Beleuchtung Stirnlampen Testbericht

Petzl Tikkina

Licht im Alltag – oftmals zu wenig. Abhilfe kann man mit einer Taschenlampe oder über die entsprechende App auf seinem Handy schaffen. Will man aber beide Hände frei haben, empfiehlt sich eine praktische Stirnlampe.

Zwischenzeitlich gibt es hierzu nahezu unzählige Modelle am Markt. Diesmal haben wir eine ganz einfache Stirnlampe ausgesucht, um zu sehen, ob auch eine günstige Stirnlampe beim alltäglichen Bedarf ausreicht.

Die Wahl ist auf die Petzl Tikkina gefallen. Nachstehend unser Testbericht.

Petzl Tikkina

Facts

Thema Info
Material Kunststoffgehäuse, weiße LED‘s
Größen Unigröße, verstellbares Stirnband
Farben schwarz, rot, blau, rosa
Gewicht 85 g
Einsatz Jegliche Outdoor-Aktivitäten, u.a. Trekking, Camping, Laufen
Leistungsdaten Leuchtweite max. 55 m | Leuchtstärke max. 150 lm | Leuchtdauer max. 220 h
Schutzklasse IP X4 (wasserfest)
Leuchtmodi Nahbereich, Fortbewegung und Fernsicht
Preis UVP: 20,00 €
HerstellerbeschreibungDie TIKKINA-Stirnlampe mit einer Leuchtkraft von 150 Lumen und breitem Lichtkegel ist für die Beleuchtung im Nahbereich konzipiert. Die einfache, kompakte Lampe mit langer Leuchtdauer ist praktisch für Outdoor-Aktivitäten (Camping, Trekking) und auf Reisen sowie im Alltag beim Handwerken. Die TIKKINA ist eine HYBRID-Lampe, die ebenfalls mit dem CORE-Akku kompatibel ist.

Verarbeitung

Die Stirnlampe ist sehr gut verarbeitet, hat ein robustes Gehäuse, an dem nichts klappert oder wackelt. Das Gummiband lässt sich gut einstellen und fühlt sich angenehm an, guter Tragekomfort.

Praxistest

Die Petzl Tikkina stammt aus der CLASSIC-Reihe, die für leichte, kompakte und bedienungs-freundliche Stirnlampen steht. Konzipiert ist sie zur Beleuchtung im Nahbereich für den täglichen Gebrauch der ganzen Familie.

Die Stirnlampe habe ich daher auch bei den unterschiedlichsten Aktivitäten benutzt und eingesetzt. Um nur einige zu nennen: abendlicher Hundespaziergang, Kontrollbesuch auf dem Pferdehof, Abend-/Nachtwanderungen, laufen/joggen im Dunkeln, arbeiten in der Garage.

Im Lieferumfang der Stirnlampe sind bereits 3 AAA-Batterien dabei, so dass diese sofort eingesetzt werden kann. Das Einsetzen der Batterien erfolgt sehr einfach, das Batteriefach lässt sich gut öffnen, auch für lange Fingernägel unproblematisch.

Das Kopfband zeigt eine ordentliche Qualität, ist waschbar und lässt sich leicht und stufenlos anpassen. Der Tragekomfort hängt natürlich davon ab, wie stark man das Band zuzieht. Hier muss man ein bisschen ausprobieren, aber wenn die richtige Einstellung gefunden ist, drückt und zwickt nichts. Selbst beim Joggen ist ein wiederholtes Nachjustieren nicht erforderlich.

Die Lampe verfügt zwar nur über eine LED, hier verwendet Petzl aber eine hochwertige LED die dementsprechend deutlich heller ist als billige Taschenlampen. Mit ihrem hellen, blauen Licht zeigte die Tikkina im Einsatz sehr schnell, dass dies für den jeweiligen Zweck völlig ausreichend war.

Über eine einzige Taste auf der Oberseite der Lampe werden die Leuchtmodi eingestellt. Man hat die Wahl zwischen einem automatischen Modus, einem Standard-Modus und der Power-Einstellung.

Modi-Übersicht Petzl Tikkina

Im Power Modus macht die Lampe ordentlich Licht, selbst im automatischen Modus wird eine ordentliche Ausleuchtung erzielt. In jedem Modus wird ein breiter Lichtkegel erzeugt, der in die Weite schnell eine schwache Ausleuchtung bot. Im Nahbereich zwischen ca. fünf und zehn Metern war stets ein ausreichend heller Kegel geboten.

Die reduzierte Leuchtkraft im automatischen Modus diente letztendlich einer verlängerten Leuchtdauer, die sich durchaus sehen lassen kann. Zudem ist dadurch auch die Blendwirkung für andere Teilnehmer verringert.

Insgesamt ist die Lampe sehr sparsam, selbst nach einer Benutzung über mehrere Stunden im Standard Modus ließ die Leuchtkraft noch nicht merklich nach.

Bei der Tikkina handelt es sich um eine einfache Stirnlampe mit einer Funktion „leuchten“, es gibt keine verschiedenen Blinkmodi, keine Sperrfunktion sondern man kann mit 3 mal Knöpfchen drücken alles erreichen was man üblicherweise im Alltag oder auch bei vielen sportlichen Aktivitäten braucht.

Auch ohne Sperrfunktion ist ein versehentliches Einschalten nicht ohne weiteres möglich, da der Einstellknopf etwas versenkt angeordnet ist und sich die Lampe dadurch nicht bei jeglichen Anstoßen an etwas oder beim Transport einschaltet.

Wenn die Einstelltaste mehr als 3 Sekunden lang nicht betätigt, dann schaltet sich die Lampe beim Anklicken der Taste aus.

Eine weitere Anpassungsmöglichkeit erreicht man durch die Verstellung des Neigungswinkels – die Verstellung erfolgt durch einfaches nach vorne klappen des Leuchtkopfes mehreren Stufen.

Die wetterfeste Fertigung ermöglicht auch Aktivitäten im Regen, da zeigte die Lampe keine Auffälligkeiten oder Funktionsstörungen.

Anhand der beigefügten Bilder kann die Leuchtkraft und der Lichtkegel besser eingeschätzt werden.

Pro / Contra

Pro

  • sehr gut verarbeitet
  • gutes, sicheres Tragegefühl
  • elastisches und waschbares Kopfband
  • leichtes Gewicht
  • gute Helligkeit
  • leicht zu öffnendes Batteriefach ermöglicht einfachen Batteriewechsel
  • über Zubehör kann ein Akku zugekauft werden
  • schnelle und unkomplizierte Wahl des Leuchtmodus über eine Drucktaste
  • Batterien sind im Lieferumfang inbegriffen
  • in der kleinsten Einstellung misst das Kopfband ca. 12 cm Durchmesser, so dass auch Kinder diese Lampe tragen können

Contra

  • man weiß nicht wie lange die Batterien halten
  • ein Hinweis auf die Farbtemperatur fehlt

Fazit

Die Tikkina ist zwar die “einfachste” der aktuellen Petzl-Lampen, aber für alltägliche Aktivitäten und auch bei einfachen sportlichen Betätigungen bietet sie ein völlig ausreichendes Licht.

Die maximale Leuchtstärke beträgt 150 Lumen mit einer Leuchtweite von 55 Meter. Das ist schon sehr ordentlich. Hinzu kommt die sehr einfache Handhabung.

Wer eine Lampe ohne viel Spielerei sucht, für einen weiten Einsatzbereich, dem kann ich die Tikkina wärmstens empfehlen.

Insgesamt bietet sie ein sehr gutes Preis-/Leistungsverhältnis angesichts der ordentlichen Leuchtkraft bei relativ langer Leuchtdauer.

Dieses Produkt wurde uns vom Hersteller zur Verfügung gestellt, was jedoch keinen Einfluss auf den Inhalt und das Fazit dieses Tests hat. Alle Praxistests auf Outdoortest.info werden gemäß dem Outdoor Blogger Codex durchgeführt und sollen dem Benutzer sowohl die positiven aber auch negativen Aspekte des Produktes aufzeigen.

Martin

Zuständig für die Bereiche Mountainbike, Laufen, Campen

Alle Berichte des Autoren

Hinterlasse einen Kommentar