uniTEC LED Taschenlampe PRO 500F blackline

Nichts ist ärgerlicher, ob beim Campen oder einfach so outdoor, wenn es draußen dunkel wird oder ist und…….man nichts sieht! Da wird die Suche nach irgendeinem Zubehör (ob Autoschlüssel, Zahnbürste, Kleidungsstück oder Taschentücher….) zur Geduldsprobe.
Auch beim Gehen durch unwegsames Gelände ist eine gute Taschenlampe tatsächlich entscheidend für das unversehrte Ankommen.
In Sachen Lampen gibt es für jede Betätigung die passende Lampe.
Größe, Lebensdauer, Leistung, Funktionen und Bedienbarkeit stehen vermutlich für die Entscheidung im Vordergrund.

Hier wurde von uniTEC die LED Taschenlampe Pro 500F blackline getestet.

uniTEC LED Taschenlampe PRO 500F blackline

Facts

Thema Info
Material robustes Luftfahrt-Aluminium
Leistung 10 Watt, 500 Lumen
Farbe schwarz
Leuchtweite 220 m
Leuchtdauer 22 h
Wasserdichte bis 2m(IPX8)
Preis UVP: 59,95 €
HerstellerbeschreibungHochwertige LED Taschenlampe aus robustem Luftfahrt-Aluminium. Die verbaute Marken-LED (CREE) hat eine Lebensdauer von über 100.000 Stunden bei niedrigem Energieverbrauch.
Über den unter dem Lampenkopf angebrachten Drehkranz lassen sich 5 verschiedene Funktion einstellen: 100% / 50% / 25% / Blitzlicht / SOS

Verarbeitung

Das Aluminiumgehäuse ist leicht und dennoch robust. Der Drehverschluss des Batteriegehäuses ist fest aber nicht schwergängig und gut gefettet. Es verfügt über eine Dichtung.
Betrieben wird die Taschenlampe mit zwei CR 123 3,0V Lithium-Batterien.

Praxistest

Die LED Taschenlampe wurde zu einem Wanderritt sowie zu diversen Campingurlauben und -ausflügen mitgeführt und eingesetzt.
Sie wird mit einer Nylongürteltasche sowie einer Kordel geliefert.

Mit Batterien hat sie ein Gewicht von 236 g. Dies ist einerseits nicht gerade wenig. Andererseits liegt die Taschenlampe so wirklich gut in der Hand.
Die Stablänge ist ausreichend um kann mit Handschuhgröße 8 gut umschlossen werden zu können. Für einen guten Halt ist der Stab in diesem Bereich grob geriffelt. Auch das Ende, welches das Batteriegehäuse öffnet ist geriffelt, allerdings feiner und flächiger.
Am unteren Ende des Stabes sind zwei Löcher zur Befestigung einer Kordel vorhanden. Zudem befindet sich hier der gummierte und ebenfalls geriffelte Druckknopf um die Lampe einzuschalten. Leichtes Betätigen lässt das Licht nur für die Dauer des Drucks aufleuchten. Wird der Knopf ganz durchgedrückt ist die Taschenlampe dauerhaft an.

Wird der Taschenlampenstab umfasst, befindet sich im Bereich von Daumen und Zeigefinger ein Drehkranz. Dieser ist wiederum anders geriffelt, so dass er auch im Dunkeln zu ertasten ist. Die Taschenlampe verfügt über fünf Funktionen, die über den Drehkranz einzustellen sind:
Drei verschiedene Helligkeitsstufen (100%, 50% und 25%). Diese grenzen sich deutlich in ihrer Helligkeit und Reichweite voneinander ab.
Eine weitere Funktion ist das Blitzlicht bzw. genauer gesagt das Stroboskoplicht. Hierbei handelt es sich um ein schnelles an-aus-Intervall. Dies wird in der Regel zu Ablenkung oder Störung des Gegenübers genutzt, da das menschliche Auge kaum in der Lage ist, diese Helligkeitskontraste auszugleichen und man somit nahezu blind ist.
Die letzte Funktion ist die SOS-Funktion. Hier wird die SOS-Lichtfolge fortlaufend gesendet. Dies kann im Notfall helfen, Hilfe herbei zu holen.

Auf der Seite der LED-Leuchtmittel kann die Taschenlampe solide auf dem Gehäuserand abgestellt werden. Sie fällt nicht um und rollt somit auch nicht weg. Auf ebenen Flächen ist sie somit am besten aufgeräumt.

Die Reichweite der Taschenlampe ist mit 200 m für den Campingalltag absolut ausreichend. Auf kurze Distanzen hat man damit eine richtig gute Ausleuchtung.
Auch zum Lesen im Zelt kann die Lampe verwendet werden, allerdings ist das kaltweiße Licht hierfür nur bedingt angenehm. Zudem muss man die Lampe in der Hand halten, wenn man sie nicht an einer Kordel im Zelt in Kopfnähe anbringen kann. Aber es geht natürlich.
Ideal ist eine Stabtaschenlampe aber in der Hand. Egal ob locker mit herabhängendem Arm oder über Kopf hoch gehalten. Ob nun beim Aufbau von Zelt und Co, wenn man etwas im Zelt sucht, oder der Weg zur Toilette nachts nicht gut beleuchtet ist,…. Eine Taschenlampe ist nie verkehrt an Bord zu haben.
Auch beim Wanderritt leistete sich nachts auf der Hütte im Zimmer und auf den Fluren gute Dienste.
Das bruchsichere Gehäuse sorgte dafür, dass bislang kein einziger Kratzer zu sehen ist. Zudem gibt es einem ein sicheres Gefühl, denn eine Taschenlampe fällt nun mal auch das eine oder andere mal herunter.

Fazit

Die uniTEC LED Taschenlampe Pro 500F blackline für 60 Euro ist sicherlich nicht gerade eine der günstigsten Taschenlampen. Allerdings überzeugen hier die robuste und bruchsichere, sowie spritzwassergeschützte Verarbeitung, das gute Handling sowie die möglichen Funktionen. Einfach eine gute Taschenlampe.

Dieses Produkt wurde uns vom Hersteller zur Verfügung gestellt, was jedoch keinen Einfluss auf den Inhalt und das Fazit dieses Tests hat. Alle Praxistests auf Outdoortest.info werden gemäß dem Outdoor Blogger Codex durchgeführt und sollen dem Benutzer sowohl die positiven aber auch negativen Aspekte des Produktes aufzeigen.

Hinterlasse einen Kommentar

uniTEC LED Taschenlampe PRO 500F blackline

by Marion Lesezeit: 3 min
0