehen lassen und wer zum Kaufpreis noch etwas oben drauf legt, kann sogar das Aussehen seiner MINI nach Bedarf ändern.

Dieses Produkt wurde uns vom Hersteller zur Verfügung gestellt, was jedoch keinen Einfluss auf den Inhalt und das Fazit dieses Tests hat. Alle Praxistests auf Outdoortest.info werden gemäß dem Outdoor Blogger Codex durchgeführt und sollen dem Benutzer sowohl die positiven aber auch negativen Aspekte des Produktes aufzeigen.

2 Kommentare

    • Hi Peter,
      danke für deinen Kommentar. Wir hätten gerne die Multiroomfunktion getestet, haben aber für den Test nur ein Exemplar bekommen. Ansonsten geb ich dir Recht, werden wir für die nächsten Tests dann mit aufnehmen.

Hinterlasse einen Kommentar

Libratone ZIPP Mini

by Lefdi Lesezeit: 3 min
2